LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Herzlich Willkommen bei der Weiterbildungsdatenbank des Fonds Gesundes Österreich.

In der Gesundheitsförderung und Primärprävention mit umfassenden Gesundheitsbegriff kommt der Fort-und Weiterbildung eine besondere Bedeutung zu. Praxisbezogene Gesundheitsförderung erfordert ein hohes Maß an fachlicher, prozessspezifischer, strategischer und gruppendynamischer Qualifikationen, die in der Regel weit über die erlernten Fachqualifikationen hinausgehen.

Um es auch Ihnen möglichst einfach zu machen, Weiterbildung in jeder Form schnell und einfach zu buchen, haben wir die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank entwickelt. Mit diesem online Tool ist es ab sofort noch einfacher und unbürokratischer ein Seminar zu buchen, sich zu einer Tagung anzumelden, einen Lehrgang zu besuchen oder sich auch nur eine Überblick über laufende Weiterbildungsangebote des FGÖ zu verschaffen. Zahlreiche Erläuterungen und Hilfestellungen unterstützen Sie dabei.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und viel Erfolg und freuen uns, Sie auf der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Aktuelle Veranstaltungen

Seminare:

seminar 08.03.2024: Stärken erkennen und nützen

  • ID: 24100112
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4280 Königswiesen, Schulstraße 46, Karlingerhaus GmbH
  • Termin: 08.03.2024 09:00 bis 20.11.2024 17:00
  • Referent/in: Birgit Küblböck
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Stärken erkennen und nützen - 2 Tage mit Abstand

    Wir sind schnell im Erkennen unserer vermeintlichen Schwächen, beim Erkennen unserer Stärken und Ressourcen tun wir uns schon schwerer.
    Doch wenn wir im Team Stärken bündeln, macht das nicht nur allen mehr Spaß, sondern trägt auch dazu bei, gemeinsam erfolgreich zu sein und als Team zusammen zu wachsen.

    Mit kreativen Methoden werden im Seminar Stärken und Ressourcen erkannt und Möglichkeiten erarbeitet, diese so einzusetzen, dass dies die eigene Gesundheit und Arbeitsfähigkeit stärkt und dazu beiträgt, den Arbeitsalltag gesundheitsförderlich zu gestalten.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 19.03.2024: Synergien entfachen - Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Gesundheitsförderung in Organisationen umsetzen

  • ID: 24100106
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Museumstraße 31a, Elisana - Zentrum für ganzheitliche Gesundheit
  • Termin: 19.03.2024 09:00 bis 18.06.2024 17:00
  • Referent/in: Willi Haas, Karin Küblböck
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Synergien entfachen - Klimaschutz, Nachhaltigkeit
    und Gesundheitsförderung in Organisationen umsetzen

    Tag 1: 19.3. 2024

    Tag2: 18.6.2024

    dazwischen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, das Erlernte anzuwenden und beim Tag 2 zu reflektieren



    Im
    heutigen Berufsalltag sind Begriffe wie Klimaschutz und Nachhaltigkeit
    allgegenwärtig. Doch wie können wir in Projekten und Organisationen jene
    Potenziale entfalten, die von essentieller Bedeutung sind, aber auf den ersten
    Blick übersehen werden? Dieses Seminar lädt dazu ein, Klimaschutz und Nachhaltigkeit
    in Projekten stärker zu verankern und Synergien insbesondere im Bereich der
    betrieblichen Gesundheitsförderung zu identifizieren und zu entwickeln.



    Im
    Seminar wird erarbeitet, wie Klimaschutz und Nachhaltigkeit treibende Kräfte in
    neuen Vorhaben sein können, und worauf bei der Umsetzung geachtet werden soll,
    um nachhaltige Erfolge zu erzielen. Weiters wird diskutiert, welche
    Herausforderungen durch den Klimawandel auf Gesundheitseinrichtungen (wie
    Krankenhäuser, Gesundheitszentren oder Fitnessstudios) zukommen und welche
    Handlungsmöglichkeiten es gibt, um diesen zu begegnen und weiterhin ihren
    gesundheitlichen Auftrag zu erfüllen.



    Seminarinhalte:



    ·       
    Entwicklung innovativer Projektideen



    ·       
    Praktische Anwendung auf bestehende Themenstellungen



    ·       
    Impulse für klimafreundliche Maßnahmen neben dem
    Alltagsgeschäft



    ·       
    Intensive Einzel- und Gruppenarbeit



    ·       
    Erfahrungsaustausch und Reflexion

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 23.04.2024: Art of Hosting – die Kunst des Gastgebens

  • ID: 24300103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 23.04.2024 09:00 bis 24.04.2024 17:00
  • Referent/in: Michael Nußbaumer
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Die Kunst des Gastgebens für wesentliche Gespräche. Sich selbst und andere besser kennenlernen und Veränderungsprozesse begleiten.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 23.04.2024: ONLINE: Online-Besprechungen motivierend und ergebnisorientiert moderieren

  • ID: 24700106
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Web-Seminar
  • Termin: 23.04.2024 09:00 bis 24.04.2024 13:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer-Obomeghie
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Das Online-Seminar dauert an beiden Tagen von 9 - 13 Uhr.

    Werden Online-Gespräche in Gruppen oder Teams gut moderiert, fördert das nicht nur den Output des Gesprächs, sondern auch die Zusammenarbeit. Gut bedeutet in dem Fall, dass alle Beteiligten durch den Einsatz unterschiedlicher Gruppenarbeitsformen aktiv miteinbezogen werden.

    Inhalte

    * Visualisierungs-, Präsentations- und Fragetechniken
    * Kreative Gestaltung von Gruppenprozessen
    * Tipps zum digitalen Einsatz visueller Sprache
    * Infos zu Hard- und Software, um den Einsatz unterschiedlicher Moderationstools zu erleichtern

    Methoden:
    Moderationsmethoden, Visualisierungstechniken (Zeichnen, PowerPoint-Templates, digitale Handouts), Kleingruppenarbeit in Breakout-Sessions, gemeinsames Arbeiten am digitalen Whiteboard, Fragetechniken, Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit, Bewegungs- und Entspannungstechniken zur aktiven Kurzpausengestaltung.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 24.04.2024: Textarbeit im Beruf – professionell, zeitgemäß, erfolgreich

  • ID: 24900102
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Burgenland, 7400 Oberwart, Schulgasse 23, Hotel telegraph Oberwart
  • Termin: 24.04.2024 09:00 bis 25.04.2024 17:00
  • Referent/in: Doris Lind
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Im Workshop erfahren Sie, welcher Schreibstil heute zeitgemäß ist, wie Sie die richtigen Worte für Ihre Organisation finden und Ihre Texte für unterschiedliche Kommunikationskanäle wie Newsletter, Social Media und Co. aufbereiten.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 25.04.2024: Positive Psychologie - Das PERMA-Konzept

  • ID: 24800101
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 25.04.2024 09:00 bis 26.04.2024 17:00
  • Referent/in: Verena Wolf
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Martin Seligman, einer der bedeutendsten Vertreter der Positiven Psychologie, entwickelte ein Konzept zum Wohlbefinden und Aufblühen von Menschen, das PERMA-Konzept.
    Dieses besteht aus fünf Elementen, die im Englischen zum Akronym PERMA führen: Positive Gefühle, Flow-Erleben, Beziehungen, Sinn-Erleben und Zielerreichung. 
    Forschungsergebnisse zeigen, dass diese fünf Elemente dabei unterstützen, ein erfülltes und zufriedenes Leben zu führen.
    Diese fünf Themen stehen im Mittelpunkt der Fortbildung. Ergänzend zum jeweiligen theoretischen Hintergrund werden konkrete Übungen vorgestellt und ausprobiert, 
    die dabei helfen, das PERMA-Konzept in den Alltag übertragbar und anwendbar zu machen und so Wohlbefinden im beruflichen sowie privaten Bereich zu fördern.

    Ziele:
    • Kennenlernen der fünf Themen des PERMA-Konzepts als wissenschaftlich fundierte Einflussfaktoren für Wohlbefinden
    • Erkennen, wo und wie im Alltag Aspekte der PERMA-Themen bereits gelebt werden und wo eine Förderung und Vertiefung hilfreich sein kann
    • Erfahren und Ausprobieren von Möglichkeiten, die PERMA-Themen im eigenen Alltag weiter zu vertiefen und zu verankern, um selbst aktiv Wohlbefin den fördern zu können

    Inhalte:
    • Martin Seligman und das PERMA- Konzept im Kontext der Positiven Psychologie
    • Die fünf Themen des PERMA Konzepts: Hintergründe und Forschungsergebnisse
    • Übertragung des PERMA-Konzepts in den persönlichen Alltag


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 25.04.2024: Bürgermeister:innen Seminar "Übergangsmanagement"

  • ID: 24700101
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar - Teil "Übergänge managen"
  • Ort: Steiermark, 8344 Bad Glechenberg, Bairisch Kölldorf 14, Legenstein
  • Termin: 25.04.2024 09:00 bis 26.04.2024 16:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Trainer: Willi Baier

    Ziele:


    Ausbau der Handlungskompetenz und des
    Funktionsbewusstseins von Führungsverantwortlichen zum Thema „Gemeinsames
    Gestalten der späten Berufsphase“



    Sensibilisierung für Zusammenhänge zwischen
    Gesundheit, Arbeitsfähigkeit, Wohlbefinden, körperlichen/sozialen/psychischen
    Ressourcen, Belastungen in der späten Berufsphase



    Kennenlernen von Instrumenten zur proaktiven,
    vorsorglichen, förderlichen Gestaltung von Arbeitsbewältigungsfähigkeit,
    Beschäftigungsmotivation, Wissenstransfer und des Übergangs von der Erwerbs- in
    die nachberufliche bzw. in die darauffolgende Tätigkeitsphase



    Reflexion von führungsrelevanten Einstellungen


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 29.04.2024: Konstruktives Konfliktmanagement (Teil 1)

  • ID: 24700108
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Albert-Schweitzer-Gasse 36, Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz
  • Termin: 29.04.2024 09:00 bis 30.04.2024 17:00
  • Referent/in: Mag. Gerald Höller
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Das Seminar dauert an beiden Tagen von 9 - 17 Uhr.

    Der Bereich Gesundheitsförderung lebt vom Engagement zahlreicher Menschen. Dort, wo Menschen zusammenarbeiten, entstehen auch Konflikte. Nicht aber die Anzahl der Konflikte sagt etwas über die Qualität von Beziehungen aus, sondern ob und wie Konflikte gelöst werden.
    Vielfach haben Konflikte einen negativen Touch und Menschen agieren bei Spannungen häufig in zwei Extremen: Entweder sie sagen (lange) nichts oder sie explodieren. Beides ist nicht selten für alle Beteiligten schmerzhaft.
    Welche Möglichkeiten der Konfliktprävention kennen und nützen wir?
    Wie handeln wir bei unüberlegten, oft verletzenden Aussagen Anderer?
    Rechtfertigen wir uns oder stellen wir gezielte Fragen?
    Wie sagen wir es unseren Vorgesetzten oder Kolleg:innen, wenn wir anderer Meinung sind?

    Inhalte

    * Konflikte als Chance erkennen und konstruktiv darauf reagieren
    * Unterschied von Werte- und Interessenskonflikten erkennen und nützen lernen
    * Konfliktgespräche wirksam führen, Lösungsstrategien erarbeiten
    * Struktur des Konfliktgespräches trainieren
    * Kontrollierter Dialog: Erlernen von Fragetechniken und Ich-Botschaften
    * „Gewaltfreie Kommunikation“ als Sprache des Herzens
    * Systemische Hintergründe von Konflikten erkennen
    * Konfliktprävention und gezieltes Umgehen mit Aggressionen

    Ziel: Die Teilnehmer:innen lernen eine Gesprächsstruktur, welche es möglich machen kann, Konflikte so anzusprechen, dass Andere damit umgehen können und nicht weitere Konflikte verursacht werden.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 13.05.2024: Ab nach draußen! Resilienter und achtsamer werden mit der Kraft der Natur

  • ID: 24500103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Kärnten, 9311 Kraig bei St. Veit an der Glan, Grassen 5, Dom Aurora
  • Termin: 13.05.2024 09:00 bis 14.05.2024 17:00
  • Referent/in: Kathrin Sowa-Mörtl
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:




















































    Achten Sie gut auf sich, dann können sie gut auf andere achten und
    kraftvoll wirken! Das ist kein egoistischer Spruch, sondern der Faktor
    Selbstregulation, einer von sieben Resilienzfaktoren. Resilienz ist
    unsere psychische Widerstandsfähigkeit, die es ganz besonders in sehr
    fordernden und turbulenten Zeiten braucht! Nur resiliente Menschen –
    jene die sich selbst gut spüren und ein Gefühl für ihre Bedürfnisse
    haben, können in unbekannten sowie in belastenden Situationen effizient
    handeln und agieren. Das Positive: Resilienz lässt sich erlernen und
    ausbauen – wir können sie trainieren.

    Einen sehr vielseitigen
    Lernraum bietet hier die Natur, insbesondere der Wald, weil Sie sich
    dort wieder mit ihren Sinnen verbinden können. Auf vielen
    unterschiedlichen Ebenen kann die Natur Sie körperlich, geistig und
    seelisch unterstützen, um gesund zu bleiben.



















  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 16.05.2024: Gemeinde fit für uns Langlebende

  • ID: 24800102
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 16.05.2024 09:00 bis 17.05.2024 17:00
  • Referent/in: Thomas Diller
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Mit kommunaler Gesundheitsförderung für den demographischen Wandel rüsten
    2050 werden laut Statistik Austria 2.700.000 Österreicher:innen (28 %) mit über 65 Lebensjahren und sogar 1.100.000 Österreicher:innen (11%) mit über 80 Lebensjahren leben. 
    So erfreulich das ist, verlangt es von unseren Gemeinschaften sich weiterzuentwickeln. Zuzuwarten, bis Probleme auftreten und dann Lösungen, die ohne maßgebliche Einbindung 
    der jeweils Betroffenen ersonnen wurden, anzubieten, funktioniert heute schon kaum, morgen schon überhaupt nicht.
    2050 werden laut Statistik Austria 2.700.000 Österreicher:innen (28 %) mit über 65 Lebensjahren und sogar 1.100.000 Österreicher:innen (11%) mit über 80 Lebensjahren leben. 
    So erfreulich das ist, verlangt es von unseren Gemeinschaften sich weiterzuentwickeln. Zuzuwarten, bis Probleme auftreten und dann Lösungen, die ohne maßgebliche Einbindung 
    der jeweils Betroffenen ersonnen wurden, anzubieten, funktioniert heute schon kaum, morgen schon überhaupt nicht.
    Die kommunale Gesundheitsförderung zeichnet einen Weg, sich als Gemeinde, Stadtteil, Quartier fit, sprich passend, für die immer größere Zahl an Langlebenden zu organisieren. 
    Was und wie getan werden könnte, welche Optionen Zugänge wie Caring Community, Community Nursing, Gesunde Gemeinden oder Initiativen Gesunde Nachbarschaft bieten, 
    soll in diesem Workshop beleuchtet werden.

    Zielgruppe:
    Engagierte, Verantwortliche in und für kommunale Settings, die an der Gestaltung altersfreundlicher Bedingungen in ihrer Gemeinde/Stadtteil/Quartier arbeiten (wollen).

    Ziele:
    Die Teilnehmenden kennen verschiedene Zugänge der Gestaltung kommunaler Gegebenheiten, die das Leben für und mit alten Menschen fördern. 
    Sie gewinnen konkrete Vorstellungen, wie vorzugehen ist.
    Inhalt
    • Altern und Gesundheit
    • Grundprinzipien der Gesundheitsförderung
    • Ziele/Dimensionen einer Gemeinde fit für
       Langlebende     
    • Der Entwicklungs-Prozess hin zu einer 
      Gemeinde fit für Langlebende 
    • Erforderliche Strukturen einer Gemeinde       
      fit für Langlebende
    • Erprobte Zugänge kommunaler 
      Gesundheitsförderung (Gesunde Gemeinde, 
      Gesunde Nachbarschaft, Caring 
      Communities, Community Nursing, ...)


