LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Herzlich Willkommen bei der Weiterbildungsdatenbank des Fonds Gesundes Österreich.

In der Gesundheitsförderung und Primärprävention mit umfassenden Gesundheitsbegriff kommt der Fort-und Weiterbildung eine besondere Bedeutung zu. Praxisbezogene Gesundheitsförderung erfordert ein hohes Maß an fachlicher, prozessspezifischer, strategischer und gruppendynamischer Qualifikationen, die in der Regel weit über die erlernten Fachqualifikationen hinausgehen.

Um es auch Ihnen möglichst einfach zu machen, Weiterbildung in jeder Form schnell und einfach zu buchen, haben wir die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank entwickelt. Mit diesem online Tool ist es ab sofort noch einfacher und unbürokratischer ein Seminar zu buchen, sich zu einer Tagung anzumelden, einen Lehrgang zu besuchen oder sich auch nur eine Überblick über laufende Weiterbildungsangebote des FGÖ zu verschaffen. Zahlreiche Erläuterungen und Hilfestellungen unterstützen Sie dabei.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und viel Erfolg und freuen uns, Sie auf der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Aktuelle Veranstaltungen

Tagungen:

tagung 20.06.2018: "Was heißt schon ALT?" – Fachaustausch zu gesundem Altern - 20. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz und Jubiläumsveranstaltung "20 Jahre Gesundheitsförderungsgesetz"

  • ID: 18400201
  • Kategorie: Österr. Gesundheitsförderungskonferenz, 2-tägig
  • Ort: Wien, 1220 Wien, Donau-City-Straße 9, Tech Gate Vienna
  • Termin: 20.06.2018 09:00 bis 21.06.2018 15:45
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    20. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz
    und
    Jubiläumsveranstaltung
    20 Jahre Gesundheitsförderungsgesetz

    Tech Gate Vienna, Donau-City-Straße 9, 1220 Wien

    Bitte beachten Sie bei der Anmeldung zu den Themenforen folgendes:

    Die Workshops können frei kombiniert werden. Die vier Themenforen (A bis D) finden jeweils parallel statt. D.h. Sie können aus der Kategorie 1, 2, 3 und 4 jeweils nur eine Auswahl treffen!

    Erstmalige Nutzer/-innen registrieren sich bitte zuerst in der FGÖ-Kontaktdatenbank, über das dort angelegte persönliche Benutzerkonto kann nun die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgen.

  • Zur Detailansicht wechseln

Seminare:

seminar 03.05.2018: Rechtlicher Rahmen für Gesundheitsprojekte im Bewegungs- und Freizeitbereich

  • ID: 18700104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Steiermark, 8054 Graz, Kehlbergstraße 35, Bildungshaus Schloss St. Martin
  • Termin: 03.05.2018 09:00 bis 21.06.2018 17:00
  • Referent/in: Wolfgang Stock
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Das Seminar besteht aus zwei einzelnen Tagen: 3. Mai + 21. Juni 2018, 9 - 17 Uhr

    Sie möchten in ihrem Umfeld gesundheitsfördernde Aktivitäten forcieren und sind dabei voller Ideen? Damit Sie im Eifer der Begeisterung nicht über juristische Wurzeln stolpern, gilt es einige Rechtsfragen vorweg abzuklären. Beispiele wäre…

    * Kann ich eine Laufveranstaltung über fremden Grund planen?
    * Bestehen besondere Vorschriften für Veranstaltungen mit Kindern?
    * Was muss ich bei der Organisation eines Radwandertages beachten?
    * Was bedeutet „Benutzung der Geräte auf eigene Gefahr“?
    * Macht es einen Unterschied, ob ein Entgelt verlangt wird oder nicht?
    * Wer haftet wie? Veranstalter, Trainer/in, Teilnehmer/in…?
    * Gibt es eine Fortbildungsverpflichtung für Trainer/innen?
    * Wann müssen von einer Trainingsperson welche Anweisungen gegeben werden?
    * Welche Besonderheiten gelten bei sportlichen Wettkämpfen mit Jugendlichen?
    * Welche Pflichten haben Leiter/innen von Kräuterkunde-Exkursionen?
    * Gilt für Würzkräuter das gleiche wie für Heilkräuter?
    * Wer gilt als Halter eines Weges und genügt es, bei schadhaften Wegen Warntafeln aufzustellen?
    * Welche Haftungsvorschriften gelten für Aussichtstürme und Schautafeln?
    * Gibt es rechtliche Vorgaben für Sportplätze, Badeanlagen, Wanderwege, Fitnessparcours und Langlaufloipen?
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 26.06.2018: Das Geheimnis starker Teams

  • ID: 18300105
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 26.06.2018 09:00 bis 27.06.2018 17:00
  • Referent/in: Ulli Krenn
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Projektleiter/in
    und Teammitglieder in Gesundheitsförderungsprojekten investieren viel
    Engagement & Energie, um die Gesundheit ihrer Kolleg/innen zu fördern. Doch
    wie schaut es mit ihrer eigenen Gesundheit, mit ihren Ressourcen  aus?



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 27.06.2018: Gesunde Führungsarbeit & nachhaltiger (Projekt-) Erfolg

  • ID: 18600104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 27.06.2018 09:00 bis 28.06.2018 17:00
  • Referent/in: Stefan Behnke
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Führung zielt darauf ab, die Leistung anderer zu beeinflussen. Führungskräfte sollen Sinn und Orientierung stiften. Um führen zu können, braucht es die Auseinandersetzung mit dem eigenen Führungsverhalten und dessen Wirkung auf sich und die Umwelt. Ziel des Seminars ist es, die teilnehmenden Führungskräfte dabei zu unterstützen, in Kontakt mit sich zu kommen und die Stärken und Risiken Ihres eigenen Kommunikations- und Führungsverhaltens kennenzulernen, um diese effektiv und sinnvoll einzusetzen. So gelingt es auch unter hoher Belastung gesund zu bleiben.
    Das Seminar ist nicht geeignet als Ausbildungsprogramm im BGF, da individuelle Leitungsstrategien (Verhaltensebene) für eine gesunde Führungsarbeit erarbeitet werden.
     
    Inhalte:
    • Eigene Verhaltensstile erkennen und sich der eigenen Stärken bewusst werden.
    • Eigene Ressourcen gezielt einsetzen; als Führungskräfte selbst gesund bleiben.
    • Das Verhalten anderer richtig einschätzen.
    • Eigene Stärken gezielt einsetzen, z.B. individuelle Ansprache von Kollegen, Gesprächspartner/innen und Mitarbeitenden
    Methoden:
    Vortrag, praktische Übungen, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallstudien.


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 03.07.2018: Veränderungsmanagement zur Umsetzung von GF Projekten

  • ID: 18110101
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Fabrikstraße 32, Proges Akademie
  • Termin: 03.07.2018 09:00 bis 04.07.2018 17:00
  • Referent/in: Michael Fürnschuß
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Bei der Umsetzung von
    Projekten sind alle Beteiligte gefordert, weil neue Projekte auch Veränderungen
    bedeuten. Dabei stoßen Verantwortliche häufig 
    auf Widerstände und Unsicherheiten. Das Change Management hilft diese
    Veränderung  und den Wandel positiv umzusetzen.
    Je mehr alle Beteiligte in den Prozess miteinbezogen werden desto größer wird
    die Bereitschaft zu Veränderungen. Im Seminar wird darauf eingegangen, wie
    Widerständen umgegangen werden kann und die Projekte gemeinsam gut umgesetzt
    werden können. 




  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 05.07.2018: Innovationsmanagement leicht gemacht: Prozesse-Werkzeuge-Kultur

  • ID: 18610101
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 05.07.2018 09:00 bis 06.07.2018 17:00
  • Referent/in: Angelika Dreher
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Eine gesunde Organisation bringt immer wieder Innovationen hervor, sprich: neue oder verbesserte Leistungen und Lösungen. Innovationserfolg muss nicht dem Zufall überlassen bleiben. Er lässt sich mit einfachen Prozessen, Methoden, Haltungen und Gewohnheiten systematisch und nachhaltig unterstützen. Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen dafür und richtet sich speziell an Non Profit Organisationen im Gesundheitsbereich.  

    Erfolgsfaktoren und Stolpersteine im Innovationsprozess
    Wie wirklich gute Ideen entstehen:
    • Die Ideensuche auf attraktive Chancenfelder fokussieren
    • Nutzerorientiert und iterativ vorgehen
    • Kreativ denken und interdisziplinär arbeiten
    Mehr Ideen als Zeit und Geld?
    • Ideen bewerten und auswählen
    • Schnell und effektiv von der Idee zum Projekt
    • Ideen- und Projektportfolio steuern
    Umsetzung durchhalten und beschleunigen:
    • Innovationsprojekte professionell managen
    • Agiles Vorgehen im Innovationsprozess
    Innovationsfördernde Kultur gestalten:
    • Haltungen und Überzeugungen
    • Prozesse, Spielregeln, Gewohnheiten
    Führung und Kommunikation

    Methoden:
    Impulse, Beispiele, eigenes Erleben und Erlernen anhand konkreter Aufgabenstellungen und Situationen aus dem eigenen Arbeitsumfeld, Reflexion, Diskussion




  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 06.09.2018: Intergeneratives Lernen – Dialog der Generationen. Herausforderungen, Potenziale und Chancen der Lebensphasen

  • ID: 18410101
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1200 Wien, Treustraße 35-43/Stiege 6/1. Stock, Wiener Gesundheitsförderung
  • Termin: 06.09.2018 09:00 bis 07.09.2018 17:00
  • Referent/in: Renate Augusta
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Die
    Lebensphasenforschung geht davon aus, dass je nach Lebensabschnitt andere
    Bedürfnisse, Fähigkeiten und Ziele des Menschen im Vordergrund stehen. Sie
    bietet einen Orientierungsrahmen, der den Unterschied zwischen den einzelnen
    Generationen sichtbar macht und als wertvolles Potenzial schätzt. Dies zu
    berücksichtigen ist für die Lern- und Führungskultur in Organisationen von weitreichender
    Bedeutung.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 06.09.2018: "Helping people, help themselves" - Gesundheitskompetenz und Selbstmanagement fördern

  • ID: 18610102
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 06.09.2018 09:00 bis 07.09.2018 17:00
  • Referent/in: Jörg Haslbeck
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Gesundheitskompetenz ist ein Eckpfeiler im Gesundheitswesen und wichtige Ressource, wie Menschen mit Gesundheit und Krankheit umgehen. Gesundheitskompetenz ist demnach relevant für ihr Selbstmanagement, gerade bei chronischer Krankheit. Stellt sich die Frage, wie Gesundheitskompetenz und Selbstmanagement gestärkt bzw. gefördert werden kann:  Mit Wissensvermittlung? Oder Impulsen zur Lebensstiländerung? Oder durch beides? Worauf zielen hier Interventionen ab? Wie können sie geplant werden? Auf was gilt es zu achten? Von welchen umgesetzten Beispielen guter Praxis aus dem In- und Ausland kann gelernt werden? Wie kann meine Organisation zu einer gesundheitskompetenten Organisation werden? Diese und andere Fragen werden im Seminar behandelt und interaktiv Antworten erarbeitet. Besprochen wird, welche Elemente bei der Planung und Entwicklung von Interventionen zu berücksichtigen sind und welche Ressourcen existieren, um eine gesundheitskompetenz-freundliche Umgebung zu schaffen.

