LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Herzlich Willkommen bei der Weiterbildungsdatenbank des Fonds Gesundes Österreich.

In der Gesundheitsförderung und Primärprävention mit umfassenden Gesundheitsbegriff kommt der Fort-und Weiterbildung eine besondere Bedeutung zu. Praxisbezogene Gesundheitsförderung erfordert ein hohes Maß an fachlicher, prozessspezifischer, strategischer und gruppendynamischer Qualifikationen, die in der Regel weit über die erlernten Fachqualifikationen hinausgehen.

Um es auch Ihnen möglichst einfach zu machen, Weiterbildung in jeder Form schnell und einfach zu buchen, haben wir die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank entwickelt. Mit diesem online Tool ist es ab sofort noch einfacher und unbürokratischer ein Seminar zu buchen, sich zu einer Tagung anzumelden, einen Lehrgang zu besuchen oder sich auch nur eine Überblick über laufende Weiterbildungsangebote des FGÖ zu verschaffen. Zahlreiche Erläuterungen und Hilfestellungen unterstützen Sie dabei.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und viel Erfolg und freuen uns, Sie auf der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Aktuelle Veranstaltungen

Seminare:

seminar 10.10.2017: Stark! Aber wie? Geschlechtssensible Gewaltprävention im schulischen Kontext Achtung: Rufseminar! - geschlossene Veranstaltung

  • ID: 17210104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, Eybnerstraße 5, Bildungshaus Hippolyt
  • Termin: 10.10.2017 09:00 bis 20.12.2017 17:00
  • Referent/in: Romeo Bissuti
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

     In diesem Seminar wird einerseits dazu gearbeitet, wie in Schulen ein Gewaltpräventionskreislauf gestartet und am Leben gehalten werden kann, in welchem zB. über das Erarbeiten von gemeinsamen Blickwinkeln und Vorgehensweisen mehr Handlungssicherheit gewonnen werden kann. Andererseits werden Übungen und Methoden für die Arbeit mit Schüler(inne)n gemeinsam mit den TeilnehmerInnen erprobt und reflektiert.

    Zielgruppe:

    Personen die in oder mit Schulen zum Thema Gewaltprävention arbeiten

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 23.10.2017: Werkzeugkoffer Methode und Moderation

  • ID: 17610105
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Montfortstraße 88, Bildungshaus St. Arbogast
  • Termin: 23.10.2017 09:00 bis 24.10.2017 17:00
  • Referent/in: Anna Egger
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Neue und wirksame Ideen und Prozesse entstehen häufig in der Zusammenarbeit von Menschen. Um das Knowhow einer Gruppe aber wirklich zu nutzen und zu ernten, ist ein geplantes methodisches Vorgehen unerlässlich. Allerdings stellt sich dabei die Frage nach der „richtigen“ Methode, denn der Methodenkoffer ist riesig.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 24.10.2017: Stark! Aber wie? Geschlechtssensible Gewaltprävention im schulischen Kontext

  • ID: 17510101
  • Kategorie: BNW 1-tägig
  • Ort: Kärnten, 9020 Klagenfurt am Wörthersee , Universitätsstraße 102, ÖSD Klagenfurt
  • Termin: 24.10.2017 09:00 bis 24.10.2017 17:00
  • Referent/in: Romeo Bissuti
  • Gebühr: € 50,00 (Stornogebühr: € 50,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Gewaltprävention ist eine Querschnittsmaterie im schulischen Alltag und hat angesichts von immer neuen Formen von Gewalt nach wie vor große Aktualität. Die Themen und Bereiche, die hier zu bearbeiten sind, betreffen nicht nur die Schüler/ innen, sondern auch viele Aspekte auf institutioneller Ebene, wie etwa gelebte/ungelebte Regeln und Normen im Schulalltag, bauliche und räumliche Gegebenheiten oder Notfallpläne.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 06.11.2017: Konstruktives Konfliktmanagement (Teil 2)

  • ID: 17710104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Steiermark, 8044 Graz, Kirchbergstraße 18, Bildungshaus Mariatrost
  • Termin: 06.11.2017 09:00 bis 07.11.2017 17:00
  • Referent/in: Gerald Höller
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Kommunikation und Konfliktlösung im Umgang im Team und in der Begleitung von Menschen