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 21.05.2024: „Wer fragt, der führt. Weniger sagen und mehr fragen!“ – Systemische Fragetechniken (AUSGEBUCHT)

  • ID: 24400103
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1090 Wien, Sensengasse 3, ÖFSE | C3 - Centrum für Internationale Entwicklung
  • Termin: 21.05.2024 09:00 bis 22.05.2024 17:00
  • Referent/in: Bettina Bachschwöll
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    In der Beratung, im Coaching, in der Moderation, egal in welcher Form der Begleitung, ein voller Methodenkoffer mit systemischen, kreativen Fragen ist sehr hilfreich. Wer selbst spricht, erfährt nichts. Wer Fragen stellt erhält viele Informationen. Wer fragt schafft Vertrauen und baut Spannungen ab. Wer gefragt wird, fühlt sich wertgeschätzt. Fragen sind eines der wichtigsten Werkzeuge in der Begleitung. Es ist wichtig die Art und Weise wie Sie Fragen stellen immer wieder zu reflektieren. Fragen zeigen Interesse, bringen den Dialog ins Laufen und können Prozesse zielorientiert voranbringen. Mit bewusster Fragetechnik kann ein Prozess in eine erwünschte Richtung gelenkt werden. Die Qualität eines Prozesses wird durch das strukturierte und professionelle Stellen von Fragen im höchsten Maße beeinflusst.

    Kontakt für Rückfragen:
    Tel.: (+43 1) 4000 76906
    E-Mail: office@wig.or.at 
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 23.05.2024: Klimaschutz, Gesundheitsförderung, nachhaltiges Verhalten

  • ID: 24100102
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Museumstraße 31a, Elisana - Zentrum für ganzheitliche Gesundheit
  • Termin: 23.05.2024 09:00 bis 24.05.2024 17:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer-Obomeghie
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Klimaschutz,
    Gesundheitsförderung, nachhaltiges Verhalten



    Wie es uns gelingt, dies mit Freude und
    Leichtigkeit umzusetzen



     



    Tagtäglich sind wir mit Meldungen
    über den Klimawandel konfrontiert und spüren auch konkrete Auswirkungen. In
    vielen von uns löst dies Unsicherheit und Ängste aus – gepaart mit schlechtem
    Gewissen.



     



    Im Seminar werden wir erarbeiten,
    was wir konkret beitragen können, wie kleine und große Schritte gesetzt werden
    können in Richtung mehr Gesundheitsförderung und Klimaschutz.



    Wir wollen aufzeigen, dass
    nachhaltiges Verhalten leicht gehen kann und auch noch Freude und Spaß macht.
    Wir kreieren konkrete Ideen für die Umsetzung im Betrieb und für zuhause. Wir
    überlegen gemeinsam, wie wir andere Menschen mit ins Boot holen. Das Seminar
    bietet auch Raum und Zeit, um gemeinsam auszuprobieren,



    wie Ernährung im Büro
    klimafreundlich und gesundheitsförderlich umgesetzt werden kann.



    Unser Fokus liegt dabei auf
    ressourcenorientierten Methoden, die die Teilneh-mer*innen in nährenden Denk-
    und Handlungsweisen in zweierlei Hinsicht bestärken: einerseits im eigenen
    Verhalten und andererseits in der Gestaltung der Rahmenbedingungen, in denen
    wir arbeiten.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 23.05.2024: „Gesund und Glücklich älter werden“ Von den gelingenden Übergängen in neue Arbeits- und Lebensphasen

  • ID: 24600106
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Vorarlberg, 6900 Bregenz, Kornmarktstraße 16, Messmer Hotel
  • Termin: 23.05.2024 09:00 bis 24.05.2024 17:00
  • Referent/in: Sonia Raviola, Emanuel Raviola
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Wendezeiten bei beruflichen Veränderungen am Arbeitsplatz und bei altersbezogenen Reifungsprozessen brauchen bewusste Aufmerksamkeiten. Eine Zuwendung zu uns selbst lässt uns die Potentiale vorhandener Ressourcen und gemeinsamer Werte wahrnehmen und ermöglicht eine gute Gestaltung dieser Zeit. Werden persönliche Lernprozesse reflektiert und integriert, stärkt dies die Fähigkeit, den Berufsanforderungen mit selbstbestimmter Offenheit und sinnstiftendem Interesse zu begegnen.
    Aus Wissen, Einsicht und Ruhe kann Gelassenheit entstehen, die auch eine Neuorientierung in der aktiven Lebensgestaltung ermöglicht. Zugleich ist dies eine wertvolle Investition in die Gesundheit, fördert die Arbeitsfähigkeit und schenkt Lebensqualität.


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 23.05.2024: Gesunde Umwelt - Gesunder Mensch: was macht eine gute Umwelt aus und wann macht sie uns krank? Hauptthemen: Boden und Wasser

  • ID: 24900103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Burgenland, 7122 Gols am Neusiedler See, Untere Hauptstraße 5, Boutique Hotel & Studios Am Anger Domizil Gols
  • Termin: 23.05.2024 09:00 bis 23.05.2024 17:00
  • Referent/in: Markus Puschenreiter
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Die menschliche Gesundheit hängt unmittelbar von der Umweltqualität ab. Boden, Wasser und Luft sind in diesem Zusammenhang die wichtigsten Umweltmedien. Fragen des Klimawandels werden erläutert und der Umgang mit der Umweltproblematik und Umsetzungsmöglichkeiten auf lokaler Ebene besprochen.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 23.05.2024: Bürgermeister:innen Seminar "Neu im Amt - so gehts gut"

  • ID: 24300101
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar - Teil " Neu im Amt"
  • Ort: Tirol, 6341 Ebbs bei Kufstein, Oberndorf 89, Sattlerwirt
  • Termin: 23.05.2024 09:00 bis 24.05.2024 17:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Trainer: Gernot Scheucher, Gerald Koller


    In unserem Grundlagen-Kurzseminar befassen wir
    uns v.a. mit den Bereichen psychosoziale Gesundheit, mit den Herausforderungen
    des Alltags, aber auch mit Sucht & Alkohol, mit Überforderung in
    abwechslungsreichen theoretischen und praktischen Einheiten.


    Sie können Ihr Know-how zu gesundheitlich relevanten
    Themen erweitern und Ihr eigenes Verhalten sowie die aktuelle Situation in
    Ihrer Gemeinde reflektieren. Im Austausch mit unseren erfahrenen Trainerinnen und
    Trainern und der Gruppe erhalten Sie Anregungen und Impulse für einen gesunden
    Lebensstil und eine gesundheitsförderliche Weiterentwicklung Ihrer Gemeinde.
    Inhalte speziell abgestimmt für neu gewählte Bürgermeister:innen.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 27.05.2024: Mit Stress und Ungewissheit gut umgehen

  • ID: 24700107
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Mariengasse 6a, Exerzitienhaus der Barmherzigen Schwestern
  • Termin: 27.05.2024 09:00 bis 28.05.2024 17:00
  • Referent/in: Eva Maria Deutsch
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Das Seminar dauert an beiden Tagen von 9 - 17 Uhr.

    Unser schnelllebiges Arbeitsleben und permanente Veränderungen im Alltag fordern von uns Krisenfestigkeit und Widerstandskraft. Was wir dafür brauchen sind Fähigkeiten wie: Probleme lösungsorientiert anzugehen, sich immer wieder selbst zu beruhigen und aufzutanken, achtsam durch den Alltag zu navigieren und vernetzt zusammenzuarbeiten, aber auch mutig Neues zu wagen.

    Wie können wir diese innere Sicherheit aufbauen, die uns eigenständig denken und kreativ handeln lässt und uns nicht zum Spielball von äußeren Interessen, Ängsten und Umwälzungen macht?

    Im Seminar beschäftigen wir uns damit, wie wir gut mit Beschleunigung und Unvorhersehbarem umgehen können. Wir gehen der Frage nach, wie es uns gelingen kann, die Freude am Arbeiten immer wieder neu zu finden, obwohl wir oft nicht wissen, wo uns der Kopf steht.

    Inhalte

    * Was stresst uns? Was stärkt und schützt uns?
    * Körperliche, emotionale und soziale Gesundheit
    * Aktivieren der eigenen Kräfte
    * Praktische Übungen
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 03.06.2024: Rufseminar: Leichte und Einfache Sprache

  • ID: 24400105
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1090 Wien, Garnisongasse 14-16, Albert Schweitzer Haus
  • Termin: 03.06.2024 09:00 bis 06.06.2024 17:00
  • Referent/in: Maria Seisenbacher
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Die Leichte und Einfache Sprache dienen dazu, Texte in Standardsprache einer größeren Anzahl von Menschen verständlicher und lesbarer zu machen. Sie arbeitet mit Vereinfachung des Satzbaus, der Ausdrucksweise und einer klaren Strukturierung des Textes. Leichte Sprache hat den Auftrag Informationen zielgruppenorientiert, leicht verständlich und lesbar aufzubereiten im Gegensatz zur Einfachen Sprache, die keine bestimmte Zielgruppe bedient. Zu den Zielgruppen der Leichten und Einfachen Sprache gehören unter anderem Menschen mit Lernschwierigkeiten, Menschen mit Deutsch als Zweitsprache und Menschen mit Schreib- oder Leseschwäche. Erfahrungen haben gezeigt, dass Menschen weit über diese Zielgruppen hinaus von der Leichten und Einfachen Sprache profitieren können. Wichtiger Bestandteil der Leichten Sprache ist die Partizipation der Zielgruppen, es handelt sich also um ein gesellschaftspolitisches Tool für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Menschen mit Behinderungen und Lernschwierigkeiten.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 04.06.2024: Update Gesundheitsförderung – neue Themenfelder und Trends in der Gesundheitsförderung

  • ID: 24300104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 04.06.2024 09:00 bis 05.06.2024 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Als vor 30 Jahren mit der Ottawa Charta der Grundstein für das Konzept der Gesundheitsförderung gelegt wurde, waren sowohl die gesellschaftlichen als auch die technologischen Voraussetzungen wesentlich anders als in unserer heutigen Zeit. Das Seminar versucht, Gesundheitsförderung vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen zu verorten und Strategien für digitalisierte Lebens- und Arbeitswelten zu entwerfen und greift neue Themen und Handlungsfelder auf.  Das Seminar versucht einen kompakten Überblick bezüglich dieser neunen Trends zu geben und so zur Integration in die eigene Umsetzungspraxis anzuregen.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 06.06.2024: Dragon Dreaming

  • ID: 24800103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 06.06.2024 09:00 bis 07.06.2024 17:00
  • Referent/in: Luise Ogrisek
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Gesund, spielerisch und erfolgreich in selbstorganisierten Projekten

    Unsere Welt befindet sich in der Krise. Wir beuten nicht nur den Planeten in ungesundem Ausmaß aus, sondern vielfach auch uns selbst. 
    Viele der Systeme, die wir geschaffen haben, sind Teil des Problems geworden, anstatt zur Lösung beizutragen. 
    Wie können wir eine gesunde Balance finden in allem, was wir tun und den notwendigen Wandel in unserem Handlungsfeld erfolgreich mitgestalten?
    Dragon Dreaming bietet auf Basis tiefgehender Philosophie einen ganzheitlichen, zirkulären Prozess mit vielen hilfreichen Tools, um sinnstiftende 
    und gesundheitsförderliche Projekte erfolgreich in die Welt zu bringen. Es integriert wissenschaftlich fundiert die Theorie lebendiger Systeme, 
    Tiefenökologie, Pädagogik der Unterdrückten, und die Weisheit der Indigenen Australiens. In diesem Seminar erleben Sie die Kraft des gemeinsamen 
    Träumens und die Nutzung der kollektiven Intelligenz. Sie stärken eine offene, wertschätzende Haltung, lernen spielerische Methoden zur Selbstorganisation 
    in Teams und Gemeinschaften kennen und entwickeln ein Bewusstsein für die Balance der Qualitäten Träumen, Planen, Handeln & Feiern – ein Schlüssel für 
    Projekte und Organisationen, die dem Wohl aller Beteiligten und dem großen Ganzen dienen.

    Ziel:
    In diesem praxisorientierten Workshop erhalten Sie stärkende Impulse für gelingende Selbstorganisation in Gesundheitsförderungs-Projekten und auch 
    für sich persönlich. Sie lernen eine Haltung kennen, die ermöglicht Win-Win-Win-Situationen zu kreieren und machen mit wesentlichen Tools aus dem Dragon Dreaming-Prozess 
    eigene Erfahrungen, die in zahlreiche andere Kontexte übertragen werden können.
     
    Zielgruppen:
    Engagierte im Sozial- und Gesundheitsbereich, die gemeinsam mit anderen kraftvolle, gemeinwohlorientierte Projekte umsetzen wollen.
     
    Inhalte:
    • Die 3 Säulen als Basis im Dragon Dreaming 
      Philosophie und Haltung
    • Das Dragon Dreaming-Projektrad mit seinen 
      4 Phasen
    • Die Qualitäten von Träumen und Feiern
    • Der Weg vom gemeinsamen Traum zum     
      gemeinsamen Tun
    • “High Dreams und Low Dreams”
    • Teamtypen, Kraftfeld, Rollen
    • Motivations- und Energiekurven
    • Der Projektspielplan: ein Planungs-,   
      Monitoring- und Ernte-Tool
    • Das 20-Minuten-Projekt-Budget
    • Den Traum spürbar machen: Kreativ-        
      Techniken
    • Unterstützung bei der Umsetzung
    • Transfer ins eigene Umfeld
     


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 10.06.2024: Arbeit mit Jugendlichen Herausfordernde Aufgabe in einer spannenden Lebensphase

  • ID: 24100105
  • Kategorie: BNW 1-tägig
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Fabrikstraße 32, Proges Akademie
  • Termin: 10.06.2024 09:00 bis 10.06.2024 17:00
  • Referent/in: Michaela Rischka
  • Gebühr: € 75,00 (Stornogebühr: € 75,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Arbeit
    mit Jugendlichen



     



    Herausfordernde
    Aufgabe in einer spannenden Lebensphase



     



    Die Lebensspanne zwischen 10 und
    20 Jahren ist geprägt von großen körperlichen, psychologischen und sozialen
    Veränderungen. Junge Menschen in dieser Phase begleiten zu dürfen, bedeutet mit
    ihnen Wege zu finden, mit diesen Veränderungen umzugehen. Es gilt eine ganze
    Reihe an Aspekten zu berücksichtigen, um Jugendliche bei der Entdeckung der
    eigenen Identität und dem Platz in der Gesellschaft zu unterstützen. Diese
    Aspekte sind maßgeblich vom Kontext abgängig, in dem mit den Jugendlichen
    gearbeitet wird. In der Ausbildung können es beispielsweise die Themen
    Motivation und Leistungs(abfall) sein, in der Freizeit haben Themen wie
    Sozialverhalten und Umgang mit Emotionen Bedeutung.



    Insgesamt also für alle
    Beteiligten eine spannende Zeit, die viele Herausforderungen stellen kann.



    Entsprechend wird mit den
    Seminarteilnehmenden nach einer kurzen Einführung eine Auswahl an Themen für
    die gemeinsame Zeit vorgenommen.



     

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 10.06.2024: Zukunftskompetenz Kreativität – lebe deine Schöpferkraft!

  • ID: 24500104
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Kärnten, 9311 Kraig bei St. Veit an der Glan, Grassen 5, Dom Aurora
  • Termin: 10.06.2024 09:00 bis 11.06.2024 17:00
  • Referent/in: Melanie Sutterlüty
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    NeuroGraphik ist eine innovative Methode, die Kunst und
    Neurowissenschaften verbindet, um positive Veränderungen im Leben zu
    bewirken. Durch das Zeichnen und Visualisieren werden neue neuronale
    Verbindungen im Gehirn geschaffen, was zu einer flexibleren Denkweise
    führt. NeuroGraphik ermöglicht tiefere Selbsterkenntnis und Reflexion,
    indem sie uns hilft, unsere Gedanken und Emotionen durch Bilder besser
    zu verstehen und zu verarbeiten. Es kann Stress und Angst reduzieren, da
    es eine meditative Wirkung hat und uns in den gegenwärtigen Moment
    eintauchen lässt.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 11.06.2024: Von der Idee zum Projekt - das Handwerkszeug zur Projektentwicklung

  • ID: 24300105
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 11.06.2024 09:00 bis 12.06.2024 17:00
  • Referent/in: Thomas Diller
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Lebensqualität, Chancengerechtigkeit, Menschenwürde, Solidarität, Nachbarschaft, Nachhaltigkeit, Mitbestimmung, Bildungschancen, gesundes Aufwachsen, alles Ziele zu deren Erreichen noch viel zu tun ist. Ideen sind gefragt und auch breit vorhanden. 
    Um für die angestrebten Veränderungen ins Tun zu kommen, müssen aus den Ideen Projekte werden, auf Zeit angelegte, fachlich wie organisatorisch fundierte Vorgehen, die für Dritte nachvollziehbar Wirkungen zu erzielen suchen.
    Ein professionelles Projektkonzept ist entscheidender Faktor für die erfolgreiche Umsetzung des Vorhabens, es bildet auch die Grundlage um bei Dritten finanzielle Unterstützung zu beantragen und auch genehmigt zu bekommen.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 11.06.2024: Konstruktives Konfliktmanagement und "Gewaltfreie Kommunikation"

  • ID: 24600101
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6900 Bregenz, Kornmarktstraße 16, Messmer Hotel
  • Termin: 11.06.2024 09:00 bis 12.06.2024 17:00
  • Referent/in: Gerald Höller
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Die gewaltfreie Kommunikation geht von der Gleichwertigkeit aller Menschen aus. Aufrichtigkeit und Annahme machen eine respektvolle Art des Umgangs miteinander möglich.
    Der Fokus liegt dabei auf den Bedürfnissen, die alle Menschen gemeinsam haben. Ein Sprachgebrauch, der zu Ablehnung und Abwertung führt, wird vermieden. Wir werden zu einem Sprachgebrauch angeregt, der Wohlwollen uns selbst und anderen gegenüber verstärkt und das friedliche Lösen von Konflikten in uns und mit anderen erleichtert.


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 13.06.2024: Umgang mit Mobbing & den vermeintlichen Täter:innen

  • ID: 24400104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1090 Wien, Sensengasse 3, ÖFSE | C3 - Centrum für Internationale Entwicklung
  • Termin: 13.06.2024 09:00 bis 14.06.2024 17:00
  • Referent/in: Anne Matthes
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Laut Statistiken leidet jedes 5. Kind in Österreich unter Mobbing und Stress. Aber auch bei Erwachsenen sind die Zahlen für Mobbingvorfälle alarmierend. Die Auswirkungen sind dabei vielfältig und können zu negativen Spätfolgen führen. 
    In diesem Workshop tauchen wir tiefer in die Welt der Gedanken und Bedürfnisse ein, um das Selbstvertrauen zu stärken, Selbstwirksamkeit zu erkennen, um Mobbing-Situationen leichter zu bewältigen. Durch das Erarbeiten der vier häufigsten Konfliktsituationen bei Kindern sowie damit verbundene Handlungsstrategien werden nicht nur neue Wege des Umgangs geschaffen, sondern auch der Blick auf die eigene Vorbildrolle sensibilisiert.
    Am zweiten Tag des Workshops werden wir dann die Perspektive wechseln und gemeinsam herausfinden, was sich hinter den Handlungen der sogenannten Täter:innen verbirgt. Begeben Sie sich auf eine Reise des neuen Umgangs mit vermeintlichen Täter:innen, weg von Verurteilung hin zu echter Unterstützung und Problemlösung.

    Kontakt für Rückfragen:
    Tel.: (+43 1) 4000 76906
    E-Mail: office@wig.or.at 
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 13.06.2024: "Ich kenne mich aus!" - Kinder und Jugendliche als Expert:innen ihrer Gesundheit und Krankheit

  • ID: 24800104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 13.06.2024 09:00 bis 14.06.2024 17:00
  • Referent/in: Liesa Weiler-Wichtl
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Jede/r ist im Laufe des Lebens mit Gesundheit und Krankheit konfrontiert: Erkältungen, Verletzungen, Impfungen, chronische Erkrankungen, Krisen und vieles mehr. 
    Ein kompetenter Umgang erfordert Anpassungsfähigkeit, Copingstrategien und Wissen über Entstehung von Krankheiten und Gesundheitserhaltung.

    Ziel:
    • Verständnis von Gesundheitskompetenz im 
      Kindes- und Jugendalter
    • Klärung von Begrifflichkeiten rund um 
      die Gesundheitskompetenz 
    • Spezifische Konzepte von Gesundheit und  
       Krankheit
    • Bio-psycho-soziale Perspektive auf  
      Gesundheit
    • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
    • Vermittlung evidenzbasierter Methoden

    Zielgruppe: 
    Psychosoziale Fachkräfte, Gesundheitspersonal, Berater:innen, Projektleiter:innen und -mitarbeiter:innen, Interessierte, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten

    Inhalte:
    • Konzepte von Gesundheit und Krankheit im 
      Kindes- und Jugendalter
    • Gesundheitskompetenz und       
       Wirkmechanismen wie Handlungskontrolle
       und Selbstwirksamkeit
    • Theorien und Modelle des
      Gesundheitsverhaltens bei Kindern und
      Jugendlichen
    • Determinanten der Kindergesundheit und
      präventive Ansätze
    • Kommunikation und Gesprächsführung mit
      Kindern und Jugendlichen über Gesundheit
      und Krankheit
    • Evidenzbasierte Interventionen wie "Mein
      Logbuch - Ich kenne mich aus!"


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 14.06.2024: Vegane und vegetarische Küche in der Gemeinschaftsverpflegung Annelies Tschugmell Patisserie

  • ID: 24600103
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Vorarlberg, 6973 Höchst, Kirchplatz 20, 2. Stock, Alte Schule
  • Termin: 14.06.2024 09:00 bis 14.06.2024 17:00
  • Referent/in: ATSCHUGMELL
  • Gebühr: € 75,00 (Stornogebühr: € 75,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Annelies Tschugmell Patisserie

    Das Seminar "Vegane und vegetarische Küche in der Gemeinschaftsverpflegung" richtet sich an Küchenleitungen und Köche, die nach praktischen Ideen und Anleitungen suchen, um eine vielfältige und ansprechende vegetarische und/oder vegane Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung umzusetzen.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 17.06.2024: Bürgermeister:innen Seminar "Gesund & Fit im Amt - geht das?""

  • ID: 24500101
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar - Teil "Gesund und Fit im Amt"
  • Ort: Kärnten, 9546 Bad Kleinkirchheim, Thermenstrasse 4, Hotel Pulverer
  • Termin: 17.06.2024 09:00 bis 19.06.2024 14:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 350,00 (Stornogebühr: € 350,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Trainerinnen: Alexandra Benn-Ibler, Anuika Harb

    Jeder Schritt zählt. Und die Umsetzung ist
    leichter als gedacht. Quasi ganz nebenbei. Beim Seminar zeigen wir es vor!


    Wie wir Stress und Belastungen gezielt in die
    Schranken weisen – einfache Maßnahmen, um den Cortisol-Spiegel zu senken



    Auf bewährte Modelle setzen und neue Ideen
    generieren – gemeinsam finden wir Lösungen für mehr Bewegung im Alltag! Wir
    können den Alltag so umgestalten, dass Bewegung zur neuen Normalität wird – und
    der Nebeneffekt: weniger Stress, mehr Wohlbefinden und auch ein nicht
    unwesentlicher Benefit für die Umwelt.



    Zuerst in Bewegung kommen, dann in Bewegung
    bleiben! Das Auto stehen lassen und Alternativen nutzen!



    Aktive Mobilität bewegt uns alle: Wir finden
    gemeinsam Wege!


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 18.06.2024: Eile mit Weile. Rhythmus im Team: Eine (musikalische Klang-)Reise durch Tempo, Rhythmus, Zeit, Puls und andere Geschwindigkeiten & Langsamkeiten …

  • ID: 24200106
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, AK-Platz 1, ArbeitnehmerInnenzentrum(ANZ)
  • Termin: 18.06.2024 09:00 bis 19.06.2024 17:00
  • Referent/in: Clemens Mondolfo
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Eile mit Weile.  Gesunder Rhythmus im Team



    Eine (musikalische
    Klang-)Reise durch Tempo, Rhythmus, Zeit, Puls und andere Geschwindigkeiten
    & Langsamkeiten …



    Unser Leben ist geprägt von
    selbst gewählten oder fremdbestimmten zeitlichen Strukturen, Tempo,
    Geschwindigkeit, … Und wir kennen alle Redewendungen wie „Am Puls der Zeit
    sein!“, ,,Zeit ist Geld!“, „Wie spät ist es?“ (Ist man dann schon zu spät?).



     



    Aber entspricht das von mir
    erlebte Tempo meinem eigenen Puls, meinem Lebensrhythmus? Und wenn nicht,
    welche Möglichkeiten habe ich, um trotzdem in meinem Fluss und somit gesund zu
    bleiben?



     



    Am ersten Seminartag wollen wir
    uns diesen Fragen auf unterschiedliche Art und Weise annähern und etwas mehr
    Klarheit darüber gewinnen.



     



    Der zweite Seminartag lädt ein,
    sich mit Fragen der nonverbalen Kommunikation und deren Möglichkeiten zu
    beschäftigen. Die Palette reicht von Aufwärmübungen, Übungen zur
    Teamentwicklung, Sensibilisierung der eigenen Wahrnehmung bis hin zu
    nonverbalen Reflexionsmethoden – mit und ohne musikalische Elemente.



     



    Ziele:



    ·       
    Auseinandersetzung mit dem persönlichen
    Lebensrhythmus, mit dem Thema Zeit und dem eigenen Tempo



    ·       
    Stress-Sensibilisierung, Stresswahrnehmung



    ·       
    Musik / Musizieren als nonverbale Kommunikationsform:
    Aktivierungsübungen (Energizer, Warm-Ups, Körperübungen), Reflexionstools,
    gruppendynamische Methoden (Übungen zur Teamentwicklung), in einen gemeinsamen
    Rhythmus kommen ...



    ·       
    Musizieren in einem neuen Kontext gestellt



    ·       
    Praktisches Erleben der Seminarinhalte



    ·       
    Auf Wunsch der Teilnehmer:innen Fallbeispiele zwecks
    Einsetzbarkeit der am Seminar vorgestellten Methoden

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 21.06.2024: Vegane und vegetarische Küche in der Gemeinschaftsverpflegung mit Kurt Hatzi Vorspeisen/Hauptgerichte

  • ID: 24600104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Vorarlberg, 6973 Höchst, Kirchplatz 20, 2. Stock, Alte Schule
  • Termin: 21.06.2024 09:00 bis 21.06.2024 17:00
  • Referent/in: ATSCHUGMELL
  • Gebühr: € 75,00 (Stornogebühr: € 75,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Referent: Kurt Hatzi

    Vorspeisen und Hauptgerichte
    Ziel: Das Seminar "Vegane und vegetarische Küche in der Gemeinschaftsverpflegung" richtet sich an Küchenleitungen und Köche, die nach praktischen Ideen und Anleitungen suchen, um eine vielfältige und ansprechende vegetarische und/oder vegane Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung umzusetzen.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 27.06.2024: Empowerment – Erwachsenen Resilienzförderung nach dem Bambus-Prinzip®

  • ID: 24600105
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 27.06.2024 09:00 bis 28.06.2024 17:00
  • Referent/in: Lichter Ulla Catarina
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Warum gehen manche Menschen oder Familien gestärkt aus einer Krise hervor und warum
    zerbrechen andere an ihren Schicksalsschlägen? Spannende Antworten hierzu bietet die, Resilienzforschung. Sie untersucht, wieso es einigen Menschen gelingt, mit extremen Belastungen in angemessener Weise umzugehen und dabei psychisch wie auch physisch gesund zu bleiben. Dabei bringt sie es auf acht wesentliche Lern- und Kompetenzfelder. In Anbetracht von Dauerstress müssen Führungskräfte und Mitarbeiter/innen im sozialen Bereich als Vorbild agieren und trotz chronisch hoher Belastungen für Gelassenheit, Stabilität und Zuverlässigkeit zu sorgen. In diesem Zusammenhang wird ein großes Maß an
    Selbstführungskompetenz gefordert, um auf der Basis eigener psychologischer Grundbedürfnisse, Talente und Begabungen angemessen auf die Vielfalt von Herausforderungen reagieren zu können. Mit dem Modell des inneren Parlaments von SIZE Prozess® lernen die Teilnehmer/innen ihre individuellen Bedürfnisse, Arbeitsweisen und Stressmuster zu hinterfragen und die eigenen Entwicklungspotentiale stärker für sich zu Nutzen.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 03.07.2024: Rufseminar: „Wer fragt, der führt. Weniger sagen und mehr fragen!“ – Systemische Fragetechniken

  • ID: 24410105
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1090 Wien, Sensengasse 3, ÖFSE | C3 - Centrum für Internationale Entwicklung
  • Termin: 03.07.2024 09:00 bis 04.07.2024 17:00
  • Referent/in: Bettina Bachschwöll
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    In der Beratung, im Coaching, in der Moderation, egal in welcher Form der Begleitung, ein voller Methodenkoffer mit systemischen, kreativen Fragen ist sehr hilfreich. Wer selbst spricht, erfährt nichts. Wer Fragen stellt erhält viele Informationen. Wer fragt schafft Vertrauen und baut Spannungen ab. Wer gefragt wird, fühlt sich wertgeschätzt. Fragen sind eines der wichtigsten Werkzeuge in der Begleitung. Es ist wichtig die Art und Weise wie Sie Fragen stellen immer wieder zu reflektieren. Fragen zeigen Interesse, bringen den Dialog ins Laufen und können Prozesse zielorientiert voranbringen. Mit bewusster Fragetechnik kann ein Prozess in eine erwünschte Richtung gelenkt werden. Die Qualität eines Prozesses wird durch das strukturierte und professionelle Stellen von Fragen im höchsten Maße beeinflusst.

    Ident mit Seminar am 21.+22.05.2024. Aufgrund hoher Nachfrage als Rufseminar zusätzlich im Angebot.

    Kontakt für Rückfragen:
    Tel.: (+43 1) 4000 76906
    E-Mail: office@wig.or.at 
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 08.07.2024: Chancen und Risiken der späten Freiheit - Gesundheitsförderung für und mit älteren Menschen!

  • ID: 24510101
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Kärnten, 9311 Kraig bei St. Veit an der Glan, Grassen 5, Dom Aurora
  • Termin: 08.07.2024 09:00 bis 09.07.2024 17:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer-Obomeghie
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Die gute Nachricht ist, wir werden älter. Die Lebenserwartung beträgt
    2021 für neugeborene Mädchen 83,8 und für neugeborene Buben 78,8 Jahre.
    Frauen können 67 Lebensjahre in guter oder sehr guter Gesundheit
    erwarten, Männer 66 Jahre. Die Steigerung der Lebens-jahre in guter
    Gesundheit ist das Anliegen der Gesundheitsförderung für und mit älteren
    Menschen. Denn das Alter als Lebensphase birgt nicht nur Risiken,
    sondern viel mehr Chancen. Wenn wir diese an/erkennen und fördern,
    entdecken wir neue soziale Rollen, finden Aufgaben und Ziele, die Sinn
    stiften, wie z. B. andere aktiv zu unterstützen und erfreuen uns an der
    neuen Freiheit.
    Dies kann zu einem neuen Bild vom Altern und zu
    einem längeren Leben beitragen. Wichtig ist dabei die Sensibilisierung
    für Altersfragen & die Lebenslage älterer Menschen.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 05.08.2024: Außergewöhnlich einfache Methoden für Trainer*innen für alle 5 Sinne!

  • ID: 24510102
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Kärnten, 9311 Kraig bei St. Veit an der Glan, Grassen 5, Dom Aurora
  • Termin: 05.08.2024 09:00 bis 06.08.2024 17:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer-Obomeghie
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
















    Was wäre ein
    Leben ohne unsere Sinne? Das ist kaum vorstellbar. Denn: Sie stehen vielen von
    uns so selbstverständlich zur Verfügung. Erst wenn ihre Fähigkeiten
    eingeschränkt sind, erleben wir, was uns fehlt. Was wären wir ohne unser
    Sehen-Hören-Riechen-Schmecken-Tasten? Erst unsere 5 Sinne machen die Welt in
    ihrer Schönheit und Vielfalt erfahrbar.

    Die Sinne wirken
    auf den Geist und auf die Seele. Sie bewegen, transformieren und berühren
    ganzheitlich. Sie beeinflussen die Gesundheit des Körpers und des Nervensystems.
    Sie sind starke Verbündete, denn sie bieten eine Fülle an Methoden, einfach,
    zuverlässig, außergewöhnlich!







  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 05.09.2024: Embodiment - die Wechselwirkung von Körper und Psyche erkennen und nutzen

  • ID: 24610101
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 05.09.2024 09:00 bis 06.09.2024 17:00
  • Referent/in: Caroline Theiss
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Erkennen und Verstehen klassischer Kommunikationsprobleme auf der Grundlage der PSI-Theorie mit entsprechenden Beispielen aus dem privaten und beruflichen Kontext.

    Wissenschaftliche Grundlagen und Erkenntnisse aus der Embodiment-Forschung.


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 11.09.2024: Tu Gutes und sprich darüber – Kommunikation auf Social Media

  • ID: 24910101
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Burgenland, 7122 Gols am Neusiedler See, Untere Hauptstraße 5, Boutique Hotel & Studios Am Anger Domizil Gols
  • Termin: 11.09.2024 09:00 bis 12.09.2024 17:00
  • Referent/in: Jasmin Schierer
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Dieser Workshop richtet sich an
    Gesundheitsförderer und Projektleiter von Gesundheitsprojekten, die ihre Kompetenzen
    in der Nutzung von Social Media für ihre Kommunikationsstrategien verbessern möchten.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 12.09.2024: Durch die Praxis der Achtsamkeit den Alltag bewusster und gelassener meistern

  • ID: 24210106
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, AK-Platz 1, ArbeitnehmerInnenzentrum(ANZ)
  • Termin: 12.09.2024 09:00 bis 13.09.2024 17:00
  • Referent/in: Christa Rameder
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Durch
    die Praxis der Achtsamkeit den Alltag bewusster und gelassener meistern



     



    Mal ehrlich:
    Wie achtsam sind wir, wenn wir unseren Arbeitstag bestreiten, unsere Mahlzeit zu
    uns nehmen, mit unserer Kollegin oder unserem Kollegen sprechen? In einer Welt,
    die einem permanenten Wandel unterliegt und von Digitalisierung und
    Reizüberflutung geprägt ist, lohnt es sich mehr denn je, innezuhalten, die
    Aufmerksamkeit auf den Atem zu richten, die eigenen Körperempfindungen zu
    spüren – achtsam zu sein. Aus den Erkenntnissen des Molekularbiologen Jon
    Kabat-Zinn hilft Achtsamkeit – mit den eigenen Ressourcen und Möglichkeiten
    sowie dem heilsamen Potenzial, das in uns allen steckt – in Kontakt zu kommen.



     



    Dieses Seminar
    bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, aus dem oft stressigen
    (Arbeits-)Alltag auszusteigen und sich auf ihre körperliche und geistige
    Gesundheit zu konzentrieren. Sie erfahren den Zusammenhang zwischen Emotionen
    und Nahrungsaufnahme und wie sich Stress auf unser Essverhalten auswirkt.
    Darüber hinaus wird erläutert, wie unser Geist funktioniert – eine wesentliche
    Grundlage, um nachhaltige Veränderungen etablieren zu können.



     



    Ziel:



    Ziel ist es,
    dem Moment mehr Aufmerksamkeit zu schenken, die Achtsamkeit zu fördern und
    somit den „Autopiloten“, der uns im Alltag zu unwillkürlichen Handlungen
    veranlasst, mehr und mehr abzuschalten.



     

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 16.09.2024: Social Onboarding: Gezieltes Kennen lernen & Teambuilding mit spielerischen Methoden

  • ID: 24510103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Kärnten, 9311 Kraig bei St. Veit an der Glan, Grassen 5, Dom Aurora
  • Termin: 16.09.2024 09:00 bis 17.09.2024 17:00
  • Referent/in: Eva Lepold
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:














    In der Arbeit
    mit Gruppen ist der erste Schritt besonders wichtig. Denn ein gutes Ankommen in
    der Gruppe ist die Basis für eine gute Zusammenarbeit. Gruppen – seien dies
    Teams, Klassen oder Lehrgänge – durchlaufen verschiedene Gruppenphasen. Diese
    stellen die Mitglieder vor verschiedene Herausforderungen, vor allem am Anfang,
    da es noch nicht so viel Vertrauen gibt. Gerade introvertierte Team-Mitglieder
    zeigen daher weniger von sich und ihren Kenntnissen. 
     

    Gezielte
    spielerische und kooperative Aufgaben fördern von Beginn an das gegenseitige
    Kennenlernen auf vielen verschiedenen Ebenen: das Erkennen von Gemeinsamkeiten
    und Diversität, die Freude an gemeinsamen Erfolgen und das Vertrauen in die
    Gruppe. Besonders Spiele, bei denen nicht der Wettbewerb, sondern die
    Zusammenarbeit, der Spaß und die Freude am Tun im Vordergrund stehen, bringen
    Lebendigkeit in eine Gruppe. All das stärkt die Offenheit und lässt uns die
    Potenziale im Miteinander besser erkennen.







  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 17.09.2024: Sprache die verbindet - Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation

  • ID: 24910102
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Burgenland, 7400 Oberwart, Schulgasse 23, Hotel telegraph Oberwart
  • Termin: 17.09.2024 09:00 bis 18.09.2024 17:00
  • Referent/in: Martina Lehofer-Muhr
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg ist eine Art sich auszudrücken und zuzuhören, bei der die Bedürfnisse der Menschen im Vordergrund stehen. Dahinter steht eine Haltung die Tiefe und Verbindung zu sich selbst und in Beziehungen bringt. Gewaltfrei heißt dabei nicht „nett sein“, sondern echt, ehrlich und authentisch zu handeln.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 18.09.2024: Gesundheit & Klimaschutz

  • ID: 24410101
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1090 Wien, Sensengasse 3, ÖFSE | C3 - Centrum für Internationale Entwicklung
  • Termin: 18.09.2024 09:00 bis 19.09.2024 17:00
  • Referent/in: Michael Bauer-Leeb, Lorena Hoormann
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Die Auseinandersetzung mit dem Thema Klimafolgen und Gesundheitsförderung ist das Thema der Zukunft. Wir beschäftigen uns in diesem Seminar u.a. mit folgenden Fragestellungen: Wie können wir Veränderungen in Bezug auf Klimafolgen und Gesundheitsförderung für unsere Zukunft bestmöglich nutzen? Welche Möglichkeiten und Herausforderungen kommen auf uns bezüglich Mobilitätsverhalten, Wirtschaften, Energienutzung und Gesundheit zu? Welche eigene Vision für uns, unsere Lebensqualität und Arbeitswelt können wir unter diesen Bedingungen wahr werden lassen?
    Gemeinsam erarbeiten wir authentische Wege hin zu menschen- und klimagerechten Lebens- und Arbeitsumgebungen. So entstehen umsetzbare Zukunftsvisionen zu Fallbeispielen der Teilnehmer:innen.

    Kontakt für Rückfragen:
    Tel.: (+43 1) 4000 76906
    E-Mail: office@wig.or.at 
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 19.09.2024: Mit Kindern über psychische Erkrankungen reden

  • ID: 24710102
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Gürtelturmplatz 1/7. Stock, inbildung-Verein Jugend am Werk Steiermark
  • Termin: 19.09.2024 09:00 bis 20.09.2024 17:00
  • Referent/in: Alima Matko
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Das Seminar dauert an beiden Tagen von 9 - 17 Uhr.

    Psychische Gesundheit ist ein wichtiger Teil von Gesundheit. Über die Psyche und vor allem über psychische Belastungen und Erkrankungen zu reden, ist aber nach wie vor ein großes Tabu und von vielen Vorurteilen und Ängsten begleitet. Wie erklärt man einem 5-jährigen Kind, was man manchmal selbst nicht versteht? Wie hält man es aus, wenn Kinder einen besorgt ansehen? Manche Kinder erleben in ihrem familiären Umfeld psychische Erkrankungen. Sie können die Situationen oft nicht einordnen und brauchen Begleitung beim Umgang mit der Erkrankung. In diesem Seminar wird geübt, wie das altersentsprechend gut gelingen kann.

    Inhalte

    • Psychische Gesundheit als wesentlichen Teil der Gesundheit wahrnehmen
    • Sich mit dem Tabu psychischer Erkrankung auseinandersetzen
    • Mit Kindern altersadäquat über psychische Gesundheit und Krankheit reden
    • Kinder dabei unterstützen, ihr „psychisches Immunsystem“ zu stärken und dadurch möglichen Krisen vorzubeugen
    • Das Wissen über Unterstützungsmöglichkeiten bei psychischen Belastungen/Erkrankungen erweitern

    Im Seminar gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, Beispiele aus Ihrer Praxis zu besprechen.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 24.09.2024: Ressource ICH – stark im beruflichen Alltag

  • ID: 24310101
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 24.09.2024 09:00 bis 25.09.2024 17:00
  • Referent/in: Ulli Krenn
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Die Ladestation für den Akku zu kennen, reicht nicht aus. Man muss sie auch regelmäßig nutzen.“
    (Anne Katrin Matyssek)

    Das Seminar liefert den Teilnehmer:innen Impulse für einen bewussten Umgang mit den eigenen Ressourcen. Durch die regelmäßige Umsetzung dieser Anregungen im beruflichen Alltag kann ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der eigenen Gesundheit geleistet werden.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 26.09.2024: ONLINE: Kommunikation - Selbstwert - Kongruenz: GESUNDE LEBENSWELTEN FÜR KINDER - Konzepte und Perspektiven von Virginia Satir

  • ID: 24910103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Web-Seminar
  • Termin: 26.09.2024 09:00 bis 27.09.2024 13:00
  • Referent/in: Jasmin Sadeghian
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Welche Rolle spielt Familie und wie funktionieren Systeme? In diesem Seminar betrachten wir einige der Konzepte und Perspektiven von Virginia Satir, Mitbegründerin der systemischen Familientherapie.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 26.09.2024: Mindmanagement ist das neue Zeitmanagement – oder wie Sie mit der Power von Ihrem Fokus ihre Selbstwirksamkeit und mentale Gesundheit steigern

  • ID: 24610103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 26.09.2024 09:00 bis 27.09.2024 17:00
  • Referent/in: Brigitte Lube
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    „Mehr Zeit“ für die wirklich wichtigen Dinge im Alltag – davon träumen Viele. Aber die herkömmlichen Zeitmanagement Techniken wie „Ziele definieren, Milestones festlegen, die Pareto Methode und diszipliniertes  Abarbeiten“ bringen bei ihnen nichts. Im Gegenteil! Statt für Entlastung zu sorgen, bescheren sie nur eines: mehr Stress


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 02.10.2024: Gesunde Mobilität – persönliches Engagement auf kommunaler Ebene als Beitrag zur Verhältnisprävention

  • ID: 24210102
  • Kategorie: BNW 1-tägig
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, AK-Platz 1, ArbeitnehmerInnenzentrum(ANZ)
  • Termin: 02.10.2024 09:00 bis 02.10.2024 17:00
  • Referent/in: Helmut Buzzi
  • Gebühr: € 75,00 (Stornogebühr: € 75,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Gesunde Mobilität
    – persönliches Engagement auf kommunaler Ebene als Beitrag zur
    Verhältnisprävention



    Dass Verkehrspolitik sowohl auf
    (inter-)nationaler als auch auf kommunaler Ebene einen großen Einfluss auf
    Klima-, Umwelt- und Naturschutz hat, ist vielen Menschen bewusst. Doch auch der
    Beitrag von Mobilität auf unsere gesundheitlichen Schutz- und Risikofaktoren
    darf nicht unterschätzt werden – da geht es um Schadstoffe, um Lärm, um
    Bewegungschancen im Alltag, um soziales Lernen am Schulweg versus stressige und
    bewegungsarme „Elterntaxis“. Im Seminar schauen wir uns den großen Rahmen der
    Verkehrspolitik ebenso an wie die Bedeutung kommunaler Settings und der
    Vernetzung im eigenen Wohnumfeld. Engagierte Bürger:innen können mit
    Kreativität und Know-How viel erreichen, indem sie auf Mobilisierung der
    Menschen, Sensibilisierung der Gemeindeverantwortlichen und auf Bedürfnisse
    vulnerabler Gruppen eingehen. Auch individuelle Verhaltenstipps für gesunde
    Mobilität sind im Programm.



     



    Inhalte:



    ·       
    Mobilität –
    zentraler Bestandteil des Handlungsfelds Gesundheit



    ·       
    Wechselwirkung
    Gesundheit und Mobilität



    ·       
    Gesellschaftliche
    Aspekte von Mobilität



    ·       
    Persönliche
    Strategien für „gesunde Mobilität“



    ·       
    Einfluss der
    eigenen Mobilität auf das Umfeld und kommunale Settings

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 03.10.2024: Konfliktgespräche professioneller führen

  • ID: 24810101
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 03.10.2024 09:00 bis 04.10.2024 17:00
  • Referent/in: Michael Schallaböck
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Die rhetorische Komponente in Konfliktgesprächen
    Wenn Konfliktgespräche nicht gelingen, kostet dies viel Energie, es wirkt sich sowohl auf das inhaltliche Fortkommen als auch auf die persönliche Befindlichkeit der KonfliktpartnerInnen negativ aus. 

    Ziele:
    In diesem Training lernen Sie, Konfliktgespräche professioneller zu führen.
    Wir trainieren Gespräche, um gemeinsame Lösungen bei möglichst gutem Klima zu erarbeiten. Sie erlernen rhetorische Werkzeuge, die Ihnen dies ermöglichen.
    Zudem ist es Ziel, den Mut zu fördern, Konflikte rechtzeitig und offen anzusprechen.

    Inhalte:
    • Die Bedeutung der Rhetorik in
      Konfliktgesprächen
    • Meine Einstellung zu Konflikten – meine
      Konfliktstile
    • Konfliktgespräche anhand von
      Rollenvorgaben mit Reflexion und Analyse
    • Konfliktgespräche aus der Praxis der
      TeilnehmerInnen mit Reflexion und Analyse
    • Gesprächstechniken für die
       Konfliktbewältigung

    Was liegt also näher, als sich mit der rhetorischen Komponente in Konfliktgesprächen auseinanderzusetzen?


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 03.10.2024: Health Content Creation 2.0 – Eine step-by-step-Anleitung zur Erstellung und Verbreitung von Gesundheitsinformationen

  • ID: 24910104
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Burgenland, 7400 Oberwart, Schulgasse 23, Hotel telegraph Oberwart
  • Termin: 03.10.2024 09:00 bis 04.10.2024 17:00
  • Referent/in: Barbara Szabo
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Gesundheitsförderer und Gesundheitsförderinnen haben als Advocates, also als Anwälte für Gesundheit, die Aufgabe, Qualität in die Informationsflut bezüglich Gesundheit zu bringen und dafür zu sorgen, dass (auch) evidenzbasierte Gesundheitsbotschaften bei der Zielgruppe 1. ankommen, 2. verstanden und angenommen und 3. angewendet werden. Was es dazu braucht, erfahren und lernen Sie in diesem Seminar!
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 10.10.2024: Caring Communities in der kommunalen Gesundheitsförderung

  • ID: 24710103
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Gürtelturmplatz 1/7. Stock, inbildung-Verein Jugend am Werk Steiermark
  • Termin: 10.10.2024 09:00 bis 11.10.2024 17:00
  • Referent/in: Christian Fadengruber, Ines Jungwirth, Anna-Christina Kainradl, Dženana Pupić, Klaus Wegleitner
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Das Seminar dauert an beiden Tagen von 9 - 17 Uhr.

    Das österreichische Gesundheits- und Care-System ist im Umbruch. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie sich in Gemeinden Sorgenetze stärken und damit Caring Communities entstehen lassen. Eine sorgende Gemeinschaft oder Caring Community fördert ein gutes Zusammenspiel von professionellen Dienstleister:innen, Ehrenamtlichen, informellen Beziehungen sowie einer sorgenden, gerechten Gesamtpolitik mit dem Ziel, sich um Mitmenschen in Phasen der Sorgebedürftigkeit zu kümmern. Sei es in der Nachbarschaft, im eigenen Grätzel, in Vereinen, Religionsgemeinschaften, Schulen oder am Arbeitsplatz. Caring Communities sind damit auch eine Reaktion auf die Individualisierungstendenzen unserer Gesellschaft.

    Inhalte:

    * Konkrete Projektbeispiele: Was sind Caring Communities und wozu tragen sie bei?
    * Integration: Wie greifen die Konzepte von kommunaler Gesundheitsförderung, Caring Communities und Community Nursing ineinander?
    * Umsetzung in der Gemeinde: Wie lassen sich Bürger:innen, speziell auch jene am Rande einer Gemeinschaft, beteiligen?
    * Lust und Leidenschaft für Caring Community-Initiativen wecken

    Zielgruppe:
    Menschen, die in Gemeinden Initiativen zu Sorgenden Gemeinschaften starten wollen oder bereits betreiben sowie am Thema Interessierte

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 10.10.2024: Bewegungskompetenz – Chancen und Risiken von körperlicher Aktivität, Sport und Training

  • ID: 24410102
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1200 Wien, Treustraße 35-43/Stiege 6/1. Stock, Wiener Gesundheitsförderung
  • Termin: 10.10.2024 09:00 bis 11.10.2024 17:00
  • Referent/in: Christian Fessl
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Von Atemgymnastik bis Zirkeltraining - körperliche Aktivität ist ein Grundbedürfnis des Menschen und eine wichtige Voraussetzung für körperliches, psychisches und soziales Wohlbefinden. Mit evidenzbasierten Praxisbeispielen und interaktiven Übungen werden Prinzipien der Bewegungs- und Sportwissenschaften zur ganzheitlichen Förderung der Gesundheit vermittelt. Dabei werden in Gruppenarbeiten kreative Ideen und Aktivitäten konzipiert, um gesunde Bewegung ganzheitlich im privaten und beruflichen Kontext zu integrieren. Neben der persönlichen Analyse des Bewegungsverhaltens werden auf wissenschaftlichen Grundlagen und Konzepte der Gesundheitsförderung die Bewegungskompetenzen erweitert und mit Bewegungsimpulsen in der Praxis lustvoll erprobt.

    Kontakt für Rückfragen:
    Tel.: (+43 1) 4000 76906
    E-Mail: office@wig.or.at 
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 10.10.2024: Klimafreundlich und gesund leben - für mich und meine Welt

  • ID: 24810102
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 10.10.2024 09:00 bis 11.10.2024 17:00
  • Referent/in: Franz Galler
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Das Thema Klimaschutz gehört zu den aktuellen Herausforderungen unserer Zeit und ist von großer Bedeutung für unser Leben und unsere Gesundheit. 
    Dies verlangt konkrete Gesundheitsförderungsmaßnahmen, zum einen auf der Verhaltensebene, zum anderen durch gesundheitsförderliche und klimafreundliche 
    Gestaltung unserer Lebenswelt(en).
    Welche Optionen sich dazu bieten, erschließen wir uns in diesem Workshop. Dabei liegt der Fokus nicht auf theoretischer Vermittlung von Klima-Wissen, 
    sondern auf der konkreten Umsetzung, dem persönlichen Handeln und Veränderung im eigenen Leben. Gegenseitig spornen wir uns an und schaffen Verbindlichkeit 
    und Raum, und tauschen uns als „Gleichgesinnte“ aus.

    Ziele:
    • Wir gewinnen einen wissenschaftlich fundierten Einblick in die aktuelle Klima-Situation.
    • Gemeinsame beantworten wir die drei wichtigsten Klimafragen: 1. wirklich menschengemacht? 2. wirklich so schlimm? 3. warum ich?
    • Auf spielerische Art und Weise entwickeln wir für die Themen „Nachhaltigkeit“ und „Klimaschutz“ ein Gespür - sowohl für den privaten Bereich als auch für die gesellschaftlichen Auswirkungen.
    • Wir erkunden, wo wir persönlich in der Klima-Frage stehen und was sinnvolle Handlungsschritte sind, um gesünder und glücklicher leben zu können.
    • Wir setzen uns konkrete Ziele, mit denen wir nachhaltig den eigenen C02-Fußabdruck reduzieren und damit die Pariser Klimaziele (Begrenzung 1,5 Grad) zu unseren eigenen machen.

    Inhalte:

    • Fakten zum Klima und die 3 wichtigsten Fragen rund um die Klima-Katastrophe sind der Einstieg.
    • Vorstellung von Klima-Quiz und des Spiels Klimafreundlich Leben.
    • Der Schlüssel: der C02-Fußabdruck - die Strategie entscheidet! (Effizienz – Subsistenz – Suffizienz)
    • Nach der Ermittlung des persönlichen C02-Fußabdrucks befassen wir uns mit der möglichst effizienten Reduzierung in Bezug auf alle klimarelevanten Bereiche des Lebens: Ernährung, Gebäude & Energie, Mobilität und Konsum.
    • Wir stellen uns je Themengebiet eigene Aufgaben – kleine oder große – um den persönlichen C02-Fußabdruck zu reduzieren. Die Aufgaben besprechen wir in der Gruppe und setzen uns konkrete Zeitziele.
    • Abschließend überlegen wir, wie es sinnvoll und gemeinsam nach dem Workshop weitergehen kann, vereinbaren ev. ein aus der Gruppe selbst organisiertes „follow up“.


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 14.10.2024: Methodenkoffer aktive Gesundheitsförderung

  • ID: 24310102
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 14.10.2024 09:00 bis 15.10.2024 17:00
  • Referent/in: Birgit Pichler
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Ob „Akku-Check“, „Speed-Dating“ oder „Wetterbericht“ – dieses Seminar bietet Ihnen einen Fundus an praxistauglichen Übungen, die Sie einfach in Ihre Workshops und Trainings einbauen können. Erlernt werden Methoden für die aktive Gesundheitsförderung in den Bereichen körperliche, seelische und soziale Gesundheit, die im Gruppensetting oder aber in der Einzelarbeit Anwendung finden können. 
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 15.10.2024: Nimm‘s nicht so persönlich - The Work von Byron Katie

  • ID: 24110102
  • Kategorie: BNW 1-tägig
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Fabrikstraße 32, Proges Akademie
  • Termin: 15.10.2024 09:00 bis 15.10.2025 17:00
  • Referent/in: Marion Weiser-Fiala
  • Gebühr: € 75,00 (Stornogebühr: € 75,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Nimm‘s
    nicht so persönlich
    -
    The Work von Byron–



     



    Im Beruf und im
    Alltag sind wir immer wieder Kritik, Kränkungen, Forderungen, Überforderungen,
    Diskrepanzen, Rechthabereien, Grenzüberschreitungen, Tratsch usw. ausgesetzt.



    Unsere
    mentalen und emotionalen Knöpfe werden gedrückt und dann kommt zum beruflichen
    Stress noch der emotionale Stress dazu. Das wiederum wirkt sich auf die
    Gesundheit, die Kommunikation, den Teamgeist und das WIR-Bewusstsein aus.



    Was
    tun? Können wir andere wirklich daran hindern, dass sie Sachen sagen oder tun,
    die uns nerven, stressen, kränken oder aufregen? Oder wäre es nicht sinnvoller
    bei sich selbst anzufangen?



    Wie
    wäre es,



    ·       
    wenn diese emotionalen Knöpfe nicht mehr so leicht
    gedrückt werden könnten?



    ·       
    Wenn ich nur kurz in meinen negativen Stimmungen
    verweilen müsste?



    ·       
    Wenn ich endlich aufhören könnte, nachtragend und
    rachsüchtig zu sein?



    ·       
    Wenn ich mich nicht selber mehr runter machen
    würde?



    Mit
    der Methode THE WORK von Byron Katie wird es ermöglicht, stressvolle
    Situationen und Gedanken zu nützen, um zu wachsen, gelassener zu sein und um
    loszulassen.



    Stressvolle
    Gedanken werden untersucht und durch Umkehrungen / Perspektivenwechsel
    verlieren sie ihre Macht. Leichtigkeit und Zuversicht sind meist direkte
    Früchte dieses Prozesses.



    THE WORK wird im wissenschaftlichen und medizinischen
    Bereich als IBSR („Inquiry Based Stress Reduction“) angeführt. Der Prozess und
    dessen positive Eigenschaften bezüglich Stressreduktion ist belegt.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 16.10.2024: Bürgermeister:innen Seminar "Chefsache"

  • ID: 24710101
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar - Teil "Chefsache"
  • Ort: Steiermark, 8282 Loipersdorf, An der Therme 153, Thermenhotel Stoiser
  • Termin: 16.10.2024 09:00 bis 18.10.2024 14:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 350,00 (Stornogebühr: € 350,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Trainer: Gernot Scheucher und Peter Mörwald

    Ziele:


    Sie wissen über Wertschätzung, Anerkennung und
    Beteiligung als Kernelemente guter gesunder Führung Bescheid. Sie lernen
    gesundheitsrelevante Entwicklungen (v.a. im Unternehmen, in der Gemeinde)
    kennen, erfahren mehr zu gesundheitsfördernden Führungsansätzen und Sie
    probieren mit Hilfe von Outdoor-Methoden Ihr Führungs-Know-how vor Ort aus.



     


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 17.10.2024: Gesundheitskompetenz bei Kindern und Jugendlichen

  • ID: 24410103
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1200 Wien, Treustraße 35-43/Stiege 6/1. Stock, Wiener Gesundheitsförderung
  • Termin: 17.10.2024 09:00 bis 18.10.2024 17:00
  • Referent/in: Liesa Weiler-Wichtl
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Wir alle sind im Laufe des Lebens mit Gesundheit und Krankheit konfrontiert: Erkältungen, Verletzungen, Impfungen, chronische Erkrankungen, Krisen und vieles mehr. Ein kompetenter Umgang erfordert Anpassungsfähigkeit, Coping-Strategien und Wissen über Entstehung von Krankheiten und Gesundheitserhaltung. Gesundheitskompetenz muss im Kontext der Entwicklung betrachtet werden. Altersgerechte Bezeichnungen, Konzepte, Gesundheitsüberzeugungen und Coping-Strategien unterstützen die individuelle Psychoedukation. Ziele sind Selbstwirksamkeit, Handlungskontrolle, Umgang mit Emotionen und Prävention für die eigene Gesundheit.

    Kontakt für Rückfragen:
    Tel.: (+43 1) 4000 76906
    E-Mail: office@wig.or.at 
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 17.10.2024: Reflexives Visualisieren. Gemeinsam Erkenntnisse ernten.

  • ID: 24510104
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Kärnten, 9545 Radenthein, Neue Heimat 24, vitamin R
  • Termin: 17.10.2024 09:00 bis 18.10.2024 17:00
  • Referent/in: Edith Steiner-Janesch
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

















    Das Erzählen von Geschichten ist das älteste (und effektivste)
    Werkzeug der Menschheit, um Wissen und Erfahrung zu verwalten und
    Denken, Fühlen und Handeln anzupassen und neu auszurichten. Über
    Herausforderungen, Aufgaben, Entwicklungsthemen miteinander zu sprechen -
    und einander zuzuhören – macht es uns leichter, mit komplexen
    Zusammenhängen zurecht zu kommen. Das Erzählen entfaltet seine Wirkung
    erst durch das Zuhören und das „Ernten“, als auch das Bewusstwerden und
    das Greifbarmachen der verschiedenen Ebenen einer Geschichte. Dadurch
    erschließen sich Sinn und Bedeutung von (Lern-) Geschichten
    ganzheitlich: kognitiv, emotional, spirituell.

    Die verschiedenen
    Methoden des „reflexiven Visualisierens“ eignen sich zur Eigenreflexion,
    für Peersettings und Supervision und erleichtern es uns, dass wir uns
    über konkrete Geschichten mit den Erfahrungen und Erlebnissen von
    persönlichen Lernfeldern, in der Community, in einem Team oder in einer
    Organisation verbinden und daraus lernen.







  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 21.10.2024: One Health – Planetary Health – Ernährungsempfehlungen: Vom Wissen ins Handeln kommen

  • ID: 24910105
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Burgenland, 7122 Gols am Neusiedler See, Untere Hauptstraße 5, Boutique Hotel & Studios Am Anger Domizil Gols
  • Termin: 21.10.2024 09:00 bis 22.10.2024 17:00
  • Referent/in: Elisabeth Lackner-Gansberger, Susanne Müller
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Der Klimawandel und gesundheitliche Folgen sind bereits Realität. Das Seminar bringt einen Überblick über Zusammenhänge von Umwelt- bzw. Klimaschutz und Lebensmittelproduktion und stellt diesen ernährungsphysiologische Ansprüche gegenüber.
    Ziel des Workshops ist die Förderung der Gesundheits-, Klima- und Ernährungskompetenz der Teilnehmer
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 22.10.2024: Vorbereitung auf die Pension - Wandel und Übergänge aktiv gestalten Im Berufsleben und im Ehrenamt

  • ID: 24210104
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, AK-Platz 1, ArbeitnehmerInnenzentrum(ANZ)
  • Termin: 22.10.2024 09:00 bis 23.10.2024 17:00
  • Referent/in: Wilhelm Baier
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Vorbereitung auf die Pension - Wandel und
    Übergänge aktiv gestalten



    Im Berufsleben und im Ehrenamt



    Beschreibung und Inhalt:



    In der Vorbereitung zum Übergang in die Pension
    leistet die persönliche und ressourcenaktivierende Reflexion der bisherigen
    Lebens- und Arbeitserfahrungen und der gemeinsame Austausch darüber eine
    wichtige Orientierung und gibt Klarheit für die anstehenden Aufgaben. Ein aktiv
    geplanter und gestalteter Übergang erhält/fördert die Arbeitsfähigkeit und
    wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus.



    Wesentliche Themen sind:



    ·  
    Älterwerden,
    Altersbilder, Altern als Umbauprozess



    ·  
    Chancen
    der aktuellen und neuen Arbeits- und Lebensphase



    ·  
    Standortbestimmung
    und Voraussetzungen für Wissensweitergabe



    ·  
    Bedingungen
    für einen gelingenden Übergang in die Pension



    ·  
    Persönliche
    Zukunftsplanung für die nächste Lebens- und Tätigkeitsphase / Silber-Karriere  

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 07.11.2024: Positive Psychologie als Teil der Gesundheitsförderung

  • ID: 24610102
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Montfortstraße 88, Bildungshaus St. Arbogast
  • Termin: 07.11.2024 09:00 bis 08.11.2024 17:00
  • Referent/in: verena deuring, Anne Möhrle
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Die Positive Psychologie ist die Wissenschaft vom gelingenden Leben und beschäftigt sich mit den Faktoren, die Wohlbefinden und Ressourcen stärken, wie diese auf physischer, psychischer und sozialer Ebene wirksam sind und wie wir diese aktiv beeinflussen können. Sie lernen das Grundverständnis der Positiven Psychologie und eines ihrer wichtigsten Modelle kennen.
    Dabei begleitet uns die Frage, wie die Methoden der Positiven Psychologie im (Arbeits-) Alltag eingesetzt werden können, um unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit zu stärken.


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 07.11.2024: Gesunde Umwelt - Gesunder Mensch: was macht eine gute Umwelt aus und wann macht sie uns krank? Hauptthemen: Luft und Klimawandel

  • ID: 24910106
  • Kategorie: BNW 1-tägig
  • Ort: Burgenland, 7122 Gols am Neusiedler See, Untere Hauptstraße 5, Boutique Hotel & Studios Am Anger Domizil Gols
  • Termin: 07.11.2024 09:00 bis 07.11.2024 17:00
  • Referent/in: Markus Puschenreiter
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Die menschliche Gesundheit hängt unmittelbar von der Umweltqualität ab. Boden, Wasser und Luft sind in diesem Zusammenhang die wichtigsten Umweltmedien. Fragen des Klimawandels werden erläutert und der Umgang mit der Umweltproblematik und Umsetzungsmöglichkeiten auf lokaler Ebene besprochen.


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 12.11.2024: Grundlagen des Puppenspiels als Lehrmethode in der Gesundheitsförderung

  • ID: 24310103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 12.11.2024 09:00 bis 13.11.2024 17:00
  • Referent/in: Julia Schumacher-Fritz
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Wer Kinder beim Spiel beobachtet, kann sehen, wie vertieft sie sich Objekten (Puppen, Stofftieren, Spielzeugautos, Holz– oder Plastikfiguren, Bauklötzen) zuwenden und mit ihnen umgehen, als wären sie „lebendig“. Wie sie diese Objekte sozusagen „zum Leben erwecken“, indem diese bewegt und mit „Sprache und Lauten“ ausgestattet werden.
    Der Weg vom Spiel mit Puppen und Figuren aller Art zur Problemlösung und Thematisierung ist nicht mehr weit. Seit jeher hat die belebte Materie auf den Menschen eine Faszination ausgeübt. Beobachten Sie einmal Zuschauer im Puppentheater!
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 13.11.2024: ONLINE: Entspannt genießen? Wenn das Zuviel nur mehr nervt

  • ID: 24410104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Web-Seminar
  • Termin: 13.11.2024 09:00 bis 14.11.2024 13:00
  • Referent/in: Denise Kloska, Ulrike Krasa
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Zurechtfinden im Überangebot und raus aus dem Dschungel an Informationen. Wir nehmen Trends zu Entspannung und Ernährung genau unter die Lupe.
    Damit man Ernährung und Entspannung ohne großen Aufwand optimal auf seine individuellen Bedürfnisse abstimmen kann, bedarf es grundlegender Kenntnisse. Denn wir sind täglich mit neuen Trends, Produkten und Stressmomenten konfrontiert, die für Verunsicherung sorgen oder uns aus dem Gleichgewicht bringen. Da ist es gut, wenn man weiß, wie Ernährung und Stress unsere Gesundheit beeinflussen, was die wichtigsten Bausteine einer gesunden Ernährung ausmachen oder was künstliche Zusatzstoffe für unseren Körper bedeuten. Wer zudem noch über das Know-how einer starken Resilienz, eines erholsamen Schlafes und des Atmens, als einfachste Entspannungsmethode der Welt verfügt, hat einen großen Schritt in Richtung Wohlbefinden getan.

    Kontakt für Rückfragen:
    Tel.: (+43 1) 4000 76906
    E-Mail: office@wig.or.at 
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 13.11.2024: Frederick M. Alexander "The Use of the Self": Eine konkrete Gebrauchsanleitung für täglich gelebte Achtsamkeit

  • ID: 24110103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Fabrikstraße 32, Proges Akademie
  • Termin: 13.11.2024 09:00 bis 14.11.2024 17:00
  • Referent/in: Ursula Zidek-Etzlstorfer
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    F.M Alexanders “USE of the Self“



    Eine konkrete
    Gebrauchsanleitung für täglich gelebte Achtsamkeit



     



    Wie es gelingt
    unbeeindruckt zu bleiben und mit Ungewohntem gelassen umzugehen wird immer mehr
    zur zentralen Frage um physische und psychische Gesundheit sichern zu können.
    Vor allem in Zeiten in denen das erlebte Tempo der Veränderung immer schneller
    wird.



    Gezielte Hilfe zur
    Selbsthilfe bietet hier der körperorientierte Wahrnehmungsunterricht
    Alexandertechnik, der den bewussten konstruktiven Umgang mit sich selbst in den
    Mittelpunkt rückt. Geboten wird eine konkret im



    Alltag umsetzbare
    „Gebrauchsanleitung“ für gelebte Achtsamkeit und Anregung zur verstärkten
    Übernahme von Selbstverantwortung.



     



    Stärkung des
    Selbstbewusstsein um gestalten zu können statt getrieben zu sein und
    Achtsamkeit im Umgang mit den eigenen Kräften sind zentrale Themen dieses
    erlebnisorientierten Seminarworkshops.



     



    Zielgruppe:



    Menschen in
    fördernden und beratenden Berufen (BeraterInnen, PädagogInnen, Führungskräfte…)



     



    Ziele/Inhalte



     



    ·       
    Die Basis der Achtsamkeit - Bewusstseinsbildung zur
    Macht der mentalen und körperlichen Haltung



    ·       
    Das spürende Selbst (Selbst und Raum) – Vermittlung
    der Grundlagen der Subjektivität



    ·       
    Präsenz - die Kraft des Gegenwartsmoment entdecken



    ·       
    Prinzipien der Alexandertechnik kennenlernen und im
    Alltag unmittelbar für sich nutzen können

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 13.11.2024: Diversitätsgerechte Kommunikation und Kultursensibilität für LGBTI (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender-Personen und Intersexuelle Menschen

  • ID: 24210103
  • Kategorie: BNW 1-tägig
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, AK-Platz 1, ArbeitnehmerInnenzentrum(ANZ)
  • Termin: 13.11.2024 09:00 bis 13.11.2024 17:00
  • Referent/in: Sonia Raviola
  • Gebühr: € 75,00 (Stornogebühr: € 75,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Diversitätsgerechte
    Kommunikation und Kultursensibilität für LGBTI (Lesben, Schwule,
    Bisexuelle,
    Transgender-Personen und Intersexuelle Menschen
    Haben Sie
    gewusst, dass Usambaraveilchen das Erkennungszeichen für frauenliebende
    Frauen waren,
    mit dem sie sich in Zeiten der Verfolgung ohne Gefahr erkennen konnten?
    Sind Ihnen
    Begriffe wie Josefsehe, Wahlfamilie, CSD und die Grelle Forelle vertraut?
    Fühlen
    Sie sich
    angenehm berührt von dem Gedanken, dass jede Liebe erlaubt ist, Flirten die
    Gesundheit
    positiv beeinflusst und eine freudvolle Sexualität das Leben bereichert?
    Dieses Seminar
    führt Sie durch die Geschichte der LGBTI-Bewegung, beleuchtet den
    historischen
    Kontext dieser Zielgruppe und erzählt exemplarisch von 
    generationsübergreifenden
    Lebensbiographien.
    Sie gewinnen
    einen Einblick in die vielfältigen Lebensrealitäten, Beziehungs- und
    Familienformen
    der heutigen Queer-liebenden Bevölkerung. Das Erkennen von 
    (unbewussten)
    Vorurteilen und Homophobie werden ebenso thematisiert wie der Umgang 
    mit
    Diskriminierungen. Aufbauend auf diesem Wissen werden praxisorientierte
    Beispiele aus 
    Ihrem
    Berufsalltag besprochen und die vielen Möglichkeiten für eine kultursensible, 
    diversitätsgerechte
    Sprache und Arbeitsweise sichtbar gemacht.
     Neben
    Wissensvermittlung und Selbstreflexion soll im Seminar auch die 
    Empathiefähigkeit
    und Selbstwirksamkeit gestärkt werden: Mit diesen gewonnen Kompetenzen 
    können Sie einen
    aktiven Beitrag zur eigenen Gesundheitsförderung und der Ihnen 
    anvertrauten
    Klientel leisten.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 13.11.2024: Bürgermeister:innen Seminar "Ehren(amts)sache"

  • ID: 24110101
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar - Teil " Ehren (amts) sache"
  • Ort: Oberösterreich, 4553 Schlierbach, Panoramaweg 1, SPES Akademie
  • Termin: 13.11.2024 09:00 bis 15.11.2024 14:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 350,00 (Stornogebühr: € 350,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Trainer: Gerald Koller, Martin Oberbauer

    Inhalte und Ziele:Strukturierte  Implementierung von freiwilligem
    Engagement in ein Projekt

    Psychologische Aspekte von Freiwilligenarbeit



    Zielgenaue Gewinnung von Freiwilligen



    Ein- und Ausstiege gestalten



    Etablierung einer Engagement fo?rdernden
    Anerkennungskultur



    Freiwilligenbegleitung als Führungsaufgabe
    verstehen

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 14.11.2024: Wie gelingt Zusammenarbeit in Projekten: Gruppendynamik nutzen

  • ID: 24810103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 14.11.2024 09:00 bis 15.11.2024 17:00
  • Referent/in: Matthias Csar
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Das Seminar beschäftigen sich mit jenen zwischenmenschlichen Dynamiken, die in Projektgruppen permanent vorkommen. 
    Die Reflexion der professionellen Rolle, der eigenen Persönlichkeit und der Wirkung auf andere sind dabei wichtige Elemente. 
    Bestimmte Mechanismen wie z.B. Rollenbildung, Übertragungsphänomene, Kommunikation und Auseinandersetzung mit Unterschiedlichkeit, 
    lassen sich in jeder Projektzusammenarbeit in Gruppen erkennen. Warum also nicht bewusst damit umgehen und die Gruppendynamik nutzen lernen!

    Zielgruppe: 
    Das Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheits- und Sozialbereich, aus öffentlichen Institutionen und Vereinen.

    Inhalte: 
    • Gruppendynamische Theoriemodelle und deren Transfer auf Alltagsphänomene in Projektgruppen
    • Förderung von Partizipation und Entscheidung im Spannungsfeld von Einzel- und Gruppeninteressen: Möglichkeiten und Grenzen erkennen und damit umgehen 
    • Interventionsstrategien: Gruppenprozesse erkennen, benennen und beeinflussen  
    • Eigene Haltung reflektieren: Wie wirken sich die eigenen Emotionen, Einstellungen und Verhaltensweisen in der Gruppen-Zusammenarbeit aus

    Ziele: 
    • Die Teilnehmenden können gruppendynamisches Wissen zur Planung von Projektgruppen nutzen und die Beteiligung verschiedener Stakeholder organisieren. 
    • Die Teilnehmenden können verschiedenen Interventionen in der Gestaltung von Arbeitsgruppen unterscheiden und anwenden. 
    • Die Teilnehmenden reflektieren ihre eigene Rolle und Aktivität in Arbeitsgruppen und können mögliche Handlungsalternativen daraus ableiten.


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 18.11.2024: Grün tagen und feiern

  • ID: 24510105
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Kärnten, 9311 Kraig bei St. Veit an der Glan, Grassen 5, Dom Aurora
  • Termin: 18.11.2024 09:00 bis 19.11.2024 17:00
  • Referent/in: Gabriele Meßner-Mitteregger
  • Gebühr: € 150,00 (Stornogebühr: € 150,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Das Österreichische Umweltzeichen „Green Meeting / Event“
    (www.umweltzeichen.at) ist eine europaweit einzigartige Zertifizierung
    und wird immer häufiger von Veranstaltungsbesucher*innen nachgefragt.
    Dieses
    Eco-Label verfolgt das Ziel, den ökologischen Fußabdruck einer
    Veranstaltung so gering und die gesellschaftliche Verantwortung so groß
    wie möglich zu halten. Dafür gibt es einen Kriterienkatalog, der
    umweltfreundliche Maßnahmen sowie Aspekte der regionalen Wertschöpfung
    und sozialer Verantwortung beinhaltet.
    Im Seminar lernen Sie diese
    Kriterien kennen und auch wie Sie sie für Ihre Zwecke umsetzen können.
    Fallbeispiele und Gruppenarbeiten befähigen Sie, in ihrer Organisation
    selbst ein Green Meeting / Event mit oder ohne Zertifizierung zu
    veranstalten. Angesprochen werden Veranstaltungen aller Art: Von der
    Tagung über das Seminar bis zur Jubiläumsfeier und der Schulung von
    Zielgruppen in der Gesundheitsförderung.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 25.11.2024: Bürgermeister:innen Seminar "Women only-nur für Frauen""

  • ID: 24210107
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar- Teil "Women only"
  • Ort: Niederösterreich, 3910 Zwettl, Almweg 1, Hotel Schwarz Alm Zwettl
  • Termin: 25.11.2024 09:00 bis 27.11.2024 14:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 350,00 (Stornogebühr: € 350,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Trainer:innen: Alexandra Benn - Ibler, Irene Öllinger, Gerald Koller

    In unserem Grundlagenseminar speziell für
    Frauen befassen wir uns v.a. mit den Bereichen psychosoziale Gesundheit, mit
    den Herausforderungen des Alltags, den Mehrfachbelastungen, den Themen der
    Selbstfürsorge, aber auch Ernährung, Bewegung, Sucht & Alkohol in
    abwechslungsreichen theoretischen und praktischen Einheiten.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 02.12.2024: Freude und Begeisterung statt Frust und Burnout! ein stärkender Umgang mit meinen Ressourcen und meinen Grenzen finden

  • ID: 24210105
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Web-Seminar
  • Termin: 02.12.2024 09:00 bis 03.12.2024 13:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer-Obomeghie
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Freude und Begeisterung statt Frust und Burnout!



    ein stärkender Umgang mit meinen Ressourcen und meinen
    Grenzen finden



     



    Gesund-Sein ist ein Balanceakt zwischen Anforderungen
    an mich und Res­sourcen, über die ich verfüge. Stetig wachsende persönliche und
    berufliche Herausforderungen verlangen ein Mehr an Achtsamkeit auf mein
    persönli­ches Wohlbefinden. Denn der Erfolg dessen, was ich tue, ist vom
    inneren Ort meines Handelns abhängig!

    Gesund-Sein bedeutet auch die Fähigkeit ein Gleichgewicht bzw. eine bessere
    Vereinbarkeit zwischen beruflichen und privaten, familiären Aufgaben herstellen
    zu können. Die eigene Resilienz zeigt sich als eine stärkende Kraft, um einen
    guten Umgang mit Widersprüchen zu erlernen. Diesen Schlüsseln innerer Stärke werden
    wir uns in einem entspannten und austauschorientierten Seminarsetting anhand
    vieler körperlicher und geistiger Übungen widmen.



    Bei einem
    Einblick in das Burnout-Syndrom, ein Prozess zunehmender bis völliger
    Erschöpfung, der meist aus einem Mix mehrerer Belastungen entsteht, widmen wir
    uns auch den Sofortmaßnahmen, um die gesundheitliche Gefährdung zu reduzieren.  

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 03.12.2024: Bürgermeister:innen Seminar "Starkes Mindset"

  • ID: 24210101
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar - Teil "Starkes Mindset"
  • Ort: Niederösterreich, 2070 Retz, Althofgasse 14, Althof Retz
  • Termin: 03.12.2024 09:00 bis 05.12.2024 14:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 350,00 (Stornogebühr: € 350,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Trainer: Karl Edy und Hannes Pratscher

    Inhalte und Ziele:



    In diesem Seminar werden verschiedene Methoden
    der Entspannung in Theorie und in der praktischen Übung vorgestellt. Jeder
    Bewegungseinheit folgt eine darauf abgestimmte Entspannungstechnik.

    Dehnungsübungen, Yoga und Progressive Muskelentspannung wirken vor allem auf
    der körperlichen Ebene, es werden Sehnen, Muskeln und Gewebe entspannt. Das
    Resultat ist ein beweglicher und entspannter Körper, bessere Verdauung,
    tieferer Schlaf, mehr Vitalität, Konzentration und emotionales Gleichgewicht.



    Durch diese ganzheitliche Entspannung kommt es
    zu einer gelasseneren Grundhaltung, dadurch kann man den Herausforderungen des
    herausfordernden Alltags besser begegnen.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 05.12.2024: ONLINE: Toolbox Erfrischende Partizipation im digitalen Raum

  • ID: 24810104
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Web-Seminar
  • Termin: 05.12.2024 09:00 bis 06.12.2024 13:00
  • Referent/in: Helga Pesserer, Birgit Pichler
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Am Tag 1 gibt es ab 08:30 die Möglichkeit für ein technisches Check-In!

    Wir alle kennen das: einschläfernde und monotone digitale Zusammenkünfte, die uns nicht abholen, müde machen und schlussendlich sogar frustrieren? 
    Das können wir besser! Gemeinsam gehen wir in diesem online-Seminar den Fragen nach:
    • Wie können Interaktion und Beteiligung im
      digitalen Raum funktionieren?
    • Wie können wir partizipativ arbeiten und die 
      Expertise der Teilnehmenden nutzbar 
      machen?
    • Was braucht es, um online erfrischend und
      aktiv anstatt einschläfernd und monoton zu
      moderieren?
    • Wie können wir Grundprinzipien der
      Gesundheitsförderung auch im virtuellen 
      Raum erlebbar machen?

    Zielgruppe: 
    Alle Gastgeber:innen im digitalen Raum, mit Lust auf und Freude an erfrischender Partizipation. 

    Inhalte:
    • Gute Gastgeber:in im digitalen Raum
    • Was macht uns online müde – was bringt
      uns in Schwung?
    • So gelingt online Aktvierung und Beteiligung
     Liberating Structures: Partizipative
      Strukturen die in unterschiedlichem Kontext
      und mit beliebiger Gruppengröße
      funktionieren
    • Tools – tools – tools 

    Ziele: 
    Dieses praxisorientierte online-Seminar erweitert Ihr Moderationsrepertoire und befähigt Sie, das Erlernte rasch in Ihre Arbeit einzubauen. 