    Methoden:
    Vortrag, praktische Übungen, Einzel- Gruppen und Fallarbeit mit kollegialer Beratung



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 10.09.2018: Konfliktmanagement

  • ID: 18310102
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 10.09.2018 09:00 bis 11.09.2018 17:00
  • Referent/in: Gerald Höller
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Grundsätzlich schaffen wir über Sprache die
    Verbindung zu anderen Menschen. Wir unterscheiden dabei Worte die trennen von
    Worten die Verbindung schaffen. Häufig sind wir auch in der
    Gesundheitsförderung in der Situation, Konflikte zu lösen, oder bei KollegInnen
    unser Unbehagen anzusprechen. Hier passieren viele Verletzungen. Gleichzeitig
    wollen wir in schwierigen Situationen im Team, in der Begleitung von Klient/innen  professionell agieren.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 19.09.2018: Psychisches Wohlbefinden: eine Methoden-Schatzkiste für Seminare und Workshops in der Gesundheitsförderung

  • ID: 18210101
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Niederösterreich, 2651 Reichenau, Hinterleiten 12, Flackl Wirt
  • Termin: 19.09.2018 09:00 bis 20.09.2018 17:00
  • Referent/in: Birgit Kriener
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Praktische Methoden
    für Seminare und Workshops in der Gesundheitsförderung



    In diesem Seminar lernen Praktiker/innen der Gesundheitsförderung
    konkrete Bausteine zur Förderung der psychischen Gesundheit kennen, die im
    Rahmen von Seminaren, Workshops und anderen Interventionen eingesetzt werden
    können. Der Fokus liegt dabei auf einer lebendigen und lustvollen Vermittlung
    und Erprobung einfacher und praxisnaher Inhalte (Wissensvermittlung) und
    Methoden (praktische Übungen). Im Rahmen des Seminars entwickeln die Teilnehmer/innen
    konkrete Interventionen für das Setting, in dem sie tätig sind.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 20.09.2018: Gesundheit 4.0 Gesundheitsförderung vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen

  • ID: 18410102
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1200 Wien, Treustraße 35-43/Stiege 6/1. Stock, Wiener Gesundheitsförderung
  • Termin: 20.09.2018 09:00 bis 21.09.2018 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Als vor 30 Jahren mit der Ottawa Charta der
    Grundstein für das Konzept der Gesundheitsförderung gelegt wurde, waren sowohl
    die gesellschaftlichen, als auch technologischen Voraussetzungen wesentlich
    anders als in unserer heutigen Zeit. Das Seminar versucht Gesundheitsförderung
    vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen zu verorten und Strategien für
    digitalisierte Lebens- und Arbeitswelten zu entwerfen. Dabei wird auf die
    aktuell diskutierten Instrumente und Strategien von 4.0 zurückgegriffen.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 20.09.2018: Werkzeugkoffer Methode und Moderation

  • ID: 18610103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Montfortstraße 88, Bildungshaus St. Arbogast
  • Termin: 20.09.2018 09:00 bis 21.09.2018 17:00
  • Referent/in: Anna Egger
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Neue und wirksame Ideen und Prozesse entstehen häufig in der Zusammenarbeit von Menschen. Um das Knowhow einer Gruppe aber wirklich zu nutzen und zu ernten, ist ein geplantes methodisches Vorgehen unerlässlich. Allerdings stellt sich dabei die Frage nach der „richtigen“ Methode, denn der Methodenkoffer ist riesig.

    Inhalte:
    • Die Prinzipien des Moderierens
    • Rolle und Aufgaben des Moderators
    • Die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung
    • Diskussions- und Gesprächsleitung - Leiten, Lenken, Steuern
    • ModerAktion – Moderationen aktiv gestalten
    • Methoden für eine wirksame Moderation
    • Methodenwahl
    • Fragetechniken
    Methoden:
    Selbsterfahrung und praktisches Üben von Methoden im Rahmen von Einzel-, Kleingruppen- und Plenumsarbeit, fachlicher Input und Diskussionen im
    Plenum.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 24.09.2018: Was macht ein Gesundheitsförderungsprojekt gut?

  • ID: 18710101
  • Kategorie: Evaluation
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Idlhofgasse 74, JUFA Hotel Graz City
  • Termin: 24.09.2018 09:00 bis 25.09.2018 17:00
  • Referent/in: Ludwig Grillich
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Qualitätskriterien zur Planung und Bewertung

    Die Anforderungen an Sozial- und Gesundheitsprojekte steigen. Neue Projekte sollen nicht nur innovativ sein, sondern auch Qualität haben. Was aber ist Qualität? Seit Beginn der 1990er Jahre wird u.a. bei der WHO, der IUHPE und in vielen Ländern an Qualitätskriterien für Gesundheitsförderung gearbeitet.
    Der Fonds Gesundes Österreich und andere Projektförderstellen auf Landes- und Bundesebene bewerten Förderanträge auf Basis dieser Qualitätskriterien, die auch die Grundlage für die Evaluation der geförderten Projekte bilden.

    Die Evaluation von Projekten soll aber nicht nur aufzeigen, inwieweit die gesetzten Ziele erreicht wurden, sondern auch, was sich aus Fehlern lernen lässt. Evaluation dient damit der Qualitäts-sicherung. Im Rahmen einer Selbstevaluation schauen sich Projektverantwortliche, -mitarbeiterInnen und Betroffene gewissermaßen selbst über die Schulter und beurteilen die Qualität der eigenen Arbeit. Die dabei gemachten Lernerfahrungen dienen auch der Entwicklung neuer Projekte, da gezielter auf jene Faktoren geachtet wird, die ein gutes Gesundheitsförderungsprojekt ausmachen.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 25.09.2018: Ich schau auf mich – persönliche Ressourcen nützen und einsetzen können

  • ID: 18110102
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Hölderlinstraße 26, ASKÖ Bewegungscenter
  • Termin: 25.09.2018 09:00 bis 26.09.2018 17:00
  • Referent/in: Michaela Rischka
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Wenn Menschen zu ihren inneren Ressourcen
    finden
    werden Fähigkeiten aktiviert, besser auf die Herausforderungen
    des Lebens zuzugehen. Das Seminar zeigt einfache in der Praxis umsetzbare
    Möglichkeiten auf, persönliche Ressourcen einsetzen zu können, um die eigene
    Gesundheit zu fördern und zu stärken.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 25.09.2018: Stimm-, Sprach- & Präsentationstechniken

  • ID: 18710102
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Lendplatz 36- 37, Hotel Mercure Graz City
  • Termin: 25.09.2018 09:30 bis 26.09.2018 17:00
  • Referent/in: Michael Weger
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Die im Seminar angewendeten Methoden und Techniken stammen aus der modernen Schauspielpädagogik. Sie sind für jeden leicht zugänglich, unterhaltsam und befreien von unnötigem Stress und Anspannungen. Sie unterstützen dabei, vor jedem Publikum zu bestehen – sei es im persönlichen Dialog oder beim Reden vor Gruppen.

    Ziel:

    Stärkung der Gesundheit durch mehr Sicherheit und entspannte Routine im persönlichen Auftreten sowie durch einen schonenden Einsatz der Stimme bei all jenen, die beruflich regelmäßig und länger vor größeren Gruppen sprechen.

    Methoden:
    Spielerische Übungen, Gruppenübungen sowie Stimm-, Sprach- und Verhaltenstraining.

    Bequeme Kleidung, Decke und einen Weinkorken mitbringen!

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 27.09.2018: Zielgruppenorientiert Gespräche führen

  • ID: 18810102
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 27.09.2018 09:00 bis 28.09.2018 17:00
  • Referent/in: Michael Schallaböck
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Ausgangssituation:
    Menschen gerecht zu behandeln heißt nicht, alle gleich zu behandeln, sondern jeder/jedem in ihrer/seiner Individualität gerecht zu werden.
    In unseren Gesprächen treffen wir auf unterschiedliche Zielgruppen. Nicht immer ist es leicht, die richtige Sprache zu finden. Wie kann ich z.B. zu Menschen sozial benachteiligter Schichten Vertrauen aufbauen, Verständnis erzielen und Botschaften an diese Zielgruppe verständlich übermitteln? - Mit dieser Thematik beschäftigen wir uns in diesem Seminar.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 01.10.2018: Ressource ICH – Stark im beruflichen Alltag

  • ID: 18710103
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Steiermark, 8044 Graz, Kirchbergstraße 18, Bildungshaus Mariatrost
  • Termin: 01.10.2018 09:00 bis 02.10.2018 17:00
  • Referent/in: Ulli Krenn
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Die Ladestation für den Akku zu kennen, reicht nicht aus. Man muss sie auch regelmäßig nutzen.“ (Anne Katrin Matyssek)

    Das Seminar liefert den Teilnehmer/innen Impulse für einen bewussten Umgang mit den eigenen Ressourcen. Durch die regelmäßige Umsetzung dieser Anregungen im beruflichen Alltag kann ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der eigenen Gesundheit geleistet werden.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 01.10.2018: Burnout: erkennen – verstehen – handeln

  • ID: 18210102
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, Eybnerstraße 5, Bildungshaus Hippolyt
  • Termin: 01.10.2018 09:00 bis 02.10.2018 17:00
  • Referent/in: Maria Lönnberg-Stanger
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Wenn Menschen in ihrem beruflichen wie privaten Umfeld ständig
    eingespannt sind bzw. das rasante Tempo oder der hohe Leistungsanspruch des
    Alltages kaum noch Phasen der Regeneration erlauben, kann diese anhaltende
    Überlastung zu einem „Ausgebrannt-sein“ führen. Was früher noch Freude machte,
    wurde schleichend zur Belastung.



    Ziele der beiden
    Seminartage



    • Reflexion, was im beruflichen wie privaten
      Kontext aus dem „Gleichgewicht“ bringt und was Arbeits- und Lebenszeit (wieder)
      zur Quality-Time werden lässt
    • gesundheitsgefährdende Situationen wie
      Überforderung, Erschöpfung bei sich selbst und anderen erkennen und adäquat
      reagieren
     Inhalte
    • Ursachen des individuellen und des
      organisationalen Burnouts
    • Wie erkenne ich, ob jemand/ich Burnout gefährdet
      ist?
    • wertschätzendes Ansprechen, unterstützendes
      Handeln
    • Stressverstärker, innere Antreiber kennen
    • Interventionen für Belastungssituationen finden
    • Bearbeitung von Fallbeispielen


    Zielgruppe



    • Menschen, die aktiv Verantwortung für sich und andere
      übernehmen



    Methoden



    • Theorie-Inputs
    • Reflexion und strukturierte Diskussion
    • Gruppenarbeiten in unterschiedlichen Settings
    • erlebnisorientierte Aktivierung
      zum Thema

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 03.10.2018: Interkulturelle Kompetenz und interkultureller Dialog als Ressourcen in der Gemeindearbeit

  • ID: 18110103
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4600 Wels, Kolpingstrasse 20, Kolpinghaus Wels
  • Termin: 03.10.2018 09:00 bis 04.10.2018 17:00
  • Referent/in: Michaela Rischka
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    In der Gemeinde kommen Menschen mit
    unterschiedlicher kultureller Prägung, Werten und Normen miteinander in Kontakt.
    Um diese Interaktionen lösungsorientiert gestalten zu können, bedarf es
    interkultureller Kompetenz.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 04.10.2018: Fokusgruppen in der Gesundheitsförderung

  • ID: 18410103
  • Kategorie: Evaluation
  • Ort: Wien, 1200 Wien, Treustraße 35-43/Stiege 6/1. Stock, Wiener Gesundheitsförderung
  • Termin: 04.10.2018 09:00 bis 05.10.2018 17:00
  • Referent/in: Isabella Kaupa
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Ein zentrales Element in der
    Gesundheitsförderung ist das Prinzip der Partizipation, das Einbeziehen der
    jeweiligen Zielgruppen in die Planung und Umsetzung von
    Gesundheitsförderungsprojekten.



    Dazu braucht es Methoden, die den
    Betroffenen die Möglichkeit und den Raum geben, ihre eigenen Erfahrungen und
    Bedürfnisse zu artikulieren.



    Fokusgruppen sind (neben moderierten Gesundheitszirkeln) eine
    Methode, die sehr gut geeignet ist, die Sichtweisen von Betroffenen - oder auch
    Expertinnen - zu einem ganz bestimmten Thema (Fokus) abzuholen. Einsetzbar ist
    sie in allen Phasen von Gesundheitsförderungsprojekten - z.B. zur
    Bedarfsanalyse, zum Testen von Projektkonzepten oder zur Überprüfung von
    Akzeptanz oder Wirkung einer Maßnahme.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 09.10.2018: Die Kunst des Gastgebens - große Gruppen kreativ moderieren

  • ID: 18110104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Fabrikstraße 32, Proges Akademie
  • Termin: 09.10.2018 09:00 bis 10.10.2018 17:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer, , Edith Steiner-Janesch
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    „Art of
    Hosting“ ist die „Kunst, GastgeberIn für gute Gespräche“ zu sein. Genau das ist
    auch das Ziel bei der Moderation einer größeren Gruppe. Zahlreiche Großgruppen-moderationsmethoden
    werden miteinander in lebendiger Abfolge verknüpft und bieten durch rege
    Beteiligung der TeilnehmerInnen einen interaktiven Lernprozess. Weiters werden
    innovative Kreativitätstechniken, die in der Entwicklung und Umsetzung von
    Projekten in der Gesundheitsförderung einsetzbar sind, gemeinsam erarbeitet, um
    das Methoden-Repertoire als ModeratorIn zu erweitern.




  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 10.10.2018: Transkulturelle Aspekte der Gesundheitsförderung – Wandel in der Projektarbeit?

  • ID: 18410104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1200 Wien, Treustraße 35-43/Stiege 6/1. Stock, Wiener Gesundheitsförderung
  • Termin: 10.10.2018 09:00 bis 11.10.2018 17:00
  • Referent/in: Karin Korn, Ekim San
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Menschen mit
    Migrationserfahrung stellen eine sehr heterogene Bevölkerungsgruppe dar. Sie
    unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Lebenslage - in Abhängigkeit vom
    jeweiligen Bildungs- und Aufenthaltsstatus, von den Sprachkenntnissen, vom
    kulturellen und religiösen Hintergrund sowie von der persönlichen
    Migrationsgeschichte. Zum Teil sind Menschen mit Migrationserfahrung,
    insbesondere sozial Benachteiligte, erheblichen Gesundheitsrisiken ausgesetzt.



    Die Herausforderung
    in der kultursensiblen Gesundheitsförderung besteht darin, vor allem
    zielgruppenspezifische maßgeschneiderte Angebote zu setzen, die den
    gesundheitlichen Bedürfnissen und Anliegen von Menschen mit Migrationserfahrung
    entgegenkommen.



    Im Seminar werden
    neben einigen Daten zur Lebenssituation von MigrantInnen Good Practice Projekte
    und Erfahrungen aus der Praxis vorgestellt und gemeinsam mit den
    TeilnehmerInnen diskutiert. Anhand von Leitfragen zur transkulturellen Öffnung
    von Projekten der Gesundheitsförderung werden die (zukünftigen) Angebote in
    einer Projektwerkstatt mit den TeilnehmerInnen kultursensibel erarbeitet. Es
    werden die einzelnen Umsetzungsphasen von Projekten (Konzepterstellung,
    Umsetzung, Evaluation, Ergebnissicherung, Qualitätssicherung) berücksichtigt.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 11.10.2018: Ein Rezept gegen Gewalt?

  • ID: 18810107
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 11.10.2018 09:00 bis 12.10.2018 17:00
  • Referent/in: Barbara Wick
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Ein randalierender, "aufsässiger" Jugendlicher in der Schule, eine "gehässige" Mitarbeiterin in einem Betrieb, eine "streitsüchtige" Nachbarin in einer Wohnanlage,...
    Schnell sind ein oder mehrere "Täter" definiert und die Person(en) sanktioniert. Der Vorfall wird vom Umfeld als erledigt angesehen, sodass keine tiefere Auseinandersetzung erfolgt. Die Frage, aus welchen Motiven oder Bedürfnissen in einer Konfliktsituation gehandelt wurde, wird kaum gestellt.
    Gewaltprävention versteht sich allerdings nicht als das Aufzeigen von allgemein gültigen Rezepten, sondern beleuchtet sowohl das Verhalten Einzelner, als auch die jeweiligen gesellschaftlichen und institutionellen Dimensionen und deren Wechselwirkung zueinander.
    Im Seminar beschäftigen wir uns mit Grundlagen, gesicherten Erkenntnissen und praktischen Ansätzen in der Gewaltprävention. Durch die Analyse von konkreten Konfliktsituationen werden Zusammenhänge in gewaltbelasteten Situationen sichtbar, die das Entwickeln von passenden Konzepten erleichtern. Ausreichend Zeit und Raum für das Einbringen von eigenen Beispielen und das Ausprobieren von Methoden sind gegeben.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 11.10.2018: Resilienz - in herausfordernden Situationen das Steuer nicht aus der Hand geben

  • ID: 18610104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 11.10.2018 09:00 bis 12.10.2018 17:00
  • Referent/in: Klaus Linde-Leimer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Resilienz bedeutet nicht, unangenehme Dinge beiseitezuschieben. Es geht darum, in konkrete Situationen hineinzugehen und sie bewusst zu gestalten. Resilienz, ein anderes Wort dafür wäre Krisenkompetenz, bezeichnet jene Widerstandskraft, die sich auch unter widrigsten Umständen und belastenden Lebensbedingungen entfalten kann. Resiliente Menschen zeigen uns vor, wie sie auch unter hohem Stress und in herausfordernden Lebenssituationen ihr Leben gelingend meistern können, wie sich auch dann noch Lebenskunst und Gelassenheit etablieren können. Sie sind nachweislich erfolgreicher in ihrer Ausbildung und im Job und führen ein glücklicheres Leben. In unserem internationalen Resilienz-Projekt haben wir verschiedene Resilienz-Trainingsmethoden und -materialien gesammelt und entwickelt, die wir in diesem Seminar gerne an interessierte Personen weitergeben möchten.

    Inhalte und Methoden:
    • Grundsätzliche Überlegungen zum Thema Resilienz
    • Arbeiten mit unserem Resilienz – Selbstevaluierungsbogen
    • Kennenlernen und Ausprobieren einzelner Resilienz Übungen
    • Kennenlernen und Ausprobieren unseres online Spiels
    • Arbeiten mit unserer Resilienz-Übungsdatenbank
    • Arbeiten im Plenum und Gruppenarbeiten
    • Einzelarbeiten und kurze Fachinputs
    • Auflockernde Übungen


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 11.10.2018: Bürgermeisterseminar Teil 1

  • ID: 18810101
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar - Teil 1
  • Ort: Oberösterreich, 5453 Werfenweng, Weng 195-198, Travel Charme Bergresort Werfenweng
  • Termin: 11.10.2018 10:00 bis 13.10.2018 17:10
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 200,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:
    BÜRGERMEISTER/INNEN-SEMINAR TEIL 1

    Gesundheitsförderung in der Gemeinde thematisieren

    „Das Seminar war für mich deshalb sehr vorteilhaft, weil es mich angeregt hat, verschiedene gesunde Verhaltensweisen auch tatsächlich umzusetzen.“ 
    Zitat Bürgermeisterin

    SEMINAR:
    - Grundlagen der Gesundheitsförderung
    - Gesundheitsförderung in der Gemeinde thematisieren
    - Projektmanagement, Fördermanagement
    - Lebensqualität und Gemeindeentwicklung
    - Ressourcenfindung
    - Ernährung
    - Bewegung
    - Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit

    ZIEL:
    Dieses Seminar vermittelt Ihnen Grundlagen zur kommunalen Gesundheitsförderung in Theorie und Praxis und bietet Ihnen die Möglichkeit zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem eigenen Gesundheitszustand und dem eigenen Umgang mit Ihrer persönlichen Gesundheit.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 15.10.2018: Zugang zu muslimischen Familien im Rahmen von Gesundheitsförderungsprojekten

  • ID: 18710104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Steiermark, 8044 Graz, Kirchbergstraße 18, Bildungshaus Mariatrost
  • Termin: 15.10.2018 09:00 bis 16.10.2018 17:00
  • Referent/in: Jaqueline Eddaoudi
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    In Gemeinden, Kindergärten, Schulen oder Betrieben treffen Menschen unterschiedlicher Kulturen aufeinander. Um nicht aneinander vorbei zu kommunizieren, ist es für Gesundheitsförderungsprojekte wichtig zu verstehen, wie in der jeweiligen Kultur Überzeugungsarbeit funktioniert.

    Die orientalischen Kulturen zählen zu den kollektivistischen Kulturen, d.h. unter anderem, dass das Wohl der Gemeinschaft meist mehr zählt als das Wohl des Einzelnen. Dies bedeutet oft viele Herausforderungen für das Individuum, aber auch umfassende Unterstützung, Versorgung und Hilfe. Aufgaben, die hierzulande von staatlichen Stellen übernommen werden, wie Krankenversicherung, Arbeitslosenservice, Pension, Krankenpflege, Schutz durch Polizei, Wahrung der Rechte durch Gericht und Bankenleistungen werden in der orientalischen Welt – je nach Land – häufig von der Familie oder der Gemeinschaft übernommen.

    Themen wie Vereinsamung, Mehrfachbelastung durch Beruf, Haushalt und Kinder, Altersdepression, keine Zeit füreinander, Altersheime, fehlende Kinderbetreuung oder niemanden zum Reden und Zuhören zu haben sind in vielen orientalischen Ländern bisher nahezu unbekannt.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 16.10.2018: Spielerische Methoden in der Gruppenarbeit

  • ID: 18310103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 16.10.2018 09:00 bis 17.10.2018 17:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Im Zentrum des Seminars
    stehen Teamspiele und Bewegungstechniken, die die

    Kooperationsfähigkeit in Gruppen fördern und gemeinsame Wissensprozesse
    auflockern.

    Spielerische Methoden unterstützen auch die Kommunikation unter Menschen
    verschiedener

    Herkunft und unterschiedlicher Bildungsschichten.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 17.10.2018: „Es menschelt ...“ - wie Sie mit knackigen Methoden zwischenmenschliche Herausforderungen in gelebte Kooperationen umwandeln können

  • ID: 18210103
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, Eybnerstraße 5, Bildungshaus Hippolyt
  • Termin: 17.10.2018 09:00 bis 18.10.2018 17:00
  • Referent/in: Brigitte Lube
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    In diesem
    Seminar geht es um das Erfassen und Ausschöpfen bereits vorhandener,
    individueller Ressourcen. Sie lernen Probleme anzusprechen, bevor sie überhaupt
    eskalieren und stärken Ihre Durchsetzungskraft. Sie können sich abgrenzen und
    auch einmal „Nein“ sagen. Sie können die Stimmung im Projekt von einer problemorientierten
    zu einer lösungsorientierten umformen. Sie erfahren, wie man Konfliktgespräche
    führt und Konfliktlösungsprozesse im Projektteam in Gang setzt.



     

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 18.10.2018: Lernlabor für Selbstevaluierung

  • ID: 18810104
  • Kategorie: Evaluation
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 18.10.2018 09:00 bis 19.10.2018 17:00
  • Referent/in: Georg Zepke, Monika Finsterwald
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Durch einfache Schritte den Projekterfolg optimieren

    Die Evaluation von Projekten zur Gesundheitsförderung ist eine unverzichtbare Form der Wirkungsüberprüfung und Qualitätssicherung. Nicht nur weil die Fördergeber dies einfordern, sondern weil Evaluierungen bereits während des Projektverlaufs das bereits Erreichte sichtbar machen, Schwierigkeiten schon frühzeitig aufzeigen und somit Chancen zur Optimierung offenlegen. Dabei ist der Fokus aber nicht nur auf das Endergebnis zu richten, die Evaluation unterstützt auch den Prozess der Projektumsetzung und reflektiert frühzeitig Möglichkeiten der nachhaltigen Verankerung.
    Im Seminar werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie mit einem überschaubaren Aufwand sinnvolle und wissenschaftlich solide Evaluierungen durchgeführt werden können, die für die ProjektbetreiberInnen, Auftraggebende, aber auch involvierten Zielgruppen nützlich sind.
    Dabei werden sowohl eigenständig einsetzbare (Selbst)Evaluierungsvorgehensweisen als auch wichtige Aspekte und Qualitätskriterien, die bei der Vergabe von Evaluierungsaufträgen an externe EvaluierungsexpertInnen zu beachten sind, behandelt.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 22.10.2018: Durch die Entwicklung von Resilienz beruflich bei Laune bleiben

  • ID: 18810105
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 22.10.2018 09:00 bis 23.10.2018 17:00
  • Referent/in: Josef Wimmer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Führung von länger dienenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

    Wer ist für die Arbeitsfähigkeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zuständig? Sicher die Personen selbst, aber auch die Verhältnisse am Arbeitsplatz. Beim Arbeitsplatz kommt den Führungskräften eine Schlüsselrolle zu.
    Gutes Führungsverhalten und gute Arbeit von Vorgesetzten ist der einzige hochsignifikante Faktor für die Steigerung der Arbeitsfähigkeit von Mitarbeitenden ab 50. Resilienz steht für den Aufbau von Widerstandskraft um in belastenden Situationen und Veränderungsprozessen handlungsfähig zu bleiben. Als Führungskraft können Sie dazu einiges beitragen.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 23.10.2018: Gesunde Ernährung im Kindergarten

  • ID: 18310104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 23.10.2018 09:00 bis 24.10.2018 17:00
  • Referent/in: Martina Santer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Vor
    allem die Bezugnahme auf Essmotive, Ernährungserziehung und
    Ernährungskommunikation soll die psychosoziale Gesundheit von Kindern und
    Jugendlichen stärken.



    In
    keiner anderen Lebensphase ist gesunde und bedarfsgerechte Ernährung so wichtig
    wie in der frühen Kindheit. In dieser Zeit lernen die Kinder die Vielfalt der
    Lebensmittel kennen und entwickeln erste Geschmacksvorlieben.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 23.10.2018: Bürgermeisterseminar Gesundes Führen

  • ID: 18210107
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar - Zusatzmodule
  • Ort: Niederösterreich, 3910 Zwettl, Almweg 1, Hotel Schwarz Alm Zwettl
  • Termin: 23.10.2018 10:00 bis 25.10.2018 17:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 200,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:

    GESUNDES FÜHREN

    SEMINAR:



    Gesundheitsfördernde und gesundheitsgefährdende Potenziale Ihrer
    Führungsrolle als Bürgermeister/in


    - Die Aufgaben und
    Kernkompetenzen der Führungsrolle und deren Auswirkungen auf die eigene
    Gesundheit
    - Daten über die
    Belastung von Führungskräften Ankerpunkt psychische Belastbarkeit
    - Theoriehintergründe von
    Salutogenese und Resilienz


    Wertschätzung, Partizipation und soziale Unterstützung als
    Kernelemente „gesunder Führung“
    - Einschätzung des
    eigenen Führungsstils
    - Vor- und Nachteile der
    einzelnen Stile
    - Wertschätzung und
    Partizipation als Kernelemente eines kooperativen Stils
    - Zentraler Faktor
    „sozialer Rückhalt“ und Sozialkapital
    - Wertschätzungsinstrumente
    im Führungsalltag


    Gesundheitsrelevante Management-Instrumente (Teambesprechungen, Mitarbeitergespräche,
    …)
    - Vorhandene und zu
    entwickelnde Management-Tools einer „gesunden Führung“


    Diversity, innerbetriebliche Zielgruppen und soziale
    Gesundheitschancen
    - Unterschiede, die einen
    Unterschied machen
    - Gesundheitliche
    Chancengerechtigkeit im Betrieb
    - Zielgruppenspezifische
    Zugänge, relevante Zielgruppen im Betrieb (u.a. Gender, Lebensphasen,
    Berufsgruppen, ...)


    Vom Tool zum System
    - Gesund Führen als
    Managementansatz


    Ziel: Sie lernen gesundheitsrelevante Entwicklungen in Unternehmen
    (v.a. im Unternehmen Gemeinde) kennen, erfahren mehr zu gesundheitsfördernden Managementansätzen
    und -wissen über Wertschätzung, Partizipation und „Sozialkapital“ als
    Kernelemente guter gesunder Führung Bescheid. Die Möglichkeiten einer praxisnahen
    Umsetzung werden erarbeitet.























































  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 30.10.2018: Food Literacy für Jugendliche - Chancengleichheit beim Zugang zu gesunder Ernährung Methoden und Tipps zur partizipativen Arbeit mit Jugendlichen

  • ID: 18210104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, Eybnerstraße 5, Bildungshaus Hippolyt
  • Termin: 30.10.2018 09:00 bis 31.10.2018 17:00
  • Referent/in: Rosemarie Zehetgruber
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Food Literacy
    für Jugendliche meint:



    • Jugendliche
      darin bestärken, ihren Ernährungsalltag selbstbestimmt entsprechend ihren
      Bedürfnissen zu gestalten
    • Ressourcen
      aktivieren, neue Handlungsspielräume eröffnen, Entscheidungs- sowie Orientierungshilfen
      bieten, die mit dem Lebensstil und den vorhandenen Ressourcen vereinbar sind
    • Kochen
      als Bereicherung des Alltags erleben, Know-how-Aufbau durch praktische
      Erfahrungen (Alternativen kennenlernen, selbst erproben und Nutzen bewerten)
    • persönliche
      Ernährungsbedürfnisse kennen, selbst spüren, was gut tut und Genuss bereitet
    • bewusste
      sinnliche Wahrnehmung und vielfältige Geschmackserfahrungen als Voraussetzung
      für Genuss erkennen
    • anderen
      Esskulturen offen gegenüberstehen
    • Reflexion
      der eigenen Geschlechtsidentität und der vorgelebten Rollenmodell















  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 05.11.2018: Spielerische Methoden in der Gruppenarbeit

  • ID: 18210105
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, Eybnerstraße 5, Bildungshaus Hippolyt
  • Termin: 05.11.2018 09:00 bis 06.11.2018 17:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Im Zentrum des Seminars stehen Teamspiele und
    Bewegungstechniken, die die Kooperationsfähigkeit in Gruppen fördern und
    gemeinsame Wissensprozesse auflockern. 
    Die erprobten Methoden können in Klein- und Großgruppen und in allen möglichen Gruppenarbeitsformen, wie Seminar, Workshop, Projektentwicklungsbesprechungen, Veranstaltungen, Unterrichtsgestaltung und Teamklausuren eingesetzt werden. 


     

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 06.11.2018: Positive Psychologie & Gesundheitsförderung

  • ID: 18710105
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Steiermark, 8044 Graz, Kirchbergstraße 18, Bildungshaus Mariatrost
  • Termin: 06.11.2018 09:00 bis 07.11.2018 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Die Positive Psychologie ist eine Forschungsrichtung innerhalb der Psychologie, die sich mit der Frage beschäftigt, was das Leben lebenswert macht. Ziel der Positiven Psychologie ist die Erhaltung von Lebensfreude, Achtsamkeit, Kreativität, Neugierde und Selbstvertrauen. Hauptvertreter ist der Psychologe Martin Seligman. Zentral ist die Frage, wie subjektives und gemeinschaftliches Wohlbefinden aktiv angestrebt werden kann.

    Die Grundlagen und Ziele der positiven Psychologie entsprechen dem stärkenorientierten Ansatz der Gesundheitsförderung:

    * Das Gute – und natürlich die guten Gefühle – im Leben des Menschen vermehren.
    * Die menschlichen Stärken und Ressourcen nutzbar machen.
    * Bessere Lebensbedingungen schaffen, die die Entstehung positiver Gefühle unterstützen.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 06.11.2018: Gesundheitsförderliche Aspekte der Teamarbeit

  • ID: 18110105
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Fabrikstraße 32, Proges Akademie
  • Termin: 06.11.2018 09:00 bis 07.11.2018 17:00
  • Referent/in: Manfred Edelbauer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Wie die Zusammenarbeit im Team gestaltet wird, hängt auch stark von der
    Stimmung und dem Zusammenhalt im Team ab. Ein konstruktives Miteinander hat
    hohen Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden und zeichnet sich auch durch
    bessere Ergebnisse aus.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 08.11.2018: Chancengerechtigkeit und Zielgruppenorientierung in der Gesundheitsförderung

  • ID: 18810103
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 08.11.2018 09:00 bis 09.11.2018 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Das Thema der Chancengerechtigkeit ist eines der aktuellsten und zugleich komplexesten der Gesundheitsförderung. Häufig kommt es durch gesundheitsfördernde Interventionen zu einem "Matthäus-Effekt", welcher die Gesundheit von eher gesunden Personen noch weiter stärkt und damit den Abstand zu gesundheitlich Gefährdeten eher noch verstärkt.

    Das Seminar geht der Frage nach, wie gesundheitliche Chancengerechtigkeit als ein wichtiges Qualitätskriterium der Gesundheitsförderung in der Entwicklung und Umsetzung von Projekten integriert werden kann. Eine Grundlage ist das Factsheet des FGÖ und der "FGÖ-Strategie Gesundheitliche Chancengerechtigkeit 2021".
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 08.11.2018: "mental fit & firm"...in der Altenpflege - Psychische Gesundheit von Älteren

  • ID: 18610105
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 08.11.2018 09:00 bis 09.11.2018 17:00
  • Referent/in: Brigitte Lube
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Pflegepersonal, AltenbetreuerInnen und Führungskräfte von Altenbetreuungsstätten sind häufig mit viel Arbeit und wenig Zeit für den einzelnen Klienten/Patienten/Bewohner, häufigen Unterbrechungen und Überstunden konfrontiert. Eigene Bedürfnisse und die persönlichen Kontakte zu den älteren Menschen werden hintangestellt.
    Dabei wären gerade für die psychische Gesundheit der Pfleglinge, dessen oft einziger Kontakt das Pflegepersonal ist und die mit ihren Krankheiten und dem Älterwerden oft selbst nicht fertig werden, Aufheiterung, Zuversicht und persönliche Ansprache so wichtig. Doch wie kann das im Arbeitsalltag besser gelingen?

    Inhalte:
    • Grundlagen des Mentalcoachings
    • Statuserhebung: wie mental stark bin ich und was sind  meine auszubauenden mentalen Ressourcen? Wie kann ich meine Umgebung mit Ressourcen anreichern?
    • Mentale Techniken aus dem emotionalen, energetischen und rationalen Bereich wie zB. die mentale Schutzglocke, Energetisierungsübungen, Techniken zu Ressourcenstärkung und Gedankenhygiene…


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 08.11.2018: Bürgermeisterseminar Teil 2

  • ID: 18310101
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar - Teil 2
  • Ort: Tirol, 6361 Hopfgarten im Brixental, Meierhofgasse 26, Sportresort Hohe Salve - Move Relax
  • Termin: 08.11.2018 10:00 bis 10.11.2018 17:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 200,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:
    BÜRGERMEISTER/INNEN-SEMINAR TEIL 2

    Gesundheitsförderung in der Gemeinde verwirklichen

    „Das Seminar für Bürgermeisterinnen und Bürgermeister ist eine großartige Idee. Das Seminar
    ist ein Anstoß gewesen, für die Bürger/innen ein gemeinsames Bewegungsprojekt durchzuführen,
    das nachhaltig in zwei Gemeinden läuft.“
    Zitat Bürgermeister

    SEMINAR:
    - Vertiefende Arbeit im Projektmanagement
    - Vorstellung von erfolgreichen Gesundheitsförderungsthemen
    - Kennenlernen der regionalen Projektmanager/innen
    - Gesundheitsförderung in der Gemeinde verwirklichen
    - Möglichkeiten zur Reflexion des eigenen Umgangs mit Gesundheit

    ZIEL:
    Dieses Seminar setzt vertiefend an der Fortsetzung des ersten Teils an und vermittelt kommunale Gesundheitsförderung vor allem in der Praxis. Ebenso besteht die Möglichkeit zu einer Reflexion des eigenen Gesundheitszustandes und der Entwicklung von ersten Schritten.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 13.11.2018: Grundlagen der Gesundheitsförderung

  • ID: 18310105
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 13.11.2018 09:00 bis 14.11.2018 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Im Seminar soll das Qualitätskriterium
    „Grundlagenwissen“ für die praktische Anwendung in der Gesundheitsförderung
    vermittelt werden.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 14.11.2018: Teilhabe als Beitrag zur Motivation in Gesundheitsförderungsprojekten

  • ID: 18410105
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Wien, 1200 Wien, Treustraße 35-43/Stiege 6/1. Stock, Wiener Gesundheitsförderung
  • Termin: 14.11.2018 09:00 bis 15.11.2018 17:00
  • Referent/in: Daniel Gajdusek-Schuster
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Gesundheitsförderungsprojekte lassen sich häufig nur mit
    hoher Beteiligung erfolgreich umsetzen: Wie kann es gelingen Kolleg/innen,
    Mitarbeiter/innen, Projektpartner und Betroffene davon zu überzeugen, dass es
    um eine "gute Sache" geht? Wie wirken Prozesse der Teilhabe als
    motivationsfördernde und chancengerechtigkeitsfördernde Projektelemente?



    Ein Weg, um Beteiligung in Gesundheitsförderungsprojekten
    zu erreichen, ist jener über partizipative Prozesse. Betroffene von Beginn an
    durch Prozesse der Teilhabe in die Willens- und Entscheidungsbildung
    einzubinden und dadurch zu Beteiligten zu machen, ist bedeutsam für den
    nachhaltigen Erfolg. Umfassende Information und Kommunikation in allen
    Phasen/Stufen stellen weitere partizipative Bausteine dar. Durch Mitreden und
    Mit-entwickeln erhöht sich die gesundheitliche Chancengerechtigkeit. Wer gehört
    wird und mit steuert, fühlt sich stärker verantwortlich für das Projekt und
    seine zielorientierte Umsetzung.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 19.11.2018: Beeindruckende Flipcharts – aussagekräftige Sketchnotes

  • ID: 18210106
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, Eybnerstraße 5, Bildungshaus Hippolyt
  • Termin: 19.11.2018 09:00 bis 20.11.2018 17:00
  • Referent/in: Anna Egger
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    In
    diesen zwei Seminartagen werden die Basics der Visualisierung vermittelt und es
    wird am eigenen Schriftbild gefeilt und neue Schriftarten kennengelernt. Die
    Teilnehmenden steigen in die Materie „Sketchnotes“ ein, erlernen Schritt für
    Schritt Aufbau, Komposition und Herangehensweise zur Umsetzung von visuellen
    Notizen. Der dafür benötigte Bildwortschatz wird auf- und ausgebaut.

    Inhalte:











    • der Weg vom Inhalt/Thema
      zum Bild
    • der Einsatz von Farben und
      Formen
    • die Gestaltung von Schrift
      und Schriftbild
    • das Highlighten,
      Hervorheben und Strukturieren von Inhalten
    • Zeichnen von Menschen
    • Auf- und Ausbau des
      eigenen Bildwortschatzes/Bildbibliothek













  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 22.11.2018: Gemeinsam gesund - Gesundheitsziele gemeinsam lustvoll erreichen!

  • ID: 18410106
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1200 Wien, Treustraße 35-43/Stiege 6/1. Stock, Wiener Gesundheitsförderung
  • Termin: 22.11.2018 09:00 bis 23.11.2018 17:00
  • Referent/in: Ulrike Gmachl-Fischer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Die TeilnehmerInnen lernen eine Selbstmanagementmethode,
    mit der sie ihre ganz individuellen Gesundheitsziele nachhaltig erreichen
    können, - ohne harte Selbst-Disziplin sondern mit lustvoller Selbstmotivation.



    Dafür entwickeln sie Haltungs-Ziele, die ihre eigenen
    unbewussten Ressourcen und Fähigkeiten aktivieren und die zielorientiertes
    Handeln ermöglichen. Dies führt außerdem zur Entwicklung und Erweiterung der
    eigenen Selbstmanagementfähigkeiten.



    Im Zentrum des ZRM®-Trainings steht der Prozess, eine
    bewusste Veränderungsabsicht mit unbewussten Bedürfnissen zu synchronisieren
    und zu einer entsprechenden Handlungsumsetzung zu bringen, und dieses neue
    Verhaltensmuster zukünftig beizubehalten.



    Dabei arbeitet das ZRM® ausschließlich mit positiven
    Gefühlen und bezieht auch den Körper mit ein. Es hat sich wissenschaftlich klar
    gezeigt, dass langfristige Veränderung dann besser gelingt, wenn
    Veränderungsprozesse mit positiven Gefühlen einhergehen und auch unbewusste
    Motive berücksichtigt werden.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 22.11.2018: Bürgermeisterseminar AUS!ZEIT!

  • ID: 18910101
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar - Zusatzmodule
  • Ort: Burgenland, 7551 Stegersbach, Panoramaweg 2, Larimar Hotel-Therme-Spa
  • Termin: 22.11.2018 10:00 bis 24.11.2018 17:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 300,00 (Stornogebühr: € 300,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Aus!Zeit!

    Sich mit Achtsamkeit & wirkungsvoller Eigenorganisation selbst managen

    INHALTE:

    Was ist Achtsamkeit?

    • Theorie und Praxis von
      Achtsamkeits- und Entspannungsübungen nach Jon Kabat-Zinn(MBSR Training) und
      Edmund Jacobson (Progressive Muskelentspannung)

    • Neurowissenschaftlicher
      Forschungsstand zu Nutzen und Effekten von Achtsamkeitspraxis

    • Achtsame Kommunikation
      am Arbeitsplatz, Prinzipien achtsamen Arbeitens

    • Vorbereitung als
      Erfolgsgarant

    • Effiziente Zeitplanung
      mit System

    • Umgang mit Telefon,
      Mail, Internet, neuen Medien

    • Die Organisation des
      eigenen Umfeldes

    • 10 Zeitgewinnregeln Die persönliche
      Stresskurve

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 29.11.2018: Die Projektleitung übernehmen

  • ID: 18810106
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 29.11.2018 09:00 bis 30.11.2018 17:00
  • Referent/in: Andreas Wieland
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Die neue Verantwortung bewusst gestalten und damit wachsen

    Gesundheitsförderung lebt von Projektarbeit, in Projekten werden neue Zugänge, Strukturen aber auch Funktionen ausprobiert und nachhaltig zu verankern angestrebt. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die mit der Leitung beauftragte Person, sei es im institutionellen Rahmen (z.B. Bildungseinrichtung, Gemeinde, Krankenhaus, Seniorenwohnhaus) oder bei Initiativen im kommunalen Rahmen (z.B. Nachbarschaftsprojekte, Hilfsprojekte). Die/der Leitende übernimmt die Verantwortung für das Gelingen des Vorhabens und für die Menschen die im Projekt mitarbeiten. Sie/er muss dabei unbedingt auf die eigene Gesundheit und die vorhandenen Energiereserven achten, speziell wenn die Leitungsfunktion zusätzlich zu bereits ausgefüllten Aufgaben übernommen wird.
    Die Übernahme der Projektleitung ist eine große Herausforderung, sie bietet aber auch eine große Chance Gutes für andere zu bewirken und selbst bei Handlungskompetenz und in der eigenen und der Wertschätzung anderer zu wachsen. Im Seminar erhalten Leitende zur Bewältigung dieser "Challenge" Handwerkszeug, Coaching sowie Raum zur Reflexion und zum Austausch. Sie gewinnen Sicherheit für sich und die Menschen unter ihrer Verantwortung.
    Für das Bildungsnetzwerkprogramm 2019 ist ein Anschlussseminar geplant, um die erlebte Praxis zu reflektieren und gezielt Unterstützung zu geben.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 29.11.2018: Beeindruckende Flipcharts - aussagekräftige Sketchnotes

  • ID: 18610106
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Montfortstraße 88, Bildungshaus St. Arbogast
  • Termin: 29.11.2018 09:00 bis 30.11.2018 17:00
  • Referent/in: Anna Egger
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Bildsprache ermöglicht es, auf Flipcharts oder in Sketchnotes, Sachverhalte schnell und kreativ auf den Punkt zu bringen, Prozesse darzustellen, Ergebnisse zu sichern und Ziele zu visualisieren. Professionell gestaltete Flipcharts oder eindrucksvolle Sketchnotes verleihen dem Arbeitsalltag, Sitzungen, Projekten und Entwicklungsprozessen ein neues Gesicht.
    Sketchnotes sind visuelle Notizen, zusammengesetzt aus einem Mix von Handschrift, Zeichnungen, Formen und grafischen Elementen. Kleinformatige Sketchnotes werden in Echtzeit erstellt, wobei es nicht um Kunst, sondern darum geht, Ideen und Inhalte festzuhalten und Verbales mit Visuellem zu verbinden.

    Inhalte:
    In diesen zwei Seminartagen werden die Basics der Visualisierung vermittelt und es wird am eigenen Schriftbild gefeilt und neue Schriftarten kennengelernt. Die Teilnehmenden steigen in die Materie „Sketchnotes“ ein, erlernen Schritt für Schritt, Aufbau Komposition und Herangehensweise zur Umsetzung von visuellen Notizen. Der dafür benötigte Bildwortschatz wird auf- und ausgebaut.

    Methoden:
    Das Hauptaugenmerk liegt in diesem Seminar auf dem eigenen Tun, Üben und Ausprobieren. Kurze theoretische Inputs leiten jeweils eine Übungssequenz ein, deren Ergebnisse im Plenum besprochen und so die Lernfortschritte der TeilnehmerInnen bewusst gemacht werden. In Einzelarbeit erweitern die TeilnehmerInnen ihren Bildwortschatz und komponieren eigne Visualisierungen. Die persönliche Betreuung und Beratung der Teilnehmerinnen während der Übungszeit durch die Trainerin gewährt individuelles Lernen. Das konkrete Umsetzen und direkte Experimentieren ermöglicht einen unmittelbaren Praxistransfer.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 04.12.2018: Gesunde Führungsarbeit und nachhaltiger Erfolg in der Gesundheitsförerung

  • ID: 18310106
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 04.12.2018 09:00 bis 05.12.2018 17:00
  • Referent/in: Stefan Behnke
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Gesundheitsförderungsprojekte in
    Gemeinden, Schulen etc. bringen  immer
    einen „bunt zusammengewürfelten Haufen“ von Projekt-MitarbeiterInnen zusammen,
    die nicht  innerhalb eines Betriebes
    organisiert sind. Für Projektleiter ist es daher wichtig, auf die Unterschiede
    von Projekt-MitarbeiterInnen gezielt eingehen zu können.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 06.12.2018: Lebensmitte – Lebensfülle – Life Balance durch das Leben wichtiger Werte – Ein Reflexionsseminar für Menschen mit einigen Jahren an Lebens- und Berufserfahrung

  • ID: 18410107
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Wien, 1200 Wien, Treustraße 35-43/Stiege 6/1. Stock, Wiener Gesundheitsförderung
  • Termin: 06.12.2018 09:00 bis 07.12.2018 17:00
  • Referent/in: Irene Kloimüller
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Der Beginn der zweiten
    Berufshälfte ist für viele eine Zeit der Bilanzierung, der Reflexion und
    Fokussierung auf eine sinnvolle Gestaltung der Zeit in der Arbeit. Man schaut
    auf etliche Jahre Arbeit und viel Erfahrung zurück und hat noch einige Jahre im
    Beruf vor sich. Zeit wird (oft erstmals) als begrenztes Gut erfahren und rückt
    in stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit. Man will seine Zeit mehr denn je
    mit Sinn erfüllen, bewusster wichtige Werte leben, ein erfülltes Berufsleben
    haben und dieses mit dem Privatleben in Balance bringen. Es ist Zeit sich auf
    die eigenen Ressourcen und Fähigkeiten zu besinnen und diese auch für etwaige
    Veränderungen einzusetzen. Das braucht auch Mut zu sich und seinen Wünschen zu
    stehen.



     



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 18.12.2018: Mobbing/Bullying in der Schule

  • ID: 18110106
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Fabrikstraße 32, Proges Akademie
  • Termin: 18.12.2018 09:00 bis 19.12.2018 17:00
  • Referent/in: Michaela Rischka
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    In
    dieser Fortbildung steht neben der Vermittlung des notwendigen fachlichen Wissens
    (insb. neue Formen von Mobbing) der praktische Umgang mit von Mobbing
    betroffenen Schülern und Schülerinnen im Vordergrund.



  • Zur Detailansicht wechseln

Fort- und Weiterbildungsprogramm für betriebliche Gesundheitsförderung:

BGF-seminar 28.06.2018: Gesundheitszirkelmoderation

  • ID: 18300302
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, AUSTRIA TREND HOTEL CONGRESS INNSBRUCK
  • Termin: 28.06.2018 10:00 bis 29.06.2018 17:00
  • Referent/in: Wilhelm Baier
  • Gebühr: € 350,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Gesundheitszirkel
    sind ein zentrales Element der betrieblichen Gesundheitsförderung. Durch dieses
    partizipative Gruppenverfahren werden Mitarbeiter/innen aktiv in die
    Betriebliche Gesundheitsförderung eingebunden und entwickeln konkrete
    Veränderungsvorschläge. Die Moderation von Gesundheitszirkel erlangt dabei eine
    wesentliche Rolle. Das Seminar vermittel die wesentlichen Grundlagen und
    Praxiswerkzeuge für interne Gesundheitszirkelmoderator/innen und stärkt diese
    in der Umsetzung ihrer Funktion.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 11.09.2018: Gesundheitszirkelmoderation

  • ID: 18410306
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Wien, 1020 Wien, Engerthstrasse 173-175, Austria Trend Hotel Lassalle
  • Termin: 11.09.2018 10:00 bis 12.09.2018 17:00
  • Referent/in: Ulli Krenn
  • Gebühr: € 350,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Gesundheitszirkel
    sind ein zentrales Element der betrieblichen Gesundheitsförderung. Durch dieses
    partizipative Gruppenverfahren werden Mitarbeiter/innen aktiv in die
    Betriebliche Gesundheitsförderung eingebunden und entwickeln konkrete
    Veränderungsvorschläge. Die Moderation von Gesundheitszirkel erlangt dabei eine
    wesentliche Rolle. Das Seminar vermittel die wesentlichen Grundlagen und
    Praxiswerkzeuge für interne Gesundheitszirkelmoderator/innen und stärkt diese
    in der Umsetzung ihrer Funktion.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 13.09.2018: BGF Projektleitung Nachhaltigkeit

  • ID: 18110301
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Schatzweg 177, Bildungshaus St. Magdalena
  • Termin: 13.09.2018 10:00 bis 14.09.2018 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 500,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF - Projekte sind in einem
    ersten Schritt gleichsam „Laborsituationen“, unter denen ein Unternehmen sich
    mit Gesundheitsförderung vertraut macht und konkrete Praxiserfahrungen sammelt.
    Ziel muss aber eine nachhaltige Verankerung des Themas Gesundheit im Sinne
    eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements sein. Eine strukturierte
    Vorgehensweise und die Verbindung gesetzlicher, freiwilliger und individueller
    Aufgaben und Angebote haben sich dabei in der Praxis bewährt.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 25.09.2018: BGF Projektleitung KLEINBETRIEB Nachhaltigkeit

  • ID: 18710304
  • Kategorie: Klein- und Kleinstbetriebe
  • Ort: Steiermark, 8330 Feldbach, Bürgergasse 26, Pfeiler`s Bürgerstüberl
  • Termin: 25.09.2018 09:00 bis 25.09.2018 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 200,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Gerade in Klein- und Kleinstbetrieben (KKU)
    stellt sich die Frage, wie nach einem BGF-Pro­jekt, Gesundheit als wichtiger
    Unternehmens­wert nachhaltig verankert werden kann. Das Seminar verdeutlicht,
    wie Projekte der Betrieblichen Gesundheitsförderung in Klein- und
    Kleinstbetrieben zu einem guten Abschluss gebracht und betriebliches
    Gesundheits-management mit den vorhandenen Ressourcen in einem „gesunden
    Kleinbetrieb“ verankert werden können.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 27.09.2018: Gesundes Führen

  • ID: 18110306
  • Kategorie: Gesundes führen
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Kärntnerstraße 18-20, Hotel IBIS Linz City
  • Termin: 27.09.2018 09:00 bis 27.09.2018 17:00
  • Referent/in: Sabine Baillon
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 125,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Führungskräfte spielen eine zentrale Rolle bei
    der erfolgreichen Umsetzung von BGF Projekten. Der eintägige Workshop basiert
    auf dem Ansatz, dass die Gestaltung der Führungsrolle nicht nur maßgebliche Aus­wirkungen
    auf die Gesundheit der Beschäftig­ten, sondern auch auf die persönliche Gesund­heit
    von Führungskräften hat. Gesundheit muss daher als eine nicht delegierbare
    Führungsauf­gabe angesehen werden, die über den individuellen Führungsstil
    hinausreicht und zentraler Bestandteil einer gesunden Organisa­tionskultur ist.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 02.10.2018: BGF Projektleitung Basis

  • ID: 18410301
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Wien, 1020 Wien, Engerthstrasse 173-175, Austria Trend Hotel Lassalle
  • Termin: 02.10.2018 10:00 bis 04.10.2018 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 500,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF - Projekte sind Organisationen
    auf Zeit und bedürfen daher einer strukturierten Vorgangsweise.
    Unternehmensinterne BGF-Projektleiter/innen übernehmen damit eine zentrale
    Aufgabe und sind oft wesentlich für die erfolgreiche Umsetzung verantwortlich.
    Das Seminar stärkt BGF Projektleiter/innen sowohl in Bezug auf die
    entsprechenden BGF - Projektphasen und Projektwerkzeuge, als auch in Bezug auf
    ihre Rolle als Motor und Promoter für Gesundheitsförderung in ihrem
    Unternehmen.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 09.10.2018: Gesundheitszirkelmoderation

  • ID: 18710303
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Steiermark, 8044 Graz, Mariatrosterstrasse 174, Hotel Stoiser
  • Termin: 09.10.2018 10:00 bis 10.10.2018 17:00
  • Referent/in: Ulli Krenn
  • Gebühr: € 350,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Gesundheitszirkel
    sind ein zentrales Element der betrieblichen Gesundheitsförderung. Durch dieses
    partizipative Gruppenverfahren werden Mitarbeiter/innen aktiv in die
    Betriebliche Gesundheitsförderung eingebunden und entwickeln konkrete
    Veränderungsvorschläge. Die Moderation von Gesundheitszirkel erlangt dabei eine
    wesentliche Rolle. Das Seminar vermittel die wesentlichen Grundlagen und
    Praxiswerkzeuge für interne Gesundheitszirkelmoderator/innen und stärkt diese
    in der Umsetzung ihrer Funktion.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 11.10.2018: Chancengerechtigkeit in der BGF

  • ID: 18410309
  • Kategorie: Themenoffene Seminare
  • Ort: Wien, 1020 Wien, Engerthstrasse 173-175, Austria Trend Hotel Lassalle
  • Termin: 11.10.2018 09:00 bis 11.10.2018 17:00
  • Referent/in: Friederike Weber
  • Gebühr: € 200,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Das Prinzip
    der Chancengerechtigkeit stellt eines der zentralen Elemente der
    Gesundheitsförderung dar. Wird es nicht berücksichtigt, können gesundheitliche
    Angebote  im Unternehmen die
    unterschiedlichen Gesundheitschancen sogar noch stärker auseinander triften
    lassen. Dem kann nur durch eine konsequente Berücksichtigung der Anforderungen
    und Ressourcen unterschiedlicher Zielgruppen im Unternehmen – über alle
    Projektphasen hinweg -  gegen gesteuert
    werden. Das Seminar geht vertiefend der Frage nach, wie gesundheitliche
    Chancengerechtigkeit und Fairness im Unternehmen konkret entwickelt werden
    können. Eine wesentliche Grundlage des Seminars stellt der aktuelle Leitfaden
    des FGÖ „Faire Gesundheitschancen im Betrieb“ dar.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 16.10.2018: Gesundes Führen

  • ID: 18310302
  • Kategorie: Gesundes führen
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, AUSTRIA TREND HOTEL CONGRESS INNSBRUCK
  • Termin: 16.10.2018 09:00 bis 16.10.2018 17:00
  • Referent/in: Wilhelm Baier
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 125,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Führungskräfte spielen eine zentrale Rolle bei
    der erfolgreichen Umsetzung von BGF Projekten. Der eintägige Workshop basiert
    auf dem Ansatz, dass die Gestaltung der Führungsrolle nicht nur maßgebliche Aus­wirkungen
    auf die Gesundheit der Beschäftig­ten, sondern auch auf die persönliche Gesund­heit
    von Führungskräften hat. Gesundheit muss daher als eine nicht delegierbare
    Führungsauf­gabe angesehen werden, die über den individuellen Führungsstil
    hinausreicht und zentraler Bestandteil einer gesunden Organisa­tionskultur ist.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 23.10.2018: BGF Projektleitung KLEINBETRIEB Basis

  • ID: 18710301
  • Kategorie: Klein- und Kleinstbetriebe
  • Ort: Steiermark, 8044 Graz, Mariatrosterstrasse 174, Hotel Stoiser
  • Termin: 23.10.2018 09:00 bis 23.10.2018 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 200,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

     



    Die Umsetzung von BGF Projekten in Klein- und
    Kleinstbetrie­ben (KKU) weist einige Besonderheiten auf. In diesem eintägigen
    Seminar erhalten betriebsin­terne Akteurinnen und Akteure kompaktes Know-how
    für die erfolgreiche Umsetzung ei­nes BGF-Projektes in ihrem Betrieb.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 23.10.2018: Gesundheitszirkelmoderation Vernetzungstreffen

  • ID: 18110305
  • Kategorie: Vernetzungstreffen
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Kärntnerstraße 18-20, Hotel IBIS Linz City
  • Termin: 23.10.2018 09:00 bis 23.10.2018 17:00
  • Referent/in: Ulli Krenn
  • Gebühr: € 45,00 (Stornogebühr: € 45,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Vernetzung
    ist eines der Grundprinzipien der Gesundheitsförderung. Die angebotenen
    Vernetzungs- und Auffrischungsseminare bieten die Möglichkeit der Auffrischung,
    der inhaltlichen Vertiefung, des Praxisaustusches, sowie einer inhaltlichen
    Erweiterung und Stärkung durch erfahrene Kolleg/innen aus anderen Unternehmen.



     



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 24.10.2018: BGF Projektleitung Nachhaltigkeit

  • ID: 18310301
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Universitätsstraße 5-7, Grauer Bär
  • Termin: 24.10.2018 10:00 bis 25.10.2018 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 500,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF -
    Projekte sind in einem ersten Schritt gleichsam „Laborsituationen“, unter denen
    ein Unternehmen sich mit Gesundheitsförderung vertraut macht und konkrete
    Praxiserfahrungen sammelt. Ziel ist jedoch eine nachhaltige Verankerung des
    Themas Gesundheit im Sinne eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Eine
    strukturierte Vorgehensweise und die Verbindung gesetzlicher, freiwilliger und
    individueller Aufgaben und Angebote haben sich dabei in der Praxis bewährt.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 30.10.2018: BGF Projektleitung KLEINBETRIEB Nachhaltigkeit

  • ID: 18110304
  • Kategorie: Klein- und Kleinstbetriebe
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Kärntnerstraße 18-20, Hotel IBIS Linz City
  • Termin: 30.10.2018 09:00 bis 30.10.2018 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 200,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Gerade in Klein- und Kleinstbetrieben (KKU) stellt sich die Frage, wie
    nach einem BGF-Pro­jekt, Gesundheit als wichtiger Unternehmens­wert nachhaltig
    verankert werden kann. Das Seminar verdeutlicht, wie Projekte der Betrieblichen
    Gesundheitsförderung in Klein- und Kleinstbetrieben zu einem guten Abschluss
    gebracht und betriebliches Gesundheits-management mit den vorhandenen
    Ressourcen in einem „gesunden Kleinbetrieb“ verankert werden können
  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 06.11.2018: Gesundheitszirkelmoderation

  • ID: 18110307
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Schatzweg 177, Bildungshaus St. Magdalena
  • Termin: 06.11.2018 10:00 bis 07.11.2018 17:00
  • Referent/in: Sabine Baillon
  • Gebühr: € 350,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Gesundheitszirkel
    sind ein zentrales Element der betrieblichen Gesundheitsförderung. Durch dieses
    partizipative Gruppenverfahren werden Mitarbeiter/innen aktiv in die
    Betriebliche Gesundheitsförderung eingebunden und entwickeln konkrete
    Veränderungsvorschläge. Die Moderation von Gesundheitszirkel erlangt dabei eine
    wesentliche Rolle. Das Seminar vermittel die wesentlichen Grundlagen und
    Praxiswerkzeuge für interne Gesundheitszirkelmoderator/innen und stärkt diese
    in der Umsetzung ihrer Funktion.



     



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 13.11.2018: BGF Projektleitung Basis

  • ID: 18110302
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Kärntnerstraße 18-20, Hotel IBIS Linz City
  • Termin: 13.11.2018 10:00 bis 15.11.2018 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 500,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF - Projekte sind Organisationen
    auf Zeit und bedürfen daher einer strukturierten Vorgangsweise.
    Unternehmensinterne BGF-Projektleiter/innen übernehmen damit eine zentrale
    Aufgabe und sind oft wesentlich für die erfolgreiche Umsetzung verantwortlich.
    Das Seminar stärkt BGF Projektleiter/innen sowohl in Bezug auf die
    entsprechenden BGF - Projektphasen und Projektwerkzeuge, als auch in Bezug auf
    ihre Rolle als Motor und Promoter für Gesundheitsförderung in ihrem
    Unternehmen.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 27.11.2018: Gesundes Führen

  • ID: 18710302
  • Kategorie: Gesundes führen
  • Ort: Steiermark, 8044 Graz, Mariatrosterstrasse 174, Hotel Stoiser
  • Termin: 27.11.2018 09:00 bis 27.11.2018 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 125,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Führungskräfte spielen eine zentrale Rolle bei
    der erfolgreichen Umsetzung von BGF Projekten. Der eintägige Workshop basiert
    auf dem Ansatz, dass die Gestaltung der Führungsrolle nicht nur maßgebliche Aus­wirkungen
    auf die Gesundheit der Beschäftig­ten, sondern auch auf die persönliche Gesund­heit
    von Führungskräften hat. Gesundheit muss daher als eine nicht delegierbare
    Führungsauf­gabe angesehen werden, die über den individuellen Führungsstil
    hinausreicht und zentraler Bestandteil einer gesunden Organisa­tionskultur ist.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 29.11.2018: BGF Projektleitung Vernetzungstreffen

  • ID: 18410308
  • Kategorie: Vernetzungstreffen
  • Ort: Wien, 1020 Wien, Engerthstrasse 173-175, Austria Trend Hotel Lassalle
  • Termin: 29.11.2018 10:00 bis 29.11.2018 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 45,00 (Stornogebühr: € 45,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Vernetzung
    ist eines der Grundprinzipien der Gesundheitsförderung. Die angebotenen
    Vernetzungs- und Auffrischungsseminare bieten die Möglichkeit der Auffrischung,
    der inhaltlichen Vertiefung, des Praxisaustusches, sowie einer inhaltlichen
    Erweiterung und Stärkung durch erfahrene Kolleg/innen aus anderen Unternehmen.



     



    Zielgruppe:



    Innerbetriebliche BGF Akteure aller
    Betriebsgrößen
    sowie Absolvent/innen der Seminare BGF-Projektleitung - Basis und
    / oder Nachhaltigkeit und der Seminare Gesundheitszirkelmoderation, die bereits
    Erfahrung in der Umsetzung von BGF-Projekten bzw. in der Moderation von
    Gesundheitszirkeln haben und an innovativen Impulsen, neuen oder vertiefenden
    Ideen oder anderen Sichtweisen interessiert sind.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 06.12.2018: BGF Projektleitung Nachhaltigkeit

  • ID: 18410302
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Wien, 1020 Wien, Engerthstrasse 173-175, Austria Trend Hotel Lassalle
  • Termin: 06.12.2018 10:00 bis 07.12.2018 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 500,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:

    BGF -
    Projekte sind in einem ersten Schritt gleichsam „Laborsituationen“, unter denen
    ein Unternehmen sich mit Gesundheitsförderung vertraut macht und konkrete
    Praxiserfahrungen sammelt. Ziel ist jedoch eine nachhaltige Verankerung des
    Themas Gesundheit im Sinne eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Eine
    strukturierte Vorgehensweise und die Verbindung gesetzlicher, freiwilliger und
    individueller Aufgaben und Angebote haben sich dabei in der Praxis bewährt.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 10.12.2018: Gesundes Führen

  • ID: 18410305
  • Kategorie: Gesundes führen
  • Ort: Wien, 1020 Wien, Engerthstrasse 173-175, Austria Trend Hotel Lassalle
  • Termin: 10.12.2018 09:00 bis 10.12.2018 17:00
  • Referent/in: Wilhelm Baier
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 125,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Führungskräfte spielen eine zentrale Rolle bei
    der erfolgreichen Umsetzung von BGF Projekten. Der eintägige Workshop basiert
    auf dem Ansatz, dass die Gestaltung der Führungsrolle nicht nur maßgebliche Aus­wirkungen
    auf die Gesundheit der Beschäftig­ten, sondern auch auf die persönliche Gesund­heit
    von Führungskräften hat. Gesundheit muss daher als eine nicht delegierbare
    Führungsauf­gabe angesehen werden, die über den individuellen Führungsstil
    hinausreicht und zentraler Bestandteil einer gesunden Organisa­tionskultur ist.



     



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 11.12.2018: BGF Projektleitung KLEINBETRIEB Basis

  • ID: 18110303
  • Kategorie: Klein- und Kleinstbetriebe
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Kärntnerstraße 18-20, Hotel IBIS Linz City
  • Termin: 11.12.2018 09:00 bis 11.12.2018 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 200,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Die Umsetzung von BGF Projekten in Klein- und
    Kleinstbetrie­ben (KKU) weist einige Besonderheiten auf. In diesem eintägigen
    Seminar erhalten betriebsin­terne Akteurinnen und Akteure kompaktes Know-how
    für die erfolgreiche Umsetzung ei­nes BGF-Projektes in ihrem Betrieb.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 11.12.2018: Gesundheitszirkelmoderation

  • ID: 18410307
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Wien, 1020 Wien, Engerthstrasse 173-175, Austria Trend Hotel Lassalle
  • Termin: 11.12.2018 10:00 bis 12.12.2018 17:00
  • Referent/in: Wilhelm Baier
  • Gebühr: € 350,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Gesundheitszirkel
    sind ein zentrales Element der betrieblichen Gesundheitsförderung. Durch dieses
    partizipative Gruppenverfahren werden Mitarbeiter/innen aktiv in die
    Betriebliche Gesundheitsförderung eingebunden und entwickeln konkrete
    Veränderungsvorschläge. Die Moderation von Gesundheitszirkel erlangt dabei eine
    wesentliche Rolle. Das Seminar vermittel die wesentlichen Grundlagen und
    Praxiswerkzeuge für interne Gesundheitszirkelmoderator/innen und stärkt diese
    in der Umsetzung ihrer Funktion.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 13.12.2018: BGF Projektleitung KLEINBETRIEB Nachhaltigkeit

  • ID: 18410304
  • Kategorie: Klein- und Kleinstbetriebe
  • Ort: Wien, 1020 Wien, Engerthstrasse 173-175, Austria Trend Hotel Lassalle
  • Termin: 13.12.2018 09:00 bis 13.12.2018 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 200,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Gerade in Klein- und Kleinstbetrieben (KKU)
    stellt sich die Frage, wie nach einem BGF-Pro­jekt, Gesundheit als wichtiger
    Unternehmens­wert nachhaltig verankert werden kann. Das Seminar verdeutlicht,
    wie Projekte der Betrieblichen Gesundheitsförderung in Klein- und
    Kleinstbetrieben zu einem guten Abschluss gebracht und betriebliches
    Gesundheits-management mit den vorhandenen Ressourcen in einem „gesunden
    Kleinbetrieb“ verankert werden können.



  • Zur Detailansicht wechseln

Sie wollen sich zu einer Veranstaltung anmelden und sind noch nicht registriert? Legen Sie los!

Erstellen Sie sich gleich einen Benutzer/innen Account in der FGÖ-Kontaktdatenbank.
Nach erfolgreicher Registrierung (Als Benutzer/in anmelden, Aktivierungslink betätigen und Personendaten und -adressen vervollständigen) können Sie sich in der Login-Box rechts oben anmelden und Ihre gewünschte Veranstaltung buchen.
Download: Leitfaden zur Anmeldung