    Grundsätzlich
    schaffen wir über Sprache die Verbindung zu anderen Menschen. Wir
    unterscheiden dabei Worte, die trennen, von Worten, die Verbindung
    schaffen. Immer wieder sind wir in der Situation, Konflikte zu lösen
    oder bei Kolleg/innen unser Unbehagen anzusprechen. Hier können viele
    Verletzungen passieren. Gleichzeitig wollen wir in schwierigen
    Situationen im Team oder in der Begleitung von Menschen professionell
    agieren.

    Dieses Seminar in Anlehnung an Rosenbergs „Gewaltfreien
    Kommunikation“ geht in Theorie und Praxis auf schwierige Situationen ein
    und bietet Werkzeuge zur Anwendung.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 09.11.2017: Innovationsmanagement leicht gemacht: Prozesse – Werkzeuge – Kultur

  • ID: 17610103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 09.11.2017 09:00 bis 10.11.2017 17:00
  • Referent/in: Angelika Dreher
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Eine gesunde
    Organisation bringt immer wieder Innovationen hervor, sprich: neue oder
    verbesserte Leistungen und Lösungen. Innovationserfolg muss nicht dem Zufall
    überlassen bleiben. Er lässt sich mit einfachen Prozessen, Methoden, Haltungen
    und Gewohnheiten systematisch und nachhaltig unterstützen. Dieses Seminar
    vermittelt die Grundlagen dafür und richtet sich speziell an Non Profit
    Organisationen im Gesundheitsbereich. 



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 09.11.2017: Gesundheitsförderung in der Kinder- und Jugendhilfe

  • ID: 17510102
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Kärnten, 9020 Klagenfurt am Wörthersee , Universitätsstraße 102, ÖSD Klagenfurt
  • Termin: 09.11.2017 09:00 bis 10.11.2017 17:00
  • Referent/in: Hubert Löffler
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Anhand eines Konzeptes vom Dachverband Österreichischer Jugendhilfeeinrichtungen (DÖJ) können von den Praxiseinrichtungen neue Projekte entwickelt werden, die die Gesundheit der Kinder, Jugendlichen und deren Familien fördern. 
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 13.11.2017: Veranstaltungen professionell organisieren

  • ID: 17710102
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Idlhofgasse 74, Jugend- und Familiengästehaus Graz
  • Termin: 13.11.2017 09:00 bis 14.11.2017 17:00
  • Referent/in: Alexandra Aglas
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    In den letzten Jahren sind die Ansprüche an Veranstaltungen gestiegen. Ob Jubiläums- oder Benefizveranstaltung, „Tag der offenen Tür“ oder Fachtagung – die Planung, Organisation und Durchführung nehmen enormen Einfluss auf die Qualität und Zielerreichung eines Events. Es müssen viele Detailfragen geklärt, Budgets eingehalten, Agenturen gebucht, Referenten eingeteilt und das Catering organisiert werden.
    Ziel ist es, den Teilnehmer/innen einen nachhaltigen, positiven Eindruck zu vermitteln. Überlassen Sie den Erfolg Ihrer Veranstaltung daher nicht dem Zufall!

    Zielgruppe:
    Alle, die an der professionellen Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen interessiert sind.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 14.11.2017: Evaluation in Gesundheitsförderungsprojekten

  • ID: 17110103
  • Kategorie: Evaluation
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Kärntnerstrasse 18-20, IBIS Linz City
  • Termin: 14.11.2017 09:00 bis 15.11.2017 17:00
  • Referent/in: Gertrude Hausegger
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Evaluation ist mittlerweile ein zentrales Instrument der Qualitätssicherung bei innovativen Projekten. Auch in der Gesundheitsförderung wird Evaluation gezielt zur Erhöhung von Effektivität und Effizienz der gesetzten Projekte und Maßnahmen eingesetzt. Neben externer Evaluation kommt dabei der Selbstevaluation durch die ProjektumsetzerInnen besondere Bedeutung bei.

    In diesem 2-tägigen Seminar soll ein allgemeiner Überblick über gängige Evaluationsmöglichkeiten gegeben werden. Besonderer Schwerpunkt wird auf das Thema Selbstevaluation und deren Beitrag zur Qualitätssicherung gelegt.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 14.11.2017: Sprechen, moderieren, präsentieren – Ihr Weg zum perfekten Auftritt

  • ID: 17910108
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Burgenland, 7000 Eisenstadt, Schubertplatz 1, Hotel Burgenland
  • Termin: 14.11.2017 09:00 bis 15.11.2017 17:00
  • Referent/in: Dagmar Kutzenberger
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Fast alle Kinder verfügen über eine gute Atemtechnik und Redefreude. Beides geht jedoch häufig während der Schul- und Ausbildungszeit verloren.
    Praktische Übungen aus den Bereichen Sprechtechnik, Stimmbildung und Körpersprache werden Ihnen in diesen zwei Tagen mehr Ausdruckskraft verleihen und Ihre Redefreue neu entdecken lassen.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 15.11.2017: Veranstaltungen professionell organisieren

  • ID: 17310104
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, AUSTRIA TREND HOTEL CONGRESS INNSBRUCK
  • Termin: 15.11.2017 09:00 bis 16.11.2017 17:00
  • Referent/in: Alexandra Aglas
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:


    In den letzten Jahren
    sind  die Ansprüche an Veranstaltungen gestiegen. Ob Jubiläums- oder
    Benefizveranstaltung, „Tag der offenen Tür“ oder Fachtagung – die Planung,
    Organisation und Durchführung nehmen enormen Einfluss auf die Qualität und
    Zielerreichung eines Events. Es müssen viele Detailfragen geklärt, Budgets
    eingehalten, Agenturen gebucht, Referenten eingeteilt und das Catering
    organisiert werden.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 16.11.2017: Bürgermeisterseminar Teil 2

  • ID: 17210105
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar - Teil 2
  • Ort: Niederösterreich, 3364 Neuhofen a. d. Ybbs, Kothmühle 1, Relax Resort Kothmühle
  • Termin: 16.11.2017 10:00 bis 18.11.2017 17:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 200,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Seminar:
    - Vertiefende Arbeit im Projektmanagement
    - Vorstellung von erfolgreichen Gesundheitsförderungsthemen
    - Kennenlernen der regionalen Projektmanager/innen
    - Gesundheitsförderung in der Gemeinde lebbar machen
    - Möglichkeiten zur Reflexion des eigenen Umgangs mit Gesundheit

    Zielgruppe:
    • Bürgermeister und Bürgermeisterinnen
    • Vizebürgermeister und Vizebürgermeisterinnen
    • Ortsvorsteher und Ortsvorsteherinnen
    • Amtsleiter und Amtsleiterinnen
    die bereits an Teil 1 teilgenommen haben.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 17.11.2017: Projektmanagement in der Gesundheitsförderung – komplexe Vorhaben planen und durchführen

  • ID: 17910106
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Burgenland, 7000 Eisenstadt, Schubertplatz 1, Hotel Burgenland
  • Termin: 17.11.2017 09:00 bis 18.11.2017 17:00
  • Referent/in: Katharina Resch
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Um Projekte in der Gesundheitsförderung gut planen und umsetzen zu können, sind grundlegende Kenntnisse des Projektmanagements unumgänglich. Neben den Projektmanagementtools, die im Seminar erlernt werden, werden auch soft facts berücksichtigt, denn Projekte sind komplexe Vorhaben von Menschen für Menschen – dem „Faktor Mensch“ wird daher besondere Aufmerksamkeit im Seminar gewidmet.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 21.11.2017: Vom Ich zum Wir - Gemeinschaftsentwicklung und authentische Kommunikation in Gruppen und Teams in der Gesundheitsförderung

