LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Herzlich Willkommen bei der Weiterbildungsdatenbank des Fonds Gesundes Österreich.

In der Gesundheitsförderung und Primärprävention mit umfassenden Gesundheitsbegriff kommt der Fort-und Weiterbildung eine besondere Bedeutung zu. Praxisbezogene Gesundheitsförderung erfordert ein hohes Maß an fachlicher, prozessspezifischer, strategischer und gruppendynamischer Qualifikationen, die in der Regel weit über die erlernten Fachqualifikationen hinausgehen.

Um es auch Ihnen möglichst einfach zu machen, Weiterbildung in jeder Form schnell und einfach zu buchen, haben wir die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank entwickelt. Mit diesem online Tool ist es ab sofort noch einfacher und unbürokratischer ein Seminar zu buchen, sich zu einer Tagung anzumelden, einen Lehrgang zu besuchen oder sich auch nur eine Überblick über laufende Weiterbildungsangebote des FGÖ zu verschaffen. Zahlreiche Erläuterungen und Hilfestellungen unterstützen Sie dabei.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und viel Erfolg und freuen uns, Sie auf der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Aktuelle Veranstaltungen

Seminare:

seminar 01.12.2020: Social Media Update – zeitgeistige Online-Kommunikation ohne Riesen-Werbebudget

  • ID: 20410104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1030 Wien, Geusaugasse 9/12, UNUM institute - Verein Ganzheitliches Trauma- und Schmerzkompetenzzentrum
  • Termin: 01.12.2020 09:00 bis 02.12.2020 17:00
  • Referent/in: Helmuth Bronnenmayer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 09.12.2020: Frauen im Fokus der Gesundheitsförderung

  • ID: 20310107
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, AUSTRIA TREND HOTEL CONGRESS INNSBRUCK
  • Termin: 09.12.2020 09:00 bis 10.12.2020 17:00
  • Referent/in: Birgit Pichler, Karin Korn
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Wie lässt sich
    die Gesundheit von Frauen in der Arbeitswelt verbessern?





    Um die Gesundheit von berufstätigen Frauen und Männern bedürfnis- und
    bedarfsgerecht zu fördern, muss die Kategorie Geschlecht/ Gender – neben
    anderen wichtigen Determinanten wie Alter, soziale Schicht oder ethnischer
    Zugehörigkeit – systematisch berücksichtigt werden. So können Qualität,
    Reichweite und Nachhaltigkeit von gesundheitsfördernden Projekten optimiert
    werden.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 09.12.2020: Konfliktmanagement Basiskurs

  • ID: 20610112
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 09.12.2020 09:00 bis 10.12.2020 17:00
  • Referent/in: Gerald Höller
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Dieses Seminar in Anlehnung an Rosenbergs „Gewaltfreie Kommunikation“ geht in Theorie und Praxis auf schwierige Situationen ein und bietet Werkzeuge zur Anwendung. Die gewaltfreie Kommunikation geht von der Gleichwertigkeit aller Menschen aus. Aufrichtigkeit und Annahme machen eine respektvolle Art des Umgangs miteinander möglich.

    Zielgruppe: 
    Trainer/Innen und Projektmitarbeiter/Innen in gesundheitsfördernden Berufen, Mitarbeiter von Einrichtungen der Gesundheitsförderung, Pädagogen, Soziale Arbeit, Bildung, Interessierte

    Inhalte:
    Grundlagen und Konflikttheorien, Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg
    Wie sag ich es meinem/r Partner/in, Kolleg/in, Klient/in…? – Kritik, innere Konflikte ehrlich und wirksam ansprechen
    Von Kommunikationssperren, die trennen und Empathie, die verbindet
    Übungen zur Empathie im beruflichen und privaten Umfeld
    „Selbstempathie in Theorie und Praxis“- das Thema ist ein kurzer Hinweis( für das Aufbaumodul ) welche Formen der Selbstempathie möglich sind
    Vernetzung der Teilnehmer/innen
    Training, Reflexion und Austausch im Forum und in der Kleingruppe

    Methoden:
    Gruppen-, Kleingruppen- und Partnerarbeit; theoretische Informationen werden kompakt vermittelt und von den Teilnehmer/innen unmittelbar durch praktische Übungen vertieft. Eine Atmosphäre der gegenseitigen Wertschätzung ermöglicht das Verknüpfen eigener Erfahrungen mit neuen Erkenntnissen sowie den Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmer/innen.
    Ziele:
    Der Fokus liegt dabei auf den Bedürfnissen, die alle Menschen gemeinsam haben. Ein Sprachgebrauch, der zu Ablehnung und Abwertung führt, wird vermieden. Wir werden zu einem Sprachgebrauch angeregt, der Wohlwollen uns selbst und anderen gegenüber verstärkt und das friedliche Lösen von Konflikten in uns und mit anderen erleichtert.


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 10.12.2020: Kreativ auf Flips & Co - ein Bild sagt mehr als tausend Worte

  • ID: 20910109
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Burgenland, 7000 Eisenstadt, Kalvarienbergplatz 11, Haus der Begegnung
  • Termin: 10.12.2020 09:00 bis 11.12.2020 17:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Professionelle, kreative
    Visualisierungen auf Flipcharts, Pinnwänden und anderen Medien erleichtern die
    Informationsaufnahme, tragen zu besserem Verständnis bei und erhöhen die
    Aufnahmefähigkeit.



    In Projekten oder Teamarbeiten
    verbessern sie den gemeinsamen Wissensaustausch und fördern gehirngerechtes
    Lernen.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 14.12.2020: „Aufruhr im Kopf“ - Jugendliche verstehen und abholen

  • ID: 20110104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Fabrikstraße 32, Proges Akademie
  • Termin: 14.12.2020 09:00 bis 15.12.2020 17:00
  • Referent/in: birgit klammer barabasch
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Was während der Pubertät im Gehirn passiert und warum diese Phase des
    Umbruchs nicht nur als komplizierte, sondern als eine sehr lebendige Zeit
    voller Chancen gesehen werden kann



     



    Heranwachsende sind Meister der Kommunikation aber erbarmungslos im
    Schweigen und Widerstand, wenn der Kontakt mit ihnen nicht gelingt.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 14.12.2020: "Projekte mental und punktgenau erfolgreich umsetzen"

  • ID: 20610110
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 14.12.2020 09:00 bis 15.12.2020 17:00
  • Referent/in: Katrin Zechner
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Ein außergewöhnliches Selbstmanagement-Seminar mit außergewöhnlichen Ergebnissen
    Zielarbeit hat immer mit Loslassen, Perspektivenwechsel und Veränderung zu tun. Es gilt Widerstände zu überwinden, Herausforderungen zu meistern, mental klar zu sein.
    Aber es gibt ihn, diesen Weg, Projekte und Ziele, sogar mit Leichtigkeit und Freude umzusetzen. Erfolgreich zu sein bedeutet, das zu erreichen, was einem im Leben wichtig ist. Es gilt individuelle Wege zu finden, wo das Gehen selbst und die Zielerreichung gut schaffbar sind.
    Es ist zudem interessant sich selbst, aber auch die anderen Menschen in ihrer Typologie und ihrem Verhalten besser kennenzulernen. Neue Perspektiven lassen Situationen oft unter einem neuen Licht erscheinen.
    Es gibt imposante, sehr einfache Methoden, mit denen wir sehr gutes Werkzeug in der Hand haben, um den Arbeitsalltag aber auch das Privatleben gut zu gestalten.





















  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 15.12.2020: Mit Druck umgehen – Resilienz entwickeln

  • ID: 20410107
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1030 Wien, Geusaugasse 9/12, UNUM institute - Verein Ganzheitliches Trauma- und Schmerzkompetenzzentrum
  • Termin: 15.12.2020 09:00 bis 16.12.2020 17:00
  • Referent/in: Brigitte Lube
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Gesundheitsfördernde Projekte verlaufen meist neben dem herkömmlichen Job und oft unter Zeitdruck. Ein großes Arbeitspensum verbunden mit einem ständigen Wechsel zwischen den Aufgaben lösen oft Konzentrationsstörungen, Angst, Bluthochdruck und Kopfschmerzen aus. Beim Versuch, die Situation durch erhöhten Einsatz aufzufangen, verlieren viele Menschen nicht nur ihre Ziele aus den Augen sondern auch den Zugang zu sich  selbst - zu den eigenen Ressourcen. Folgeerscheinungen sind Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gereiztheit, Unsicherheit, mangelndes Vertrauen in die eigene  Handlungsfähigkeit, sinkender Bewältigungsglaube etc. Belastete MitarbeiterInnen brauchen in dieser Situation Unterstützung, wie sie ihre Widerstandskraft gegen die wachsenden Einflüsse von außen stärken können, in sich gefestigter und robuster werden, Zugang zu ihren persönlichen Ressourcen  bekommen und ihr gesamtes Pozential nützen können, um in herausfordernden Situationen den Überblick zu behalten und mit Stress und Druck gewappnet umzugehen. 




  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 16.12.2020: Projektentwicklung „live“ - gemeinsam ein besseres „Produkt“ erschaffen

  • ID: 20910101
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Burgenland, - -, -, wird noch bekannt gegeben
  • Termin: 16.12.2020 09:00 bis 17.12.2020 17:00
  • Referent/in: Carina Ehrnhöfer, Sonja Scheiblhofer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Wir entwickeln im Rahmen dieser beiden Tage Ihre Idee
    zu einem umsetzbaren Projekt: In der Gruppe arbeiten wir mit den Ideen der
    TeilnehmerInnen entlang der Schritte des klassischen Projektmanagements zu
    konkreten Umsetzungsideen vor, wir nutzen die Kreativität, das Wissen und die
    Erfahrungen von allen TeilnehmerInnen und bringen so Ihre Projektidee voran.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 16.12.2020: Abenteuer Schreiben – zeilenweise zu mehr Lebensqualität!

  • ID: 20110103
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Fabrikstraße 32, Proges Akademie
  • Termin: 16.12.2020 09:00 bis 17.12.2020 17:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Schreiben stellt in
    der heutigen Informations- und Kommunikationsgesellschaft eine
    Schlüsselqualifikation dar. Für viele Menschen ist das Schreiben von Texten mit
    Hemmungen verbunden. Mit Schreiben wird ein besonderes Talent verbunden. Dem
    ist nicht so - ansprechendes Schreiben ist erlernbar und es kann unheimlich
    viel Spaß machen. „Die wahren Abenteuer sind im Kopf“, wie schon André Heller
    sagt.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 16.12.2020: "Burnout-Stress-Resilienz-für mehr Leichtigkeit im Alltag und Beruf"

  • ID: 20610109
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 16.12.2020 09:00 bis 17.12.2020 17:00
  • Referent/in: Alexandra Kolbitsch, Helga Kräutler, MA
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Schneller, weiter, höher – wie lange noch? Die schnelllebige Gesellschaft, die enorme Vielfältigkeit der Aufgaben und das hohe Tempo fordern jeden Einzelnen privat und beruflich immer mehr. Der Weg ins Burnout ist ein schleichender Prozess und die Anzeichen dafür werden oft übersehen.
    Im Seminar nähern wir uns den Themen Stress, Burnout und Resilienz durch vielfältige Methoden und erarbeiten uns einen Werkzeugkoffer mit verschiedenen Lösungsmöglichkeiten, Übungen und Strategien, um Stress vorzubeugen und neue Wege für den Umgang mit den täglichen Anforderungen zu finden.













     



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 17.12.2020: SELF-Empowerment - sicheres Navigieren in unsicheren Zeiten

  • ID: 20610111
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 17.12.2020 09:00 bis 18.12.2020 17:00
  • Referent/in: Caroline Theiss
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Gerade in herausfordernden und unsicheren Zeiten sind Selbstregulations-Skills wie z.B. der Aufbau von nachhaltiger Motivation, Ausdauer, aber auch Resilienz gefragt, um mit der nötigen mentalen Stabilität flexibel zu agieren, effizient zu arbeiten und das eigene Leben in gelingender Weise zu gestalten.

    Change-Prozesse in Form von gesellschaftlichen, persönlichen und wirtschaftlichen Umbrüchen lösen bei Menschen häufig Verunsicherung oder Gegenwehr aus, was sich sowohl auf die körperliche und psychische Gesundheit, aber auch auf die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft negativ auswirkt.

    Fachleute aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich Arbeit und angewandten Berufsfeldern sind gleichzeitig starken fachlichen und emotionalen Belastungen unterworfen. Wie gelingt es, mit diesen Herausforderungen umzugehen und immer wieder Kraft und Energie für die anstehende Arbeit zu schöpfen? Wie können Gesundheits-Vorsätze langfristig umgesetzt werden? Wie gelingt ein gelassener Umgang mit den immer komplexer werdenden Anforderungen im beruflichen und privaten Bereich?
    Diese Fragen betreffen ein Themengebiet, das in der Psychologie als Selbstmanagement bezeichnet wird. Selbstmanagement bedeutet, selber zu bestimmen, mit welcher Haltung man durchs Leben geht.

     Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Neuro-, Lern- und Motivationspsychologie – insbesondere die Theorie der Persönlichkeitssystem-Interaktion (PSI) und des Zürcher Ressourcen Modells (ZRM) – bieten die Möglichkeit, eigene Handlungsmuster zu erkennen und zu lernen, wie Veränderungsprozesse wirksam eingeleitet und hilfreich unterstützt werden können

    Ziel:
    Die Kursteilnehmenden:
    - kennen die vier Funktionssysteme der Persönlichkeit nach der PSI-Theorie und deren Zusammenspiel
    - verstehen die Funktionsweise ihrer Persönlichkeit besser und können einen individuellen Veränderungsbedarf ableiten
    - erkennen, dass die Unterschiedlichkeit von Persönlichkeitsstilen eine Hauptursache ist für nicht gelingende Kommunikation
    - kennen das Zürcher Ressourcen Modell® (ZRM) und seine Instrumente
    - lernen, dass neben dem Verstand auch die unbewusste Gefühlslage darüber entscheidet, ob Vorsätze nachhaltig im Alltag umgesetzt werden
    - sind in der Lage, eigene Ressourcen und Handlungspotenziale zu entdecken und in ihrem Arbeitsfeld zu nutzen
    - erfahren, wie Sie Ihr eigenes Selbstmanagement verbessern können, um auch in einem stressigen Arbeitsumfeld gut mit den eigenen Kräften umzugehen

    Zielgruppe:
    Fachleute und Führungskräfte aus dem Non-Profit-Sektor wie Soziale Arbeit, Gesundheit, Bildung, Pädagogik, Personalwesen, Kirche, Kunst und Kultur.

    Methoden:
    Theoretische Impulsreferate, beruhend auf den neuesten Erkenntnissen aus der Hirnforschung und der Motivationspsychologie
    Vertiefung der Theorie durch Selbsterfahrung anhand geeigneter Methoden und interaktiver Selbsthilfetechniken aus der Coaching- und Motivationsforschung
    Das Zürcher Ressourcen Modell ist ein theoretisch fundiertes und wissenschaftlich überprüftes Selbstmanagement-Training, das an der Universität Zürich zur gezielten Förderung von Handlungspotentialen entwickelt wurde.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 21.01.2021: Bürgermeisterseminar "Anerkennung? Wirkt!"

  • ID: 21700101
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar- Teil "Anerkennung? Wirkt!
  • Ort: Steiermark, 8271 Bad Waltersdorf, Buchgreithweg 351, Spa Resort Styria
  • Termin: 21.01.2021 10:00 bis 23.01.2021 16:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 300,00 (Stornogebühr: € 300,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Anerkennung und Wertschätzung ermöglichen Entwicklungen, stärken die Eigeninitiative und
    lassen aus Fehlern und Schwächen Chancen und Potenziale werden

    Inhalte und Ziele:




    • Was bedeutet Zugehörigkeit? Welche
      Konsequenzen hat es, ob sich jemand zugehörig fühlt oder nicht?

    • Im Seminar werden workshopartig
      Maßnahmen erarbeitet, wie in den jeweiligen Settings (Gemeinde, Betrieb,
      etc.) Menschen, die weniger zugehörig, anerkannt und geschätzt werden, die
      Gelegenheit erhalten können, mehr in die Mitte der Gemeinschaft zu
      gelangen

    • Begegnen Sie Ihren Mitbürger/innen
      / Mitarbeiter/innen auf Augenhöhe und Sie lernen das Potenzial jedes
      Einzelnen besser kennen, Ressourcen und Stärken gleichermaßen wie
      Entwicklungspotenziale und Schwächen

    • Nach dem Seminar sehen Sie den
      klaren Zusammenhang von Zugehörigkeit und Anerkennung einerseits und
      Gesundheit(sförderung) andererseits.



     



  • Zur Detailansicht wechseln

Sie wollen sich zu einer Veranstaltung anmelden und sind noch nicht registriert? Legen Sie los!

Erstellen Sie sich gleich einen Benutzer/innen Account in der FGÖ-Kontaktdatenbank.
Nach erfolgreicher Registrierung (Als Benutzer/in anmelden, Aktivierungslink betätigen und Personendaten und -adressen vervollständigen) können Sie sich in der Login-Box rechts oben anmelden und Ihre gewünschte Veranstaltung buchen.
Download: Leitfaden zur Anmeldung