  • Zur Detailansicht wechseln

Lehrgänge:

Lehrgang 11.10.2023: Schule gesundheitsfördernd gestalten, Train the Trainer 2023/2024

  • Gebühr: € 500,00 (Stornogebühr: € 500,00)
  • Lehrgangsseminar 1: Modul 1
  • Lehrgangsseminar 2: Modul 2
  • Lehrgangsseminar 3: Modul 3
  • Lehrgangsseminar 4: Modul 4
  • Zur Detailansicht wechseln

Fort- und Weiterbildungsprogramm für betriebliche Gesundheitsförderung:

BGF-seminar 13.05.2024: Gesundes Führen METHODEN "Gesunde Dialoge"

  • ID: 24400305
  • Kategorie: Gesundes führen
  • Ort: Wien, 1070 Wien, Schottenfeldgasse 12, Im Hinterhaus
  • Termin: 13.05.2024 09:00 bis 13.05.2024 17:00
  • Referent/in: Birgit Pichler
  • Gebühr: € 300,00 (Stornogebühr: € 125,00)
  • Kurzbeschreibung:

    GESUNDES FÜHREN - METHODEN



    Gesunde Dialoge



    Um Gesundheit im
    Betrieb zu ermöglichen und fördern, kommt Führungskräften eine Schlüsselrolle
    zu: nur wenn sie Gesundheit als Führungsaufgabe wahrnehmen, kann nachhaltig
    eine gesunde Führungs- und Unternehmenskultur entwickelt werden. Gesunde
    Dialoge sind hierfür ein zentrales Tool. In vertraulichen Vier-Augen-Gesprächen
    zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitenden werden gesundheitliche Ressourcen und
    Belastungen im Betrieb thematisiert und erste Lösungsvorschläge besprochen.
    Durch diese Verständigung rund um das Thema „Gesundheit im Arbeitsalltag“ und
    die Anerkennung der Mitarbeitenden als Expertinnen bzw. Experten für Gesundheit
    im Betrieb, ist bereits der Dialog selbst eine wertvolle gesundheitsförderliche
    Intervention. Darüber hinaus ist er wichtiger Bestandteil aktiver
    Beziehungsgestaltung und Werkzeug, um gesund zu führen. Da die so erhobenen
    Bedürfnisse und Anliegen in die BGF-Maßnahmenentwicklung eingepflegt werden,
    sind Gesunde Dialoge ein wertvolles Beteiligungsinstrument in den Händen der
    Führungskräfte.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 14.05.2024: BGF Projektleitung -Basis Modell Grossbetrieb

  • ID: 24400301
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Wien, 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 39, Kolpinghaus Wien-Zentral
  • Termin: 14.05.2024 10:00 bis 16.05.2024 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 550,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Betriebliche Gesundheitsförderung als
    moderne Unternehmensstrategie



    BGF-Projekte sind „Organisationen
    auf Zeit“ und benötigen eine strukturierte Vorgangsweise. Unternehmensinterne
    BGF-Projektleiter:innen übernehmen damit eine zentrale Aufgabe und sind
    wesentlich für die erfolgreiche Umsetzung eines BGF-Projekts verantwortlich.
    Das Seminar stärkt betriebsinterne BGF-Projektleiter:innen sowohl in Bezug auf
    die entsprechenden BGF-Projektphasen und Projektwerkzeuge als auch in Bezug auf
    ihre Rolle als Motor und Promotor:in für Gesundheitsförderung in ihrem
    Unternehmen.



     

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 15.05.2024: BGF in BEWEGUNG - von aktiver Mobilität zu nachhaltiger Unternehmensführung

  • ID: 24400307
  • Kategorie: Themenoffene Seminare
  • Ort: Wien, 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 39, Kolpinghaus Wien-Zentral
  • Termin: 15.05.2024 09:00 bis 15.05.2024 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF in Bewegung – Von aktiver
    Mobilität zu nachhaltiger Unternehmensführung



    Gesundheit und
    Ökologie sind eng miteinander verbunden. Einerseits hat das individuelle
    Verhalten Auswirkungen auf die Umwelt, andererseits ist eine intakte Umwelt
    Grundvoraussetzung für die Gesundheit jedes Menschen. Für die Betriebliche
    Gesundheitsförderung (BGF) ergeben sich daraus viele wertvolle Impulse.
    Einerseits können in klassischen BGF-Projekten Aspekte eines nachhaltigen
    Lebensstils einfließen (z.B. Mobilität, gesunde Ernährung), andererseits rücken
    innerbetriebliche Verantwortlichkeiten für Gesundheit und Nachhaltigkeit enger
    zusammen. Aus vielen Perspektiven macht es daher Sinn die Themen Gesundheit und
    Klimaschutz nachhaltig und verschränkt zu denken und in Projekten umzusetzen.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 24.05.2024: ONLINE BGF Projektleitung - Basis Modell Klein- und Mittelbetrieb

  • ID: 24100304
  • Kategorie: Klein- und Mittelbetriebe
  • Ort: Web-Seminar
  • Termin: 24.05.2024 09:00 bis 24.05.2024 13:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF-PROJEKTLEITUNG – BASIS



    Betriebe bis
    49 Mitarbeiter:innen - Modell Klein- und Mittelbetrieb





    Die
    besonderen Gesundheitschancen in Kleinbetrieben nützen – Umsetzungsmodelle
    kennenlernen



     Die Umsetzung von BGF-Projekten in Kleinbetrieben
    weist einige Besonderheiten auf. Je nach Unternehmensgröße können verschiedene
    Herangehensweisen zur Ist-Analyse, Maßnahmenplanung, Umsetzung von Maßnahmen
    und Evaluation zur Anwendung kommen. In diesem Seminar erhalten betriebsin­terne
    Akteurinnen und Akteure kompaktes Know-how für die erfolgreiche Umsetzung ei­nes
    qualitätsgesicherten BGF-Projekts in ihrem Betrieb.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 28.05.2024: AUSGEBUCHT !!! Gesundheitszirkelmoderation - Basis

  • ID: 24700301
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Mariengasse 6a, Exerzitienhaus der Barmherzigen Schwestern
  • Termin: 28.05.2024 10:00 bis 29.05.2024 17:00
  • Referent/in: Wilhelm Baier
  • Gebühr: € 400,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:

    GESUNDHEITSZIRKELMODERATION -
    BASIS



    Gesundheitszirkel professionell moderieren – die Grundlagen
    praktisch erproben



    Gesundheitszirkel
    sind ein zentrales Element der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Durch
    dieses partizipative Gruppenverfahren werden Mitarbeiter:innen aktiv in die Prozesse
    des BGF eingebunden und entwickeln konkrete Veränderungsvorschläge. Die Moderation
    von Gesundheitszirkel erlangt dabei eine entscheidende Rolle. Das Seminar
    vermittelt die wesentlichen Grundlagen und Praxiswerkzeuge für betriebsinterne
    Gesundheitszirkelmoderator:innen und stärkt diese in der Umsetzung ihrer
    Funktion.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 04.06.2024: Gesundes Führen - Basis

  • ID: 24100306
  • Kategorie: Gesundes führen
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Schatzweg 177, Bildungshaus St. Magdalena
  • Termin: 04.06.2024 09:00 bis 04.06.2024 17:00
  • Referent/in: Sabine Baillon
  • Gebühr: € 300,00 (Stornogebühr: € 125,00)
  • Kurzbeschreibung:

    GESUNDES FÜHREN – BASIS



    Sich
    selbst und andere gesund führen



     Führungskräfte spielen eine zentrale Rolle bei
    der erfolgreichen Umsetzung von Betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF). Der
    eintägige Workshop basiert auf dem Ansatz, dass die Gestaltung der
    Führungsrolle nicht nur maßgebliche Aus­wirkungen auf die Gesundheit der
    Beschäftig­ten, sondern auch auf die persönliche Gesund­heit von
    Führungskräften hat. Gesundheit muss daher als eine nicht delegierbare
    Führungsauf­gabe angesehen werden, die über den individuellen Führungsstil
    hinausreicht und zentraler Bestandteil einer gesunden Organisa­tionskultur ist.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 06.06.2024: Gesundes Führen METHODEN - Gesund führen in der Arbeitswelt 4.0

  • ID: 24300302
  • Kategorie: Gesundes führen
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 06.06.2024 09:00 bis 06.06.2024 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 300,00 (Stornogebühr: € 125,00)
  • Kurzbeschreibung:

    GESUNDES FÜHREN - METHODEN



    Gesund führen in der Arbeitswelt 4.0



    Die letzten Jahre
    brachten einen massiven Schub in Richtung neuer Arbeitswelt, Digitalisierung
    und agilen Arbeitskulturen. Die starke Zunahme von virtuellen Arbeitsformen
    stellt neue Herausforderungen und Erwartungen an Führungskräfte. 
    Meist wird das Thema vorrangig mit Blick auf technische
    Veränderungen und Möglichkeiten diskutiert. Massive technologische
    Veränderungen ziehen jedoch immer vielfältige soziale Folgen und in weiterer
    Folge auch veränderte gesundheitliche Belastungen und Ressourcen am Arbeitsplatz
    nach sich.
    Die Auswirkungen gehen daher weit über die Frage von „Homeoffice“
    hinaus und schlagen sich in einem veränderten Werte- und Kulturspektrum nieder.
    Auf diese sollten Führungskräfte entsprechend reagieren können.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 10.06.2024: BGF Projektleitung - Integration von BGF in den Regelbetrieb Modell GROSSBETRIEB

  • ID: 24400302
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Wien, 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 39, Kolpinghaus Wien-Zentral
  • Termin: 10.06.2024 10:00 bis 11.06.2024 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 550,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF-PROJEKTLEITUNG –INTEGRATION VON BGF IN DEN
    REGELBETRIEB



    Betriebe ab 50 Mitarbeiter:innen - Modell Großbetrieb

    Vom BGF-Projekt zum Betrieblichen
    Gesundheitsmanagement



    BGF-Projekte
    sind in einem ersten Schritt gleichsam „Laborsituationen“, unter denen ein
    Unternehmen sich mit Gesundheitsförderung vertraut macht und konkrete Praxiserfahrungen sammelt. Ziel ist jedoch eine nachhaltige Verankerung des
    Themas Gesundheit im Sinne eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Eine
    strukturierte Vorgehensweise und die Verbindung gesetzlicher, freiwilliger und
    individueller Aufgaben und Angebote haben sich dabei in der Praxis bewährt.



     

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 24.06.2024: BGF Projektleitung - Basis Modell KLEIN- und MITTELBETRIEB

  • ID: 24300301
  • Kategorie: Klein- und Mittelbetriebe
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 24.06.2024 09:00 bis 24.06.2024 17:00
  • Referent/in: Birgit Pichler
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF-PROJEKTLEITUNG – BASIS



    Betriebe bis
    49 Mitarbeiter:innen - Modell Klein- und Mittelbetrieb





    Die
    besonderenGesundheitschancen in Kleinbetrieben nützen – Umsetzungsmodelle
    kennenlernen



    Die Umsetzung von BGF-Projekten in Kleinbetrieben
    weist einige Besonderheiten auf. Je nach Unternehmensgröße können verschiedene
    Herangehensweisen zur Ist-Analyse, Maßnahmenplanung, Umsetzung von Maßnahmen
    und Evaluation zur Anwendung kommen. In diesem Seminar erhalten betriebs in­terne
    Akteurinnen und Akteure kompaktes Know-how für die erfolgreiche Umsetzung ei­nes
    qualitätsgesicherten BGF-Projekts in ihrem Betrieb.



     

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 26.06.2024: Gesundes Führen METHODEN - Gesundes Führen und Positive Psychologie

  • ID: 24700302
  • Kategorie: Gesundes führen
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Mariengasse 6a, Exerzitienhaus der Barmherzigen Schwestern
  • Termin: 26.06.2024 09:00 bis 26.06.2024 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger, Helga Pesserer
  • Gebühr: € 300,00 (Stornogebühr: € 125,00)
  • Kurzbeschreibung:

    GESUNDES FÜHREN - METHODEN






    Gesundes
    Führen und Positive Psychologie



     Nicht nur in deren Ursprungsfragen, sondern auch
    in den Grundkonzepten, weisen die Gesundheitsförderung und die Positive
    Psychologie Überschneidungen auf. Im Zusammenhang zwischen persönlichem
    Wohlbefinden und dem Erleben von Führung liefert die Positive Psychologie
    wertvolle Ergänzungen zu gesundheitsorientierten Konzepten von Führung und
    bietet Interventionsmöglichkeiten sowohl auf individueller als auch auf Team-
    und Organisationsebene an. Haltungen und Erwartungen an Unternehmen und
    Führungskräfte haben sich in den letzten Jahren stark verändert, gestiegene
    Erwartungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern treffen auf unterschiedliche
    Handlungsspielräume von Führungskräften. Auch wenn gängige Führungstheorien
    nichts an Aktualität verloren haben, rücken neue Aspekte stärker in den
    Vordergrund. Das Seminar macht die Potenziale der Positiven Psychologie in der
    Entwicklung gesundheitsförderlicher Führungsansätze sichtbar. Dabei werden
    sowohl grundlegende Säulen der Positiven Psychologie als auch spezifische
    Konzepte von „Positive Leadership“ beleuchtet und konkrete Anwendungsfelder
    aufgezeigt.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 01.07.2024: AUSGEBUCHT !!! Gesundheitszirkelmoderation - Basis

  • ID: 24410301
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Wien, 1070 Wien, Schottenfeldgasse 12, Im Hinterhaus
  • Termin: 01.07.2024 10:00 bis 02.07.2024 17:00
  • Referent/in: Birgit Pichler
  • Gebühr: € 400,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:

    GESUNDHEITSZIRKELMODERATION -
    BASIS



    Gesundheitszirkel professionell moderieren – die Grundlagen
    praktisch erproben



     



    Gesundheitszirkel
    sind ein zentrales Element der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Durch
    dieses partizipative Gruppenverfahren werden Mitarbeiter:innen aktiv in die Prozesse
    des BGF eingebunden und entwickeln konkrete Veränderungsvorschläge. Die Moderation
    von Gesundheitszirkel erlangt dabei eine entscheidende Rolle. Das Seminar
    vermittelt die wesentlichen Grundlagen und Praxiswerkzeuge für betriebsinterne
    Gesundheitszirkelmoderator:innen und stärkt diese in der Umsetzung ihrer
    Funktion.



     

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 04.07.2024: BGF Schwerpunktseminar - Frauen im Fokus der BGF

  • ID: 24410303
  • Kategorie: Themenoffene Seminare
  • Ort: Wien, 1070 Wien, Schottenfeldgasse 12, Im Hinterhaus
  • Termin: 04.07.2024 09:00 bis 04.07.2024 17:00
  • Referent/in: Birgit Pichler
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    SCHWERPUNKTSEMINARE 2024



    Aktuelle
    Themen und Trends der Betrieblichen Gesundheitsförderung



    Im Rahmen von eintägigen kompakten
    Schwerpunktseminaren, werden aktuelle Themen und Trends der Betrieblichen
    Gesundheitsförderung (BGF) beleuchtet. Die Seminare richten sich an Mitarbeiter:innen
    aus Unternehmen, die als Führungskraft, Belegschaftsvertretung, Projektleiter:in,
    Gesundheitszirkelmoderator:in oder Projektmitarbeiter:in an der Konzeption und
    Umsetzung von BGF-Projekten beteiligt sind und Interesse haben, Kenntnisse zu
    speziellen, aktuellen Themen, Methoden oder Zielgruppen zu vertiefen.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 04.07.2024: Gesundheitszirkelmoderation - Basis

  • ID: 24710304
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Bahnhofgürtel 89, Austria Trend Hotel Europa Graz
  • Termin: 04.07.2024 10:00 bis 05.07.2024 17:00
  • Referent/in: Wilhelm Baier
  • Gebühr: € 400,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:

    GESUNDHEITSZIRKELMODERATION
    - BASIS

    Gesundheitszirkel professionell moderieren – die Grundlagen
    praktisch erproben

    Gesundheitszirkel
    sind ein zentrales Element der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Durch
    dieses partizipative Gruppenverfahren werden Mitarbeiter:innen aktiv in die Prozesse
    des BGF eingebunden und entwickeln konkrete Veränderungsvorschläge. Die Moderation
    von Gesundheitszirkel erlangt dabei eine entscheidende Rolle. Das Seminar
    vermittelt die wesentlichen Grundlagen und Praxiswerkzeuge für betriebsinterne
    Gesundheitszirkelmoderator:innen und stärkt diese in der Umsetzung ihrer
    Funktion.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 06.09.2024: ONLINE - BGF Projektleitung Integration in den Regelbetrieb Modell Klein- und Mittelbetriebe

  • ID: 24110305
  • Kategorie: Klein- und Mittelbetriebe
  • Ort: Web-Seminar
  • Termin: 06.09.2024 09:00 bis 06.09.2024 13:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF-PROJEKTLEITUNG – INTEGRATION
    VON BGF IN DEN REGELBETRIEB



    Betriebe
    bis 49 Mitarbeiter:innen - Modell Klein- und Mittelbetrieb



    Das
    BGF-Projekt erfolgreich beenden – eine Kultur der Achtsamkeit für Gesundheit
    verankern



     



    Gerade in kleineren Betrieben stellt sich die
    Frage, wie nach einem BGF-Pro­jekt, Gesundheit als wichtiger Unternehmens­wert
    nachhaltig verankert werden kann. Das Seminar verdeutlicht, wie Projekte der
    Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) zu einem guten Abschluss gebracht und
    Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) mit den vorhandenen Ressourcen in einem
    „gesunden Betrieb“ verankert werden können.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 11.09.2024: Gesundheitszirkelmoderation - Basis

  • ID: 24310302
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 11.09.2024 10:00 bis 12.09.2024 17:00
  • Referent/in: Wilhelm Baier
  • Gebühr: € 400,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:

    GESUNDHEITSZIRKELMODERATION - BASIS

    Gesundheitszirkel professionell moderieren – die Grundlagen praktisch erproben

    Gesundheitszirkel sind ein zentrales Element der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Durch dieses partizipative Gruppenverfahren werden Mitarbeiter:innen aktiv in die Prozesse des BGF eingebunden und entwickeln konkrete Veränderungsvorschläge. Die Moderation von Gesundheitszirkel erlangt dabei eine entscheidende Rolle. Das Seminar vermittelt die wesentlichen Grundlagen und Praxiswerkzeuge für betriebsinterne Gesundheitszirkelmoderator:innen und stärkt diese in der Umsetzung ihrer Funktion.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 16.09.2024: BGF Projektleitung - Basis GROSSBETRIEB

  • ID: 24310301
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, AUSTRIA TREND HOTEL CONGRESS INNSBRUCK
  • Termin: 16.09.2024 10:00 bis 18.09.2024 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 550,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF-PROJEKTLEITUNG –BASIS



    Betriebe ab 50 Mitarbeiter:innen -
    Modell Großbetrieb



    Betriebliche Gesundheitsförderung als
    moderne Unternehmensstrategie



     



    BGF-Projekte
    sind „Organisationen auf Zeit“ und benötigen eine strukturierte Vorgangsweise.
    Unternehmensinterne BGF-Projektleiter:innen übernehmen damit eine zentrale
    Aufgabe und sind wesentlich für die erfolgreiche Umsetzung eines BGF-Projekts
    verantwortlich. Das Seminar stärkt betriebsinterne BGF-Projektleiter:innen
    sowohl in Bezug auf die entsprechenden BGF-Projektphasen und
    Projektwerkzeugeals auch in Bezug auf ihre Rolle als Motor und Promotor:in für
    Gesundheitsförderung in ihrem Unternehmen.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 17.09.2024: Gesundes Führen - Basis

  • ID: 24710303
  • Kategorie: Gesundes führen
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Mariengasse 6a, Exerzitienhaus der Barmherzigen Schwestern
  • Termin: 17.09.2024 09:00 bis 17.09.2024 17:00
  • Referent/in: Wilhelm Baier
  • Gebühr: € 300,00 (Stornogebühr: € 125,00)
  • Kurzbeschreibung:

    GESUNDES FÜHREN – BASIS



    Sich
    selbst und andere gesund führen



    Führungskräfte spielen eine zentrale Rolle bei
    der erfolgreichen Umsetzung von Betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF). Der
    eintägige Workshop basiert auf dem Ansatz, dass die Gestaltung der
    Führungsrolle nicht nur maßgebliche Aus­wirkungen auf die Gesundheit der
    Beschäftig­ten, sondern auch auf die persönliche Gesund­heit von
    Führungskräften hat. Gesundheit muss daher als eine nicht delegierbare
    Führungsauf­gabe angesehen werden, die über den individuellen Führungsstil
    hinausreicht und zentraler Bestandteil einer gesunden Organisa­tionskultur ist.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 02.10.2024: Gesundheitszirkelmoderation - Basis

  • ID: 24110303
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Schatzweg 177, Bildungshaus St. Magdalena
  • Termin: 02.10.2024 10:00 bis 03.10.2024 17:00
  • Referent/in: Sabine Baillon
  • Gebühr: € 400,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:

    GESUNDHEITSZIRKELMODERATION -
    BASIS



    Gesundheitszirkel professionell moderieren – die Grundlagen
    praktisch erproben



     



    Gesundheitszirkel
    sind ein zentrales Element der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Durch
    dieses partizipative Gruppenverfahren werden Mitarbeiter:innen aktiv in die Prozesse
    des BGF eingebunden und entwickeln konkrete Veränderungsvorschläge. Die Moderation
    von Gesundheitszirkel erlangt dabei eine entscheidende Rolle. Das Seminar
    vermittelt die wesentlichen Grundlagen und Praxiswerkzeuge für betriebsinterne
    Gesundheitszirkelmoderator:innen und stärkt diese in der Umsetzung ihrer
    Funktion.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 07.10.2024: BGF Projektleitung Integration in den Regelbetrieb GROSSBETRIEB

  • ID: 24710302
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Bahnhofgürtel 89, Austria Trend Hotel Europa Graz
  • Termin: 07.10.2024 10:00 bis 08.10.2024 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 550,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF-PROJEKTLEITUNG –INTEGRATION VON BGF IN DEN
    REGELBETRIEB



    Betriebe ab 50 Mitarbeiter:innen - Modell Großbetrieb



     



    Vom BGF-Projekt zum Betrieblichen
    Gesundheitsmanagement



    BGF-Projekte
    sind in einem ersten Schritt gleichsam „Laborsituationen“, unter denen ein
    Unternehmen sich mit Gesundheitsförderung vertraut macht und konkrete
    Praxiserfahrungen sammelt. Ziel ist jedoch eine nachhaltige Verankerung des
    Themas Gesundheit im Sinne eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Eine
    strukturierte Vorgehensweise und die Verbindung gesetzlicher, freiwilliger und
    individueller Aufgaben und Angebote haben sich dabei in der Praxis bewährt.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 08.10.2024: ONLINE BGF Projektleitung Basis Modell Klein- und Mittelbetrieb

  • ID: 24110304
  • Kategorie: Klein- und Mittelbetriebe
  • Ort: Web-Seminar
  • Termin: 08.10.2024 09:00 bis 08.10.2024 13:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF-PROJEKTLEITUNG – BASIS



    Betriebe bis
    49 Mitarbeiter:innen - Modell Klein- und Mittelbetrieb





    Die
    besonderen Gesundheitschancen in Kleinbetrieben nützen – Umsetzungsmodelle
    kennenlernen



    Die Umsetzung von BGF-Projekten in Kleinbetrieben
    weist einige Besonderheiten auf. Je nach Unternehmensgröße können verschiedene
    Herangehensweisen zur Ist-Analyse, Maßnahmenplanung, Umsetzung von Maßnahmen
    und Evaluation zur Anwendung kommen. In diesem Seminar erhalten betriebsin­terne
    Akteurinnen und Akteure kompaktes Know-how für die erfolgreiche Umsetzung ei­nes
    qualitätsgesicherten BGF-Projekts in ihrem Betrieb.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 30.10.2024: ONLINE Gesundheitszirkel moderieren - Online mit Selbstlernphase

  • ID: 24110310
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Web-Seminar
  • Termin: 30.10.2024 09:00 bis 08.11.2024 13:00
  • Referent/in: Helga Pesserer, Sabine Baillon
  • Gebühr: € 400,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:

    ONLINE - GESUNDHEITSZIRKEL MODERIEREN



    (Onlineseminar mit Selbstlernphasen)



    Beteiligung von Mitarbeiter:innentrotz räumlicher Distanz



     



    Gesundheitszirkel sind ein
    zentrales Element der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Durch dieses partizi­pative
    Gruppenverfahren werden Mitarbeiter:innen aktiv in die BGF einge­bunden und
    entwickeln konkrete Veränderungsvorschläge. Dieses Seminar vermittelt
    Grundlagen für die Durchführung von Gesundheitszirkeln mit Online-Tools. Mit
    einem Gesundheitszirkel im Onlineformat können auch Mitarbeiter:innen im
    Homeoffice oder an unterschiedlichen Standorten sehr gut einbezogen werden.



     

    Seminardauer:
    Online-Termine und Selbstlernphasen



    1.
    Teil: 9:00Uhr –13:00Uhr, Technisches Onboarding um 08:30Uhr



    2.
    Teil: 9:00Uhr - 13:00Uhr,
    Selbststudiumvor
    Teil 1 und zwischen Teil 1 und Teil 2

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 05.11.2024: BGF Projektleitung Basis Modell KLEIN- und MITTELBETRIEB

  • ID: 24110302
  • Kategorie: Klein- und Mittelbetriebe
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Schatzweg 177, Bildungshaus St. Magdalena
  • Termin: 05.11.2024 09:00 bis 05.11.2024 17:00
  • Referent/in: Sabine Baillon
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF-PROJEKTLEITUNG – BASIS



    Betriebe bis
    49 Mitarbeiter:innen - Modell Klein- und Mittelbetrieb





    Die
    besonderenGesundheitschancen in Kleinbetrieben nützen – Umsetzungsmodelle
    kennenlernen



     



    Die Umsetzung von BGF-Projekten in Kleinbetrieben
    weist einige Besonderheiten auf. Je nach Unternehmensgröße können verschiedene
    Herangehensweisen zur Ist-Analyse, Maßnahmenplanung, Umsetzung von Maßnahmen
    und Evaluation zur Anwendung kommen. In diesem Seminar erhalten betriebsin­terne
    Akteurinnen und Akteure kompaktes Know-how für die erfolgreiche Umsetzung ei­nes
    qualitätsgesicherten BGF-Projekts in ihrem Betrieb.



     

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 05.11.2024: Gesundes Führen BASIS

  • ID: 24110307
  • Kategorie: Gesundes führen
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Schatzweg 177, Bildungshaus St. Magdalena
  • Termin: 05.11.2024 09:00 bis 05.11.2024 17:00
  • Referent/in: Wilhelm Baier
  • Gebühr: € 300,00 (Stornogebühr: € 125,00)
  • Kurzbeschreibung:

    GESUNDES FÜHREN – BASIS



    Sich
    selbst und andere gesund führen



    Führungskräfte spielen eine zentrale Rolle bei
    der erfolgreichen Umsetzung von Betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF). Der
    eintägige Workshop basiert auf dem Ansatz, dass die Gestaltung der
    Führungsrolle nicht nur maßgebliche Aus­wirkungen auf die Gesundheit der
    Beschäftig­ten, sondern auch auf die persönliche Gesund­heit von
    Führungskräften hat. Gesundheit muss daher als eine nicht delegierbare
    Führungsauf­gabe angesehen werden, die über den individuellen Führungsstil
    hinausreicht und zentraler Bestandteil einer gesunden Organisa­tionskultur ist.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 19.11.2024: BGF Projektleitung Basis Modell GROSSBETRIEB

  • ID: 24710301
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Bahnhofgürtel 89, Austria Trend Hotel Europa Graz
  • Termin: 19.11.2024 10:00 bis 21.11.2024 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 550,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF-PROJEKTLEITUNG –BASIS



    Betriebe ab 50 Mitarbeiter:innen -
    Modell Großbetrieb



     



    Betriebliche Gesundheitsförderung als
    moderne Unternehmensstrategie



    BGF-Projekte
    sind „Organisationen auf Zeit“ und benötigen eine strukturierte Vorgangsweise.
    Unternehmensinterne BGF-Projektleiter:innen übernehmen damit eine zentrale
    Aufgabe und sind wesentlich für die erfolgreiche Umsetzung eines BGF-Projekts
    verantwortlich. Das Seminar stärkt betriebsinterne BGF-Projektleiter:innen
    sowohl in Bezug auf die entsprechenden BGF-Projektphasen und
    Projektwerkzeugeals auch in Bezug auf ihre Rolle als Motor und Promotor:in für
    Gesundheitsförderung in ihrem Unternehmen.


  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 22.11.2024: ONLINE - Vernetzungsseminar Gesundheitszirkelmoderation: Alternative Methoden der GZ-Moderation

  • ID: 24110308
  • Kategorie: Vernetzungstreffen
  • Ort: Web-Seminar
  • Termin: 22.11.2024 09:00 bis 22.11.2024 13:00
  • Referent/in: Sabine Baillon, Birgit Pichler
  • Gebühr: € 50,00 (Stornogebühr: € 50,00)
  • Kurzbeschreibung:

    VERNETZUNGSSEMINAR - GESUNDHEITSZIRKELMODERATION






    Alternative Methoden im Gesundheitszirkel:



    Frische-Kick
    für die Beteiligung der Mitarbeiter:innen(Onlineseminar)



     



    Klassische Gesundheitszirkel sind eine
    langjährig bewährte Methode, um Mitarbeitende umfassend an BGF-Projekten zu
    beteiligen. Für Organisationen, welche Gesundheitszirkel seit Jahren einsetzen,
    ist es manchmal herausfordernd, Teilnehmende für einen neuen Durchgang zu
    motivieren. Darüber hinaus unterscheiden sich Zielgruppen, Zielsetzungen,
    Bedürfnisse und Rahmenbedingungen je nach Betrieb und Phase maßgeblich. Hier
    lohnt es sich, mit alternativen Methoden frischen Wind in die BGF zu bringen. Nutzen
    Sie abwechslungsreiche Moderation, alternative Methodenoder einfach nur kleine
    Hacks für einen Frische-Kick in Ihrer Mitarbeiterbeteiligung!

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 28.11.2024: ONLINE - Vernetzungsseminar BGF Projektleitung: Wohlbefinden im Betrieb

  • ID: 24110306
  • Kategorie: Vernetzungstreffen
  • Ort: Web-Seminar
  • Termin: 28.11.2024 09:00 bis 28.11.2024 13:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 50,00 (Stornogebühr: € 50,00)
  • Kurzbeschreibung:

    VERNETZUNGSSEMINAR –BGF- PROJEKTLEITUNG



    Wohlbefinden im Betrieb– Beiträge zu einer Ökonomie des
    Wohlbefindens 
     



    Gesundheitsförderung
    und Ökologie sind seit jeher eng miteinander verbunden. Bereits die Ottawa
    Charta führt ein stabiles Öko-System als Grundvoraussetzung für Gesundheit an.
    In den letzten Jahren wird dieser Zusammenhang verstärkt aufgegriffen und u.a.
    in der „Geneva Charter for Well-being
    " einen zukunftsfähigen Kontext gesetzt.
    Das Vernetzungsseminar möchte aufzeigen, wie Betriebliche Gesundheitsförderung
    in der Umsetzungspraxis mit neuen Ansätzen des Wohlbefindens und der
    Nachhaltigkeit verbunden werden kann.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 02.12.2024: BGF Projektleitung Integration in den Regelbetrieb GROSSBETRIEB

  • ID: 24110301
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Schatzweg 177, Bildungshaus St. Magdalena
  • Termin: 02.12.2024 10:00 bis 03.12.2024 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 550,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF-PROJEKTLEITUNG –INTEGRATION VON BGF IN DEN
    REGELBETRIEB



    Betriebe ab 50 Mitarbeiter:innen - Modell Großbetrieb



     



    Vom BGF-Projekt zum Betrieblichen
    Gesundheitsmanagement



    BGF-Projekte
    sind in einem ersten Schritt gleichsam „Laborsituationen“, unter denen ein
    Unternehmen sich mit Gesundheitsförderung vertraut macht und konkrete
    Praxiserfahrungen sammelt. Ziel ist jedoch eine nachhaltige Verankerung des
    Themas Gesundheit im Sinne eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Eine
    strukturierte Vorgehensweise und die Verbindung gesetzlicher, freiwilliger und
    individueller Aufgaben und Angebote haben sich dabei in der Praxis bewährt.



     

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 03.12.2024: Gesundheitszirkelmoderation - Basis

  • ID: 24410302
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Wien, 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 39, Kolpinghaus Wien-Zentral
  • Termin: 03.12.2024 10:00 bis 04.12.2024 17:00
  • Referent/in: Wilhelm Baier
  • Gebühr: € 400,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:

    GESUNDHEITSZIRKELMODERATION -
    BASIS



    Gesundheitszirkel professionell moderieren – die Grundlagen
    praktisch erproben



    Gesundheitszirkel
    sind ein zentrales Element der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Durch
    dieses partizipative Gruppenverfahren werden Mitarbeiter:innen aktiv in die Prozesse
    des BGF eingebunden und entwickeln konkrete Veränderungsvorschläge. Die Moderation
    von Gesundheitszirkel erlangt dabei eine entscheidende Rolle. Das Seminar
    vermittelt die wesentlichen Grundlagen und Praxiswerkzeuge für betriebsinterne
    Gesundheitszirkelmoderator:innen und stärkt diese in der Umsetzung ihrer
    Funktion.

  • Zur Detailansicht wechseln

Sie wollen sich zu einer Veranstaltung anmelden und sind noch nicht registriert? Legen Sie los!

Erstellen Sie sich gleich einen Benutzer/innen Account in der FGÖ-Kontaktdatenbank.
Nach erfolgreicher Registrierung (Als Benutzer/in anmelden, Aktivierungslink betätigen und Personendaten und -adressen vervollständigen) können Sie sich in der Login-Box rechts oben anmelden und Ihre gewünschte Veranstaltung buchen.
Download: Leitfaden zur Anmeldung