  • ID: 17310103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 21.11.2017 09:00 bis 22.11.2017 17:00
  • Referent/in: Klaus Vogelsänger
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Gruppen
    schaffen einen Raum für vertrauensvollen Austausch und authentische und
    heilsame Beziehungen. In ihnen wird etwas möglich, was häufig in den
    persönlichen Lebenszusammenhängen verloren gegangen ist: Es öffnen sich Räume,
    in denen es möglich wird, sich mitzuteilen und sich in der Gemeinschaft mit dem
    eigenen Erleben, den wirklich wichtigen Fragen, Gefühlen, Herausforderungen und
    Visionen zu zeigen. Die Gruppe ist der Ort, der Empathie und Entwicklung
    fördert – dort ist das Forum für intensive Begegnung,  für authentischen Austausch und
    unterstützendes Feedback. Speziell in Bereichen und Arbeitsfeldern der
    Gesundheitsförderung können die Ressourcen von Gruppenarbeit sehr dienlich
    sein. Eine geglückte Kommunikation hängt hier nicht nur vom gegenseitigen guten
    Willen ab. Sie ist abhängig von vielen verschiedenen Faktoren.
    Missverständnisse und Konflikte werden häufig weniger von den Gesprächsinhalten
    ausgelöst.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 23.11.2017: Strategische Ansätze im Dienste der Gesundheitsförderung

  • ID: 17410103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Wien, 1200 Wien, Treustraße 35-43/Stiege 6/1. Stock, Wiener Gesundheitsförderung
  • Termin: 23.11.2017 09:00 bis 24.11.2017 17:00
  • Referent/in: Gernot Antes, , Peter Nowak, Kristina Hametner
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Tag 1: Zielsteuerung-Gesundheit: Gesundheitsförderungsstrategie und Rahmengesundheitsziele

    Peter Nowak, Kristina Hametner



    In den letzten 5
    Jahren wurden wesentliche strategische Entwicklungen im österreichischen
    Gesundheitssystem angestoßen und in einigen Bereichen bereits umgesetzt. Die
    zwischen Bund, Ländern und Sozialversicherung vereinbarte
    Zielsteuerung-Gesundheit und insbesondere die in diesem Rahmen beschlossene
    Gesundheitsförderungsstrategie sowie die bundesweiten Rahmen-Gesundheitsziele
    und die Wiener Gesundheitsziele haben einen neuen strategischen
    Orientierungsrahmen für Gesundheitsförderungsprojekte in Wien geschaffen. Die
    Kenntnis dieses strategischen Rahmens kann Gesundheitsförderungsakteure
    unterstützen eigene Priorisierungen zu überdenken, Synergien mit anderen
    Akteuren zu finden und langfristige Entwicklungskonzepte für die eigene Arbeit
    zu formulieren.

    Tag 2: Gesundheitsdiplomaten! Was wir von der Diplomatie zur Umsetzung von Health in All Policies lernen können!

    Gernot Antes

    Alle Bereiche des Lebens haben eine Auswirkung auf unsere
    Gesundheit. Und nachdem unsere Lebensbereiche von politischen Entscheidungen
    (mit) gestaltet werden, leisten auch alle politischen Entscheidungen einen
    kleineren oder größeren Beitrag zur Entwicklung der Bevölkerungsgesundheit.
    Frei nach Paul Watzlawick kann festgestellt werden: Politik kann nicht nicht
    die Gesundheit beeinflussen. Und immer gibt es Aspekte, die der Gesundheit
    dienlich sind und solche, die Gesundheitsressourcen abbauen. Gesundheitsförderung
    will folgerichtig dafür Sorge tragen, dass die negativen Auswirkungen von
    politischen Entscheidungen von den positiven übertroffen werden. Dieses Streben
    nach einer „gesundheitsfördernden
    Gesamtpolitik“ wird seit über 20 Jahren unter dem Konzept „Health in All
    Policies“ (Gesundheit in allen Politikfeldern) umgesetzt und kann auf
    unterschiedliche Erfolge verweisen. Trotzdem: der Anspruch, auf strukturierte
    Weise die Praxis der politischen Entscheidungsfindung im Sinne der Gesundheit
    zu gestalten, erscheint unerfüllbar und in diesem Feld tätig zu sein wird oft
    als ermüdend beschrieben.

    Die Idee der „Gesundheitsdiplomatie“ ist im Sinne einer
    Methodik zum Brückenschlag zur intersektoralen Zusammenarbeit zu verstehen. Sie
    schärft den Blick auf die Prozesse und die Gestaltung der intersektoralen
    Interaktion, nimmt bei den Grundsätzen der diplomatischen Verhandlung Anleihe
    und versucht sie in Praxis von Health in All Policies zu integrieren. Das
    Seminar ist auch als Experimentierfeld angelegt, in dem neue Handlungsmöglichkeiten
    aufgezeigt werden können.





  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 23.11.2017: Gesundheitsziele erreichen mit dem Zürcher Ressourcen Modell®

  • ID: 17810104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2 / 1. Stock, AVOS Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 23.11.2017 09:00 bis 24.11.2017 17:00
  • Referent/in: Paul Mörwald
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Das Phänomen ist wohlbekannt: Menschen, mit gesundheitlichen Problemen, wissen dank professioneller Beratung sehr gut, was sie zu einem gesundheitsorientierten Lebensstil beitragen können. Jedoch, ob Menschen mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes, Bluthochdruck, Adipositas oder Rückenprobleme, Überlastete in Familie oder Arbeit oder auch zunehmend isolierte ältere Menschen: Betroffene schaffen es nicht oder nicht ausreichend, sich so zu verhalten, wie es für ihre Gesundheit, ihr Wohlergehen vernünftig wäre.

    Aus der Motivationspsychologie ist bekannt, dass Wissen allein keine innere Motivation für eine Lebensstiländerung generieren kann. Für das Verändern von Gewohnheiten ist eine starke, innere Kraft von zentraler Bedeutung, die nicht aus dem Denken kommt. Hier knüpft das wissenschaftlich fundierte Zürcher Ressourcen Modell ZRM® mit seinem völlig neuartigen Ansatz zur Motivationsbildung an.
    Die Seminarteilnehmenden erleben an sich selbst, wie Motivation durch das Synchronisieren bewusster und unbewusster Steuerungssysteme im Gehirn entsteht. Mit dem Ausbilden eines Mottozieles entwickeln sie eine kraftvolle innere Haltung, aus der heraus es gelingt, im Hinblick auf ein Gesundheitsziel handlungsfähig zu bleiben, auch in schwierigen Situationen. Der individuelle Einsatz von Erinnerungshilfen und wirkungsvolle "Wenn-Dann-Pläne" vervollständigen das Repertoire dieses Angebotes für in der Gesundheitsberatung tätige.

    Das psychoedukative Selbstregulationstraining ZRM® beruht auf aktuellen neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen, Handeln und Erleben. Es bezieht systematisch kognitive, emotive und physiologische Elemente in den ressourcenorientierten Entwicklungsprozess mit ein.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 29.11.2017: Einfach gesund - Mit Achtsamkeit entspannt durchs Leben

  • ID: 17510103
  • Kategorie: Evaluation
  • Ort: Kärnten, 9500 Villach, Kaiser Josef Platz 1, bfi Villach
  • Termin: 29.11.2017 09:00 bis 30.11.2017 17:00
  • Referent/in: Erwin Glatter
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Unser Leben ist durch den Leistungsgedanken  stets komplexer geworden. Um diese Komplexität nicht als Überforderung zu erfahren, brauchen wir einen für uns gangbaren Weg. Das Seminar zeigt uns diesen.
  • Zur Detailansicht wechseln

Lehrgänge:

Lehrgang 27.09.2017: Lehrgang zur schulischen Gesundheitsförderung // AUSGEBUCHT

  • Gebühr: € 500,00 (Stornogebühr: € 500,00)
  • Lehrgangsseminar 1: Lehrgang für schulische Gesundheitsförderung Teil 1
  • Lehrgangsseminar 2: Lehrgang für schulische Gesundheitsförderung Teil 2
  • Lehrgangsseminar 3: Lehrgang zur schulischen Gesundheitsförderung Teil 4
  • Lehrgangsseminar 4: Lehrgang zur schulischen Gesundheitsförderung Teil 3
  • Zur Detailansicht wechseln

Fort- und Weiterbildungsprogramm für betriebliche Gesundheitsförderung:

BGF-seminar 06.11.2017: BGF-Projektleitung Basis

  • ID: 17310302
  • Kategorie: BGF Projektleitung
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Universitätsstraße 5-7, Grauer Bär
  • Termin: 06.11.2017 10:00 bis 07.11.2017 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 450,00 (Stornogebühr: € 225,00)
  • Kurzbeschreibung:
    -
  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 07.11.2017: BGF-Projektleitung für Klein- und Kleinstbetriebe (bis 49 MA)

  • ID: 17110303
  • Kategorie: Klein- und Kleinstbetriebe
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Kärntnerstraße 18-20, Hotel IBIS Linz City
  • Termin: 07.11.2017 09:00 bis 07.11.2017 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 200,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
     
  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 13.11.2017: BGF-Projektleitung – vom Projekt zur Nachhaltigkeit

  • ID: 17110304
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Schatzweg 177, Bildungshaus St. Magdalena
  • Termin: 13.11.2017 10:00 bis 14.11.2017 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 500,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:
     
  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 15.11.2017: Vernetzungstreffen Gesundheitszirkelmoderation

  • ID: 17410304
  • Kategorie: Vernetzungstreffen
  • Ort: Wien, 1020 Wien, Engerthstrasse 173-175, Austria Trend Hotel Lassalle
  • Termin: 15.11.2017 10:00 bis 15.11.2017 17:00
  • Referent/in: Ulli Krenn, Wilhelm Baier
  • Gebühr: € 45,00 (Stornogebühr: € 45,00)
  • Kurzbeschreibung:
     
  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 21.11.2017: BGF-Projektleitung Basis

  • ID: 17110305
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Schatzweg 177, Bildungshaus St. Magdalena
  • Termin: 21.11.2017 10:00 bis 23.11.2017 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 500,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:
     
  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 21.11.2017: Gesundheitszirkelmoderation

  • ID: 17110306
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Kärntnerstraße 18-20, Hotel IBIS Linz City
  • Termin: 21.11.2017 10:00 bis 22.11.2017 17:00
  • Referent/in: Ulli Krenn
  • Gebühr: € 350,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:
     
  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 30.11.2017: Vernetzungstreffen BGF-Projektleitung

  • ID: 17410308
  • Kategorie: Vernetzungstreffen
  • Ort: Wien, 1030 Wien, Rennweg 99/Rinnböckstraße 1, Austria Trend Hotel Doppio
  • Termin: 30.11.2017 10:00 bis 30.11.2017 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer, Christian Scharinger
  • Gebühr: € 45,00 (Stornogebühr: € 45,00)
  • Kurzbeschreibung:
    siehe Langbeschreibung
  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 12.12.2017: BGF-Projektleitung für Klein- und Kleinstbetriebe – vom Projekt zur Nachhaltigkeit (bis 49 MA)

  • ID: 17110302
  • Kategorie: Klein- und Kleinstbetriebe
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Kärntnerstraße 18-20, Hotel IBIS Linz City
  • Termin: 12.12.2017 09:00 bis 12.12.2017 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 200,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
     
  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 13.12.2017: Gesundes Führen – vom gesunden Führungsstil zur gesunden Organisation

  • ID: 17410302
  • Kategorie: Gesundes führen
  • Ort: Wien, 1020 Wien, Engerthstrasse 173-175, Austria Trend Hotel Lassalle
  • Termin: 13.12.2017 09:00 bis 13.12.2017 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 125,00)
  • Kurzbeschreibung:
     
  • Zur Detailansicht wechseln

Sie wollen sich zu einer Veranstaltung anmelden und sind noch nicht registriert? Legen Sie los!

Erstellen Sie sich gleich einen Benutzer/innen Account in der FGÖ-Kontaktdatenbank.
Nach erfolgreicher Registrierung (Als Benutzer/in anmelden, Aktivierungslink betätigen und Personendaten und -adressen vervollständigen) können Sie sich in der Login-Box rechts oben anmelden und Ihre gewünschte Veranstaltung buchen.
Download: Leitfaden zur Anmeldung