LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Herzlich Willkommen bei der Weiterbildungsdatenbank des Fonds Gesundes Österreich.

In der Gesundheitsförderung und Primärprävention mit umfassenden Gesundheitsbegriff kommt der Fort-und Weiterbildung eine besondere Bedeutung zu. Praxisbezogene Gesundheitsförderung erfordert ein hohes Maß an fachlicher, prozessspezifischer, strategischer und gruppendynamischer Qualifikationen, die in der Regel weit über die erlernten Fachqualifikationen hinausgehen.

Um es auch Ihnen möglichst einfach zu machen, Weiterbildung in jeder Form schnell und einfach zu buchen, haben wir die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank entwickelt. Mit diesem online Tool ist es ab sofort noch einfacher und unbürokratischer ein Seminar zu buchen, sich zu einer Tagung anzumelden, einen Lehrgang zu besuchen oder sich auch nur eine Überblick über laufende Weiterbildungsangebote des FGÖ zu verschaffen. Zahlreiche Erläuterungen und Hilfestellungen unterstützen Sie dabei.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und viel Erfolg und freuen uns, Sie auf der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Aktuelle Veranstaltungen

Seminare:

seminar 14.10.2020: Rechtlicher Rahmen für Gesundheitsprojekte im Bewegungs- und Freizeitbereich

  • ID: 20710104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Steiermark, 8054 Graz, Kehlbergstraße 35, Bildungshaus Schloss St. Martin
  • Termin: 14.10.2020 09:00 bis 22.10.2020 17:00
  • Referent/in: Wolfgang Stock
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Sie möchten in Ihrem Umfeld gesundheitsfördernde Aktivitäten forcieren und sind dabei voller Ideen? Damit Sie im Eifer der Begeisterung nicht über juristische Wurzeln stolpern, gilt es einige Rechtsfragen vorweg abzuklären. Beispiele wären…

    * Kann ich eine Laufveranstaltung über fremden Grund planen?
    * Bestehen besondere Vorschriften für Veranstaltungen mit Kindern?
    * Was muss ich bei der Organisation eines Radwandertages beachten?
    * Was bedeutet „Benutzung der Geräte auf eigene Gefahr“?
    * Macht es einen Unterschied, ob ein Entgelt verlangt wird oder nicht?
    * Wer haftet wie? Veranstalter, Trainer/in, Teilnehmer/in…?
    * Gibt es eine Fortbildungsverpflichtung für Trainer/innen?
    * Wann müssen von einer Trainingsperson welche Anweisungen gegeben werden?
    * Welche Besonderheiten gelten bei sportlichen Wettkämpfen mit Jugendlichen?
    * Welche Pflichten haben Leiter/innen von Kräuterkunde-Exkursionen?
    * Gilt für Würzkräuter das gleiche wie für Heilkräuter?
    * Wer gilt als Halter eines Weges und genügt es, bei schadhaften Wegen Warntafeln aufzustellen?
    * Welche Haftungsvorschriften gelten für Aussichtstürme und Schautafeln?
    * Gibt es rechtliche Vorgaben für Sportplätze, Badeanlagen, Wanderwege, Fitnessparcours und Langlaufloipen?

    Inhalte:

    * Erholung und Recht
    * Fahrradtourenrecht
    * Gymnastik-Rechtskunde
    * Kinderbetreuungsrecht
    * Kräuterrechtskunde
    * Themen- & Wanderwege-Haftung

    Das Seminar vermittelt den allgemein rechtlichen Rahmen für Gesundheitsprojekte im Bewegungs- und Freizeitbereich. Es schärft Ihren Blick dafür, rechtlich Relevantes von Irrelevantem zu unterscheiden und gibt Ihnen die Möglichkeit, Rechtsfragen anhand von Beispielen aus der Praxis zu bearbeiten. Es ersetzt aber keine Einzelberatung für konkrete Anliegen.

    Methoden: Theorie-Input, Gruppenarbeiten

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 19.10.2020: Das 1x1 der Freiwilligenarbeit - wie der Einsatz von Ehrenamtlichen optimiert werden kann

  • ID: 20910107
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Burgenland, 7000 Eisenstadt, Kalvarienbergplatz 11, Haus der Begegnung
  • Termin: 19.10.2020 09:00 bis 20.10.2020 17:00
  • Referent/in: Martin Oberbauer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Freiwillige können eine wertvolle
    Ressource für Initiativen und Projekte sein, wenn die passenden Menschen dafür
    angesprochen und ausgewählt werden, wenn sie ihren Motiven und Kompetenzen
    entsprechend eingesetzt und vom Einstieg bis zum Ausstieg professionell
    begleitet werden. Der Umgang mit Freiwilligen ist anders zu gestalten als jener
    mit bezahlten MitarbeiterInnen. Und der Prozess der Freiwilligenbegleitung
    setzt ein Mindestmaß an internen Rahmenbedingungen voraus.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 21.10.2020: Wie Sie sich das Leben Tag für Tag selbst erleichtern

  • ID: 20110102
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Museumstraße 31a, Elisana - Zentrum für ganzheitliche Gesundheit
  • Termin: 21.10.2020 09:00 bis 22.10.2020 17:00
  • Referent/in: Ursula Zidek-Etzlstorfer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Im Verfolgen unserer
    Ziele und inmitten der Forderungen des Alltags nehmen wir oft nicht wahr, wenn
    wir uns selbst und unsere Möglichkeiten mit Druck und Spannung einengen.



     



    Zur nachhaltigen
    Selbstentlastung sind wir damit zunächst von uns gefragt selbsterzeugten Druck
    und dessen Auslöser erkennen zu können, um im wahrsten Sinne des Wortes von
    fremdbestimmter Getriebenheit und Beeindruckung zurück zur Gelassenheit zu
    finden.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 22.10.2020: "Ihr Auftritt in der Öffentlichkeit / Umgang mit Medien"

  • ID: 20610103
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 22.10.2020 09:00 bis 23.10.2020 17:00
  • Referent/in: Angelika Böhler
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Vermittlung von Grundlagen der Kommunikation in einem kompakten Seminar, persönliche Kommunikationsfähigkeiten herausarbeiten und vor der Kamera trainieren. Kompakte Informationen über PR und ein Blick in die Welt der Medien. Individuelles Feedback in der Videoanalyse: Trainiert werden: Präsentationen und freies Reden, Gesprächsführung und Interviews.

















     







  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 27.10.2020: Alternsgerecht arbeiten

  • ID: 20310108
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, AUSTRIA TREND HOTEL CONGRESS INNSBRUCK
  • Termin: 27.10.2020 09:00 bis 28.10.2020 17:00
  • Referent/in: Ulli Krenn
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Der demographische Wandel wird für die Zukunft von
    Unternehmen eine besondere Rolle spielen: infolge der niedrigen Geburtenraten
    wird die Zahl der jungen Arbeitskräfte abnehmen, die „Babyboomer“ als TrägerInnen
    wichtiger Kenntnisse und Erfahrungen werden in Pension gehen und das
    Durchschnittsalter der verfügbaren Arbeitskräfte wird in den kommenden Jahren
    deutlich steigen.

    Alternsgerechtes Arbeiten ist ein Konzept, um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen und gewährleistet Arbeitsfähigkeit für alle Generationen in Unternehmen.






  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 03.11.2020: Teams gut und gesund führen

  • ID: 20310109
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, AUSTRIA TREND HOTEL CONGRESS INNSBRUCK
  • Termin: 03.11.2020 09:00 bis 04.11.2020 17:00
  • Referent/in: Gerald Höller
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Kennen Sie diese Situation?
    – Sie sind in einer Führungsposition, haben hohe Ideale und den Wunsch nach
    einem ambitionierten Team. Sie wollen motivierend wirken und haben das Gefühl,
    alle sollten am gleichen Strang ziehen, nur der Alltag sieht etwas anders aus.
    Dann kann sein, dass Ihnen die richtigen Führungsinstrumente fehlen.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 03.11.2020: Ressource ICH – Stark im beruflichen Alltag

  • ID: 20710105
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Lendplatz 35, inbildung - Jugend am Werk Steiermark
  • Termin: 03.11.2020 09:00 bis 04.11.2020 17:00
  • Referent/in: Ulli Krenn
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Die Ladestation für den Akku zu kennen, reicht nicht aus. Man muss sie auch regelmäßig nutzen.“
    (Anne Katrin Matyssek)


    Das Seminar liefert den Teilnehmer/innen Impulse für einen bewussten Umgang mit den eigenen Ressourcen. Durch die regelmäßige Umsetzung dieser Anregungen im beruflichen Alltag kann ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der eigenen Gesundheit geleistet werden.

    Inhalte:
    Die Ladestation für den Akku zu kennen, reicht nicht aus. Man muss sie auch regelmäßig nutzen.“
    (Anne Katrin Matyssek)

    Das Seminar liefert den Teilnehmer/innen Impulse für einen bewussten Umgang mit den eigenen Ressourcen. Durch die regelmäßige Umsetzung dieser Anregungen im beruflichen Alltag kann ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der eigenen Gesundheit geleistet werden.

    Inhalte:
    • Von der Defizit- zur Ressourcenorientierung – Konzentration auf Stärken
    • Standortbestimmung und Rollenklärung
    * Das Energiefass füllen
    • Grenzen setzen – Grenzen achten – Grenzen öffnen
    • Gleichgewicht finden
    • Stützsysteme & Netzwerke erkennen und aufbauen
    • Warum ist Entspannung wichtig?
    • Wie kann ich meine individuelle Stresskompetenz erhöhen?

    Im Seminar lernen die Teilnehmer/innen einen „Werkzeugkoffer“ voller Übungen zur Stärkung der Ressource ICH kennen, aus dem sie jene Werkzeuge auswählen können, die für sie am besten passen, z.B. Entspannungs-, Atem-, Mobilisierungsübungen, aktivierende und „belebende“ Übungen sowie Übungen zum Grenzensetzen und zur Förderung der Konzentration.


    Methoden:
    Ein „Werkzeugkoffer“ voller Übungen zur Stärkung der Ressource ICH, aus dem die Teilnehmer/innen jene Werkzeuge auswählen können, die für sie am besten passen, z.B. Entspannungs-, Atem-, Mobilisierungsübungen, aktivierende und „belebende“ Übungen sowie Übungen zum Grenzensetzen und zur Förderung der Konzentration.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 03.11.2020: "Burnout-Stress-Resilienz-für mehr Leichtigkeit im Alltag und Beruf"

  • ID: 20610109
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 03.11.2020 09:00 bis 04.11.2020 17:00
  • Referent/in: Alexandra Kolbitsch, Helga Kräutler, MA
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Schneller, weiter, höher – wie lange noch? Die schnelllebige Gesellschaft, die enorme Vielfältigkeit der Aufgaben und das hohe Tempo fordern jeden Einzelnen privat und beruflich immer mehr. Der Weg ins Burnout ist ein schleichender Prozess und die Anzeichen dafür werden oft übersehen.
    Im Seminar nähern wir uns den Themen Stress, Burnout und Resilienz durch vielfältige Methoden und erarbeiten uns einen Werkzeugkoffer mit verschiedenen Lösungsmöglichkeiten, Übungen und Strategien, um Stress vorzubeugen und neue Wege für den Umgang mit den täglichen Anforderungen zu finden.













     



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 03.11.2020: Gesund - gesünder - am besten gecoacht! Kreative Coachingstools - analog und digital 

  • ID: 20210106
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Niederösterreich, 2651 Reichenau, Hinterleiten 12, Flackl Wirt
  • Termin: 03.11.2020 09:00 bis 04.11.2020 17:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Veränderung geschieht in unserem Leben und Arbeitsalltag ständig. Veränderungsprozesse bewusst zu gestalten ist für uns nicht immer leicht, da uns gewohnte Verhaltensweisen tiefgehend in unserem Tun beeinflussen.

    Wie können wir Menschen in gesundheitsförderlichen Prozessen im Einzel- und Gruppencoaching gut begleiten? Welche Anregungen machen Sinn? Wie verlaufen gesundheitsförderliche Lern- und Coachingprozesse? Wie trägt eine konsequente Ressourcenorientierung im Coachingprozess zu höherer Lebensqualität bei? Warum bringt die Visualisierung von Themen mehr Leichtigkeit in die persönliche Auseinandersetzung mit dem eigenen Leben?

    Fragen, die wir im Seminar erörtern und anhand von analogen Methoden des Schreibens, Zeichnens und Reflektierens praktisch erleben. Die persönlichen und beruflichen Themen der TeilnehmerInnen sind zur Bearbeitung willkommen. Weiters wird das Zusammenspiel von Präsenztreffen und digitalen Formen des Coachings reflektiert.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 05.11.2020: Projektentwicklung „live“ - gemeinsam ein besseres „Produkt“ erschaffen

  • ID: 20910101
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Burgenland, 7000 Eisenstadt, Kalvarienbergplatz 11, Haus der Begegnung
  • Termin: 05.11.2020 09:00 bis 06.11.2020 17:00
  • Referent/in: Carina Ehrnhöfer, Sonja Scheiblhofer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Wir entwickeln im Rahmen dieser beiden Tage Ihre Idee
    zu einem umsetzbaren Projekt: In der Gruppe arbeiten wir mit den Ideen der
    TeilnehmerInnen entlang der Schritte des klassischen Projektmanagements zu
    konkreten Umsetzungsideen vor, wir nutzen die Kreativität, das Wissen und die
    Erfahrungen von allen TeilnehmerInnen und bringen so Ihre Projektidee voran.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 05.11.2020: Wirkung durch persönliches Gespräch

  • ID: 20810104
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 05.11.2020 09:00 bis 06.11.2020 17:00
  • Referent/in: Michael Schallaböck
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Erfolgreich kommunizieren 

    Manchmal stellen wir uns die Fragen: Wie schaffe ich es, dass meine Botschaften bei meinem Gegenüber entsprechend ankommen, wie erzeuge ich mit meiner Kommunikation eine entsprechende Wirkung? - Dies zu erreichen, bei den Unterschiedlichkeiten der Gesprächsthemen und der GesprächspartnerInnen ist nicht immer einfach.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 10.11.2020: Konfliktmanagement

  • ID: 20310104
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, AUSTRIA TREND HOTEL CONGRESS INNSBRUCK
  • Termin: 10.11.2020 09:00 bis 11.11.2020 17:00
  • Referent/in: Gerald Höller
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Kommunikation
    und Konfliktlösung im Team und in der Begleitung von Menschen





    Grundsätzlich schaffen wir über Sprache die Verbindung zu anderen Menschen. Wir
    unterscheiden dabei Worte, die trennen, von Worten, die Verbindung schaffen.
    Immer wieder sind wir in der Situation, Konflikte zu lösen oder bei KollegInnen
    unser Unbehagen anzusprechen. Hier können viele Verletzungen passieren.
    Gleichzeitig wollen wir in schwierigen Situationen im Team oder in der
    Begleitung von Menschen professionell agieren.



    Dieses Seminar
    in Anlehnung an Rosenbergs „Gewaltfreie Kommunikation“ geht in Theorie und
    Praxis auf schwierige Situationen ein und bietet Werkzeuge zur Anwendung.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 10.11.2020: Abenteuer Schreiben – zeilenweise zu mehr Lebensqualität!

  • ID: 20110103
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Fabrikstraße 32, Proges Akademie
  • Termin: 10.11.2020 09:00 bis 11.11.2020 17:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Schreiben stellt in
    der heutigen Informations- und Kommunikationsgesellschaft eine
    Schlüsselqualifikation dar. Für viele Menschen ist das Schreiben von Texten mit
    Hemmungen verbunden. Mit Schreiben wird ein besonderes Talent verbunden. Dem
    ist nicht so - ansprechendes Schreiben ist erlernbar und es kann unheimlich
    viel Spaß machen. „Die wahren Abenteuer sind im Kopf“, wie schon André Heller
    sagt.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 11.11.2020: Angewandte Improvisation und Achtsamkeit - Quelle der Kraft für Persönlichkeit und Präsenz

  • ID: 20910106
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Burgenland, 7000 Eisenstadt, Schubertplatz 1, Hotel Burgenland
  • Termin: 11.11.2020 09:00 bis 12.11.2020 17:00
  • Referent/in: Birgit Schwamberger-Kunst
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Dieses Seminar stellt dar, wie sich kreative Methoden
    aus der Angewandten Improvisation und persönlichkeitsorientierter Achtsamkeitsarbeit
    strukturiert in ein gesundheitsförderndes Angebot einsetzen lassen und eine
    lebendige und erfrischende Projektgestaltung ermöglichen.



    Die Verbindung der Prinzipien aus Improvisation und
    Achtsamkeit weckt Kreativität und Ko-Kreativität und hilft eine spielerische
    Haltung und Atmosphäre zu kreieren um Handlungs- und Erlebnisraum zu
    vergrößern.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 11.11.2020: Peer-Coaching-Methoden für Teams und den „Hausgebrauch“

  • ID: 20410106
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1030 Wien, Geusaugasse 9/12, UNUM institute - Verein Ganzheitliches Trauma- und Schmerzkompetenzzentrum
  • Termin: 11.11.2020 09:00 bis 12.11.2020 17:00
  • Referent/in: Michael Nußbaumer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Manchmal weiß man
    einfach nicht weiter, dreht sich im Kreis – und das ist in Zeiten, die uns
    gehäuft vor große und kleine Entscheidungen stellen, besonders unangenehm.
    Neben der hilfreichen Möglichkeit, professionelles Coaching in Anspruch zu nehmen,
    öffnet dieses Seminar das Tor zu einer „Coaching-Kultur für den beruflichen
    Alltag und den Hausgebrauch“ – in Teams, zu dritt, zu zweit oder auch für sich
    alleine. Einesteils geht es dabei um wechselseitige Beratung – und andernteils
    um Hilfestellung, in die eigene Klarheit zu kommen, die eigene Weisheit „zu
    heben“.



     



    Seminarinhalte



    ·        
    Was kann Coaching
    und Beratung – und wozu ist es nicht geeignet?



    ·        
    Coaching-Zutaten:



    o  
    Das Thema
    benennen: ein entscheidender Schritt



    o  
    Die Qualität des
    Zuhörens üben



    o  
    Anstelle einer
    Ratschlags: Raum geben und von sich erzählen



    ·        
    Peer-Coaching-Methoden
    als Gruppe und in Paaren 



    ·        
    Selbst-Coaching-Methoden



    Zielgruppe



    Geeignet
    für alle, die sich für Coaching-Methoden in Teams und für den Hausgebrauch
    interessieren und diese gleich ausprobieren wollen.



     



    seminarmethoden



    Inputs, Dialog, Methoden-Training: Dyade,
    Fragefolgen, kollegiale Beratung, …



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 12.11.2020: Methodenkoffer Gesundheitsförderung

  • ID: 20810105
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 12.11.2020 09:00 bis 13.11.2020 17:00
  • Referent/in: Birgit Pichler, Karin Korn
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Energiefluss, Millionenshow oder Zuckerquiz?

    Ein Koffer voller praxistauglicher Methoden um die Gesundheit vielfältiger Zielgruppen aktiv zu fördern

    Dieses Seminar bietet einen Fundus an erprobten Übungen, die von TrainerInnen, BeraterInnen und allen die in Gesundheitsförderungsprojekten arbeiten, einfach in ihre Workshops und Trainings eingebaut werden können. Erlernt werden Methoden für die aktive Gesundheitsförderung in den Bereichen körperliche, seelische und soziale Gesundheit, die im Gruppensetting oder aber in der Einzelarbeit Anwendung finden können.

    Die TeilnehmerInnen erleben im Rahmen des Seminars selbst die einzelnen Übungen und können sie so schnell in ihr eigenes Repertoire übernehmen. Eingebettet wird das praktische Erlernen der Methoden in kurze theoretische Sequenzen (etwa zu Grundlagen der Verhaltensänderung, Gruppendynamik etc.) und die gemeinsame Reflexion. Die Eignung der Übungen für unterschiedlichste Zielgruppen (bildungsferne Personen, Menschen mit Migrationserfahrung, Führungskräfte, ältere Menschen etc.) und in verschiedene Settings (Betrieb, Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens, arbeitsmarktpolitisches Setting, etc.) wird gemeinsam mit den TeilnehmerInnen und entlang ihrer konkreten Fragestellungen reflektiert.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 17.11.2020: AGILES ENTSCHEIDEN und dessen Anwendung in der Gesundheitsförderung

  • ID: 20210103
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, Eybnerstraße 5, Bildungshaus Hippolyt
  • Termin: 17.11.2020 09:00 bis 18.11.2020 17:00
  • Referent/in: Sabine Baillon
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Entscheidungen in einer komplexen, schnelllebigen und von
    Widersprüchen geprägten Welt stellen hohe Anforderungen an Führungskräfte und
    Akteur/innen in Gesundheitsprojekten und die von den Konsequenzen betroffenen
    Mitarbeiter/innen. Die Art und Weise wie Entscheidungsprozesse ablaufen sagt
    viel über die Kultur der jeweiligen Organisation aus. Entscheidungen werden
    dabei nicht nur von Führungskräften getroffen, sondern auch von Expertinnen und
    Experten in Projekten und in (organisationsübergreifenden) Teams.



    Indem Akteur/innen der
    Gesundheitsförderung eigene Verhaltensmuster bei Entscheidungsprozessen reflektieren
    und Methoden agiler und partizipativer Entscheidungsfindung anwenden, steigern
    sie die Wirksamkeit und Akzeptanz von Entscheidungen, fördern ihre eigene
    Gesundheit und die aller von der Entscheidung betroffenen Personen und
    verbessern damit die Leistungsfähigkeit der Organisation.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 18.11.2020: Mehr Bewegung in den Alltag von älteren Menschen

  • ID: 20710108
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Steiermark, 8054 Graz, Kehlbergstraße 35, Bildungshaus Schloss St. Martin
  • Termin: 18.11.2020 09:00 bis 19.11.2020 17:00
  • Referent/in: Stefanie Schwarzl, Yasmine El Filali
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Mobilität fördern – sozial. bewegt. selbstständig

    Wer kennt das nicht aus eigener Erfahrung oder Beobachtung? Scheinbar einfache Alltagstätigkeiten können für ältere Menschen eine Herausforderung darstellen: Sich ein Glas Wasser einschenken, eine auf den Boden gefallene Spielkarte aufheben oder sicher aufstehen und niedersetzen. Es ist daher wichtig, frühzeitig unterschiedliche Faktoren zu trainieren, die zum Erhalt der Selbstständigkeit nötig sind.
    Das von Expertinnen der Medizinischen Universität Wien auf Basis wissenschaftlicher Studien entworfene Programm „Mobilität fördern“ greift diese Aspekte auf. Die wöchentlichen Einheiten fokussieren Alltagstätigkeiten und enthalten Anreize, zwei Dinge (z.B. Sprechen und Bewegen) gleichzeitig zu tun. Gleichgewicht und Koordination werden trainiert, Muskulatur wird gekräftigt und die sensomotorische Wahrnehmung geschult.

    Ziel:
    Die Teilnehmer/innen kennen Möglichkeiten, die Mobilität älterer Menschen im Alltag zu fördern und bauen diese in den Betreuungsalltag sowie in bestehende oder geplante Bewegungs- und Aktivierungsgruppen ein.

    Zielgruppe:
    Mitarbeiter/innen von Pflege- und Betreuungseinrichtungen für ältere Menschen mit Grundkenntnissen über medizinische und therapeutische Zusammenhänge bei älteren Menschen sowie mehrjähriger Berufserfahrung in der Betreuung von älteren Menschen. Kenntnisse über Grundprinzipien der Moderation und Kommunikation in Gruppen sind empfehlenswert.

    Inhalte:

    * Hintergrund und Inhalte des Mobilitätsförderungsprogrammes
    * Kennenlernen wichtiger Prinzipien zur Förderung von Gesundheit, Selbstständigkeit und Beweglichkeit älterer Menschen
    * Anregungen für die Umsetzung in die Praxis: Erarbeiten von Übungen für aktivierende Einheiten mit unterschiedlichem Material in Kleingruppen und Reflexion in der Gruppe
    * Praktisches Erarbeiten eines Übungsprogramms für Zuhause
    * Erfahrungsaustausch zur praktischen Umsetzung wichtiger gesundheitsfördernder Prinzipien in laufende Gruppenaktivitäten und den Alltag von Pflegeheimbewohner/innen

    Es wird empfohlen, bequeme Kleidung zu tragen.
  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 19.11.2020: Bürgermeisterseminar "Anerkennung? Wirkt!"

  • ID: 20710102
  • Kategorie: Bürgermeisterseminar- Teil "Anerkennung? Wirkt!
  • Ort: Steiermark, 8271 Bad Waltersdorf, Buchgreithweg 351, Spa Resort Styria
  • Termin: 19.11.2020 10:00 bis 21.11.2020 16:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Gebühr: € 300,00 (Stornogebühr: € 300,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Anerkennung und Wertschätzung ermöglichen Entwicklungen, stärken die Eigeninitiative und
    lassen aus Fehlern und Schwächen Chancen und Potenziale werden

    Inhalte und Ziele:




    • Was bedeutet Zugehörigkeit? Welche
      Konsequenzen hat es, ob sich jemand zugehörig fühlt oder nicht?

    • Im Seminar werden workshopartig
      Maßnahmen erarbeitet, wie in den jeweiligen Settings (Gemeinde, Betrieb,
      etc.) Menschen, die weniger zugehörig, anerkannt und geschätzt werden, die
      Gelegenheit erhalten können, mehr in die Mitte der Gemeinschaft zu
      gelangen

    • Begegnen Sie Ihren Mitbürger/innen
      / Mitarbeiter/innen auf Augenhöhe und Sie lernen das Potenzial jedes
      Einzelnen besser kennen, Ressourcen und Stärken gleichermaßen wie
      Entwicklungspotenziale und Schwächen

    • Nach dem Seminar sehen Sie den
      klaren Zusammenhang von Zugehörigkeit und Anerkennung einerseits und
      Gesundheit(sförderung) andererseits.



     



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 24.11.2020: Sicher präsentieren, erfolgreich vortragen

  • ID: 20310105
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, AUSTRIA TREND HOTEL CONGRESS INNSBRUCK
  • Termin: 24.11.2020 09:00 bis 25.11.2020 17:00
  • Referent/in: Josef Wimmer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Erfolgreiche Vortragende nutzen neben ihrer
    Fachexpertise die eigene Person als Medium, um Eindruck und Wirkung zu erzeugen
    und Themen und Inhalte zu vermitteln. Mit rhetorischen Kenntnissen und Präsentationstechniken
    und durch das bewusste Auftreten der/des Vortragenden werden die Zuhörenden
    aktiviert und eingebunden, die Botschaft an das Publikum gebracht.





  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 24.11.2020: „Aufruhr im Kopf“ - Jugendliche verstehen und abholen

  • ID: 20110104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Fabrikstraße 32, Proges Akademie
  • Termin: 24.11.2020 09:00 bis 25.11.2020 17:00
  • Referent/in: birgit klammer barabasch
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Was während der Pubertät im Gehirn passiert und warum diese Phase des
    Umbruchs nicht nur als komplizierte, sondern als eine sehr lebendige Zeit
    voller Chancen gesehen werden kann



     



    Heranwachsende sind Meister der Kommunikation aber erbarmungslos im
    Schweigen und Widerstand, wenn der Kontakt mit ihnen nicht gelingt.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 24.11.2020: "Projekte mental und punktgenau erfolgreich umsetzen"

  • ID: 20610110
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 24.11.2020 09:00 bis 25.11.2020 17:00
  • Referent/in: Katrin Zechner
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Ein außergewöhnliches Selbstmanagement-Seminar mit außergewöhnlichen Ergebnissen
    Zielarbeit hat immer mit Loslassen, Perspektivenwechsel und Veränderung zu tun. Es gilt Widerstände zu überwinden, Herausforderungen zu meistern, mental klar zu sein.
    Aber es gibt ihn, diesen Weg, Projekte und Ziele, sogar mit Leichtigkeit und Freude umzusetzen. Erfolgreich zu sein bedeutet, das zu erreichen, was einem im Leben wichtig ist. Es gilt individuelle Wege zu finden, wo das Gehen selbst und die Zielerreichung gut schaffbar sind.
    Es ist zudem interessant sich selbst, aber auch die anderen Menschen in ihrer Typologie und ihrem Verhalten besser kennenzulernen. Neue Perspektiven lassen Situationen oft unter einem neuen Licht erscheinen.
    Es gibt imposante, sehr einfache Methoden, mit denen wir sehr gutes Werkzeug in der Hand haben, um den Arbeitsalltag aber auch das Privatleben gut zu gestalten.





















  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 25.11.2020: Gesunde Selbstführung – Der Weg zum verbesserten Selbstmanagement

  • ID: 20410103
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1030 Wien, Geusaugasse 9/12, UNUM institute - Verein Ganzheitliches Trauma- und Schmerzkompetenzzentrum
  • Termin: 25.11.2020 09:00 bis 26.11.2020 17:00
  • Referent/in: Arthur Zoglauer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 26.11.2020: Gesundheitsförderung durch ErgotherapeutInnen

  • ID: 20810108
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 26.11.2020 09:00 bis 27.11.2020 17:00
  • Referent/in: Melanie Kriegseisen-Peruzzi, Sabine Stadler
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Im täglichen Leben, unabhängig ob im Beruf oder im privaten
    Alltag, sind Menschen jeglichen Alters mit vielfältigen Anforderungen
    konfrontiert, die nicht selten in einer gesundheitsrelevanten Einschränkung der
    Handlungsfähigkeit, im schlimmsten Fall im Ausscheiden aus dem Berufsleben oder Vereinsamung münden.

    Betätigungsbalance im Alltag, Früherkennung und Vorbeugung von Risikofaktoren (z.B. aufgrund bestehender Vorerkrankungen), Anpassung des (Arbeits-)Umfeldes (z.B. Barrierefreiheit, Erhalt der Handlungsfähigkeit, Ergonomie, Arbeitsplatzsicherheit) sind Kernthemen der Ergotherapie. Als alltags- und handlungsorientiertes Angebot bieten ErgotherapeutInnen zielorientierte
    Beratung und Begleitung zur Optimierung von Arbeitsabläufen in Hinblick auf
    körperliche, psychische, kognitive und soziale Handlungsfähigkeit und
    Gesundheit an. Sie stärken die Ressourcen der Menschen und unterstützen bei der Bewältigung und Gestaltung des unmittelbaren Umfelds.

    Im betrieblichen Setting fördern die Ergotherapeutinnen alternsgerechtes
    Arbeiten, im regionalen Setting fördern sie soziale Teilhabe und mobilisieren.
    Sie erreichen über ihre Unterstützungsarbeit insbesonders ältere Menschen und
    können für diese einen wichtigen Beitrag zur gesundheitlichen
    Chancengerechtigkeit leisten.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 01.12.2020: Social Media Update – zeitgeistige Online-Kommunikation ohne Riesen-Werbebudget

  • ID: 20410104
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1030 Wien, Geusaugasse 9/12, UNUM institute - Verein Ganzheitliches Trauma- und Schmerzkompetenzzentrum
  • Termin: 01.12.2020 09:00 bis 02.12.2020 17:00
  • Referent/in: Helmuth Bronnenmayer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 01.12.2020: Gesundheit und Pubertät

  • ID: 20310106
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, AUSTRIA TREND HOTEL CONGRESS INNSBRUCK
  • Termin: 01.12.2020 09:00 bis 02.12.2020 17:00
  • Referent/in: birgit klammer barabasch
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Gesundheitsbewusstsein und Pubertät: Lassen sich
    diese beiden Begriffe auf einen Nenner bringen? Wie finden Jugendliche Zugang
    zu Körperbewusstsein und Gesundheitsfragen, die gerade in diesem Alter viel
    Brisanz haben?



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 02.12.2020: Wie agil soll’s denn sein? Agiles Projektmanagement – Chancen und Grenzen

  • ID: 20110105
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Fabrikstraße 32, Proges Akademie
  • Termin: 02.12.2020 09:00 bis 03.12.2020 17:00
  • Referent/in: Markus Peböck
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Agiles Projektmanagement ist in aller Munde und ein Modebegriff
    geworden. Viele versprechen sich davon kürzere Entwicklungszeiten und
    effizientere Bearbeitung. Modernes Projektmanagement passt sich der jeweiligen
    Situation rasch an und ist maßgeschneidert für die aktuellen Bedürfnisse.
    Unterschiedliche Modelle haben sich entwickelt, mit deren Hilfe agiles
    Projektmanagement umgesetzt werden kann.



    Oft wird agiles Projektmanagement verlangt – ist es immer sinnvoll und
    nützlich? Die Entscheidung, welche Art des Projektmanagements erfolgreicher
    eingesetzt werden kann, ist nicht immer einfach. Doch man kann diese Modelle
    auch verbinden.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 03.12.2020: "Gesundheitsinformationen, leicht, verständlich und praxisnah"

  • ID: 20610102
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 03.12.2020 09:00 bis 04.12.2020 17:00
  • Referent/in: Andrea Niemann
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Wie wichtig gute, verlässliche Gesundheitsinformationen sind, hat uns die Coronavirus Krise gezeigt. Plötzlich sind Hygienemaßnahmen aufzuhängen, Verhaltensregeln einzuhalten oder Informationen für Patientinnen und zu Patienten zu verfassen. Doch auch abseits der Krise ist eine gute Gesundheitsinformation essentiell für alle, die – von der Prävention bis zur Versorgung - im Gesundheitsbereich tätig sind.
    In diesem Workshop lernen Sie anhand eines (eigenen) Praxisbeispiels, wie Sie gute Gesundheitsinformationen im Alltag gut umsetzen.
    Sie lernen wie Sie komplexe Zusammenhänge einfach darstellen/ formulieren. Sie erfahren mehr über den Wert der Aufbereitung der Evidenz, über die notwendige Recherche der Zielgruppenbedürfnisse, warum Partizipation so wichtig ist und welche einfachen Darstellungen von Gesundheitsinformationen funktionieren.
    Auf Grund dieser Basis erstellen Sie eigene Gesundheitsinformationen, die Sie in ihrer persönlichen Praxis umsetzen können.






     








  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 09.12.2020: Frauen im Fokus der Gesundheitsförderung

  • ID: 20310107
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, AUSTRIA TREND HOTEL CONGRESS INNSBRUCK
  • Termin: 09.12.2020 09:00 bis 10.12.2020 17:00
  • Referent/in: Birgit Pichler, Karin Korn
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Wie lässt sich
    die Gesundheit von Frauen in der Arbeitswelt verbessern?





    Um die Gesundheit von berufstätigen Frauen und Männern bedürfnis- und
    bedarfsgerecht zu fördern, muss die Kategorie Geschlecht/ Gender – neben
    anderen wichtigen Determinanten wie Alter, soziale Schicht oder ethnischer
    Zugehörigkeit – systematisch berücksichtigt werden. So können Qualität,
    Reichweite und Nachhaltigkeit von gesundheitsfördernden Projekten optimiert
    werden.



  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 09.12.2020: Konfliktmanagement Basiskurs

  • ID: 20610112
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 09.12.2020 09:00 bis 10.12.2020 17:00
  • Referent/in: Gerald Höller
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Dieses Seminar in Anlehnung an Rosenbergs „Gewaltfreie Kommunikation“ geht in Theorie und Praxis auf schwierige Situationen ein und bietet Werkzeuge zur Anwendung. Die gewaltfreie Kommunikation geht von der Gleichwertigkeit aller Menschen aus. Aufrichtigkeit und Annahme machen eine respektvolle Art des Umgangs miteinander möglich.

    Zielgruppe: 
    Trainer/Innen und Projektmitarbeiter/Innen in gesundheitsfördernden Berufen, Mitarbeiter von Einrichtungen der Gesundheitsförderung, Pädagogen, Soziale Arbeit, Bildung, Interessierte

    Inhalte:
    Grundlagen und Konflikttheorien, Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg
    Wie sag ich es meinem/r Partner/in, Kolleg/in, Klient/in…? – Kritik, innere Konflikte ehrlich und wirksam ansprechen
    Von Kommunikationssperren, die trennen und Empathie, die verbindet
    Übungen zur Empathie im beruflichen und privaten Umfeld
    „Selbstempathie in Theorie und Praxis“- das Thema ist ein kurzer Hinweis( für das Aufbaumodul ) welche Formen der Selbstempathie möglich sind
    Vernetzung der Teilnehmer/innen
    Training, Reflexion und Austausch im Forum und in der Kleingruppe

    Methoden:
    Gruppen-, Kleingruppen- und Partnerarbeit; theoretische Informationen werden kompakt vermittelt und von den Teilnehmer/innen unmittelbar durch praktische Übungen vertieft. Eine Atmosphäre der gegenseitigen Wertschätzung ermöglicht das Verknüpfen eigener Erfahrungen mit neuen Erkenntnissen sowie den Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmer/innen.
    Ziele:
    Der Fokus liegt dabei auf den Bedürfnissen, die alle Menschen gemeinsam haben. Ein Sprachgebrauch, der zu Ablehnung und Abwertung führt, wird vermieden. Wir werden zu einem Sprachgebrauch angeregt, der Wohlwollen uns selbst und anderen gegenüber verstärkt und das friedliche Lösen von Konflikten in uns und mit anderen erleichtert.


  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 10.12.2020: Kreativ auf Flips & Co - ein Bild sagt mehr als tausend Worte

  • ID: 20910109
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Burgenland, 7000 Eisenstadt, Kalvarienbergplatz 11, Haus der Begegnung
  • Termin: 10.12.2020 09:00 bis 11.12.2020 17:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Professionelle, kreative
    Visualisierungen auf Flipcharts, Pinnwänden und anderen Medien erleichtern die
    Informationsaufnahme, tragen zu besserem Verständnis bei und erhöhen die
    Aufnahmefähigkeit.



    In Projekten oder Teamarbeiten
    verbessern sie den gemeinsamen Wissensaustausch und fördern gehirngerechtes
    Lernen.

  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 15.12.2020: Mit Druck umgehen – Resilienz entwickeln

  • ID: 20410107
  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1030 Wien, Geusaugasse 9/12, UNUM institute - Verein Ganzheitliches Trauma- und Schmerzkompetenzzentrum
  • Termin: 15.12.2020 09:00 bis 16.12.2020 17:00
  • Referent/in: Brigitte Lube
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:
    Gesundheitsfördernde Projekte verlaufen meist neben dem herkömmlichen Job und oft unter Zeitdruck. Ein großes Arbeitspensum verbunden mit einem ständigen Wechsel zwischen den Aufgaben lösen oft Konzentrationsstörungen, Angst, Bluthochdruck und Kopfschmerzen aus. Beim Versuch, die Situation durch erhöhten Einsatz aufzufangen, verlieren viele Menschen nicht nur ihre Ziele aus den Augen sondern auch den Zugang zu sich  selbst - zu den eigenen Ressourcen. Folgeerscheinungen sind Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gereiztheit, Unsicherheit, mangelndes Vertrauen in die eigene  Handlungsfähigkeit, sinkender Bewältigungsglaube etc. Belastete MitarbeiterInnen brauchen in dieser Situation Unterstützung, wie sie ihre Widerstandskraft gegen die wachsenden Einflüsse von außen stärken können, in sich gefestigter und robuster werden, Zugang zu ihren persönlichen Ressourcen  bekommen und ihr gesamtes Pozential nützen können, um in herausfordernden Situationen den Überblick zu behalten und mit Stress und Druck gewappnet umzugehen. 




  • Zur Detailansicht wechseln

seminar 17.12.2020: SELF-Empowerment - sicheres Navigieren in unsicheren Zeiten

  • ID: 20610111
  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 17.12.2020 09:00 bis 18.12.2020 17:00
  • Referent/in: Caroline Theiss
  • Gebühr: € 100,00 (Stornogebühr: € 100,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Gerade in herausfordernden und unsicheren Zeiten sind Selbstregulations-Skills wie z.B. der Aufbau von nachhaltiger Motivation, Ausdauer, aber auch Resilienz gefragt, um mit der nötigen mentalen Stabilität flexibel zu agieren, effizient zu arbeiten und das eigene Leben in gelingender Weise zu gestalten.

    Change-Prozesse in Form von gesellschaftlichen, persönlichen und wirtschaftlichen Umbrüchen lösen bei Menschen häufig Verunsicherung oder Gegenwehr aus, was sich sowohl auf die körperliche und psychische Gesundheit, aber auch auf die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft negativ auswirkt.

    Fachleute aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich Arbeit und angewandten Berufsfeldern sind gleichzeitig starken fachlichen und emotionalen Belastungen unterworfen. Wie gelingt es, mit diesen Herausforderungen umzugehen und immer wieder Kraft und Energie für die anstehende Arbeit zu schöpfen? Wie können Gesundheits-Vorsätze langfristig umgesetzt werden? Wie gelingt ein gelassener Umgang mit den immer komplexer werdenden Anforderungen im beruflichen und privaten Bereich?
    Diese Fragen betreffen ein Themengebiet, das in der Psychologie als Selbstmanagement bezeichnet wird. Selbstmanagement bedeutet, selber zu bestimmen, mit welcher Haltung man durchs Leben geht.

     Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Neuro-, Lern- und Motivationspsychologie – insbesondere die Theorie der Persönlichkeitssystem-Interaktion (PSI) und des Zürcher Ressourcen Modells (ZRM) – bieten die Möglichkeit, eigene Handlungsmuster zu erkennen und zu lernen, wie Veränderungsprozesse wirksam eingeleitet und hilfreich unterstützt werden können

    Ziel:
    Die Kursteilnehmenden:
    - kennen die vier Funktionssysteme der Persönlichkeit nach der PSI-Theorie und deren Zusammenspiel
    - verstehen die Funktionsweise ihrer Persönlichkeit besser und können einen individuellen Veränderungsbedarf ableiten
    - erkennen, dass die Unterschiedlichkeit von Persönlichkeitsstilen eine Hauptursache ist für nicht gelingende Kommunikation
    - kennen das Zürcher Ressourcen Modell® (ZRM) und seine Instrumente
    - lernen, dass neben dem Verstand auch die unbewusste Gefühlslage darüber entscheidet, ob Vorsätze nachhaltig im Alltag umgesetzt werden
    - sind in der Lage, eigene Ressourcen und Handlungspotenziale zu entdecken und in ihrem Arbeitsfeld zu nutzen
    - erfahren, wie Sie Ihr eigenes Selbstmanagement verbessern können, um auch in einem stressigen Arbeitsumfeld gut mit den eigenen Kräften umzugehen

    Zielgruppe:
    Fachleute und Führungskräfte aus dem Non-Profit-Sektor wie Soziale Arbeit, Gesundheit, Bildung, Pädagogik, Personalwesen, Kirche, Kunst und Kultur.

    Methoden:
    Theoretische Impulsreferate, beruhend auf den neuesten Erkenntnissen aus der Hirnforschung und der Motivationspsychologie
    Vertiefung der Theorie durch Selbsterfahrung anhand geeigneter Methoden und interaktiver Selbsthilfetechniken aus der Coaching- und Motivationsforschung
    Das Zürcher Ressourcen Modell ist ein theoretisch fundiertes und wissenschaftlich überprüftes Selbstmanagement-Training, das an der Universität Zürich zur gezielten Förderung von Handlungspotentialen entwickelt wurde.



  • Zur Detailansicht wechseln

Fort- und Weiterbildungsprogramm für betriebliche Gesundheitsförderung:

BGF-seminar 04.11.2020: Gesundheitszirkelmoderation

  • ID: 20110304
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Schatzweg 177, Bildungshaus St. Magdalena
  • Termin: 04.11.2020 10:00 bis 05.11.2020 17:00
  • Referent/in: Sabine Baillon
  • Gebühr: € 350,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Gesundheitszirkel professionell moderieren





    Gesundheitszirkel
    sind ein zentrales Element der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Durch dieses
    partizipative Gruppenverfahren werden Mitarbeiter/innen aktiv in die
    Betriebliche Gesundheitsförderung eingebunden und entwickeln konkrete
    Veränderungsvorschläge. Die Moderation von Gesundheitszirkel erlangt dabei eine
    entscheidende Rolle. Das Seminar vermittelt die wesentlichen Grundlagen und
    Praxiswerkzeuge für interne Gesundheitszirkelmoderator/innen und stärkt diese
    in der Umsetzung ihrer Funktion.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 24.11.2020: Gesundes Führen BASIS

  • ID: 20710302
  • Kategorie: Gesundes führen
  • Ort: Steiermark, 8044 Graz, Mariatrosterstrasse 174, Hotel Stoiser
  • Termin: 24.11.2020 09:00 bis 24.11.2020 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 125,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Sich
    selbst und andere gesund führen



    Führungskräfte spielen eine
    zentrale Rolle bei der erfolgreichen Umsetzung von BGF-Projekten. Der eintägige
    Workshop basiert auf dem Ansatz, dass die Gestaltung der Führungsrolle nicht
    nur maßgebliche Aus­wirkungen auf die Gesundheit der Beschäftig­ten, sondern
    auch auf die persönliche Gesund­heit von Führungskräften hat. Gesundheit muss
    daher als eine nicht delegierbare Führungsauf­gabe angesehen werden, die über
    den individuellen Führungsstil hinausreicht und zentraler Bestandteil einer
    gesunden Organisa­tionskultur ist.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 26.11.2020: BGF Projektleitung NACHHALTIGKEIT

  • ID: 20110302
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Schatzweg 177, Bildungshaus St. Magdalena
  • Termin: 26.11.2020 10:00 bis 27.11.2020 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Gebühr: € 500,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Vom
    BGF-Projekt zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement



    BGF-Projekte
    sind in einem ersten Schritt gleichsam „Laborsituationen“, unter denen ein
    Unternehmen sich mit Gesundheitsförderung vertraut macht und konkrete
    Praxiserfahrungen sammelt. Ziel ist jedoch eine nachhaltige Verankerung des
    Themas Gesundheit im Sinne eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Eine
    strukturierte Vorgehensweise und die Verbindung gesetzlicher, freiwilliger und
    individueller Aufgaben und Angebote haben sich dabei in der Praxis bewährt.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 30.11.2020: Gesundes Führen - AGILES FÜHREN

  • ID: 20110306
  • Kategorie: Gesundes führen
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Kärntnerstraße 18-20, Hotel IBIS Linz City
  • Termin: 30.11.2020 09:00 bis 30.11.2020 17:00
  • Referent/in: Sabine Baillon
  • Gebühr: € 250,00 (Stornogebühr: € 125,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Führen in komplexen Arbeitswelten gesundheitsfördernd gestalten



    Führen in einer komplexen,
    schnelllebigen und von Widersprüchen geprägten Welt stellt hohe Ansprüche an
    Führungskräfte und erfordert neben bewährten Modellen auch neue „agile“
    Führungsansätze.



    Dabei beinhaltet Agilität nicht
    nur schnelles und dynamisches Reagieren auf Veränderungen, neue Formen der
    Kundenbeziehung, neue (digitale) Geschäftsmodelle und Prozesse, sondern auch
    Stärkenorientierung, Kommunikation auf Augenhöhe, Partizipation, Selbstorganisation
    und Selbstverantwortung, permanente Feedback- und Lernprozesse und damit viele
    Chancen für gesundheitsfördernde Arbeitsorganisation und Führung. Die Art und
    Weise wie Entscheidungsprozesse ablaufen, spielt dabei eine zentrale Rolle und
    sagt viel über die Kultur der jeweiligen Organisation aus.

  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 01.12.2020: BGF Projektleitung BASIS

  • ID: 20710303
  • Kategorie: Projektleiter/innen
  • Ort: Steiermark, 8044 Graz, Mariatrosterstrasse 174, Hotel Stoiser
  • Termin: 01.12.2020 10:00 bis 03.12.2020 17:00
  • Referent/in: Helga Pesserer
  • Gebühr: € 500,00 (Stornogebühr: € 250,00)
  • Kurzbeschreibung:


    Sag mir wie dein Projekt beginnt – und
    ich sage Dir, wie es endet



    BGF-Projekte sind „Organisationen auf Zeit“ und benötigen
    eine strukturierte Vorgangsweise. Unternehmensinterne BGF-Projektleiter/innen
    übernehmen damit eine zentrale Aufgabe und sind wesentlich für die erfolgreiche
    Umsetzung eines BGF-Projektes verantwortlich. Das Seminar stärkt betriebsinterne
    BGF-Projektleiter/innen sowohl in Bezug auf die entsprechenden
    BGF-Projektphasen und Projektwerkzeuge, als auch in Bezug auf ihre Rolle als
    Motor und Promoter für Gesundheitsförderung in ihrem Unternehmen.



  • Zur Detailansicht wechseln

BGF-seminar 01.12.2020: Gesundheitszirkelmoderation

  • ID: 20410305
  • Kategorie: Gesundheitszirkelmoderation
  • Ort: Wien, 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 39, Kolpinghaus Wien-Zentral
  • Termin: 01.12.2020 10:00 bis 02.12.2020 17:00
  • Referent/in: Wilhelm Baier
  • Gebühr: € 350,00 (Stornogebühr: € 200,00)
  • Kurzbeschreibung:

    Achtung ! Änderung Seminarort: Das Seminar findet nicht im "Hotel Lassalle" sondern im "Hotel Kolping Wien Zentral" statt.

    Gesundheitszirkel
    professionell moderieren





    Gesundheitszirkel sind ein zentrales
    Element der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Durch dieses partizipative
    Gruppenverfahren werden Mitarbeiter/innen aktiv in die Betriebliche
    Gesundheitsförderung eingebunden und entwickeln konkrete
    Veränderungsvorschläge. Die Moderation von Gesundheitszirkel erlangt dabei eine
    entscheidende Rolle. Das Seminar vermittelt die wesentlichen Grundlagen und
    Praxiswerkzeuge für interne Gesundheitszirkelmoderator/innen und stärkt diese
    in der Umsetzung ihrer Funktion.



  • Zur Detailansicht wechseln

Sie wollen sich zu einer Veranstaltung anmelden und sind noch nicht registriert? Legen Sie los!

Erstellen Sie sich gleich einen Benutzer/innen Account in der FGÖ-Kontaktdatenbank.
Nach erfolgreicher Registrierung (Als Benutzer/in anmelden, Aktivierungslink betätigen und Personendaten und -adressen vervollständigen) können Sie sich in der Login-Box rechts oben anmelden und Ihre gewünschte Veranstaltung buchen.
Download: Leitfaden zur Anmeldung