LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Grundlagen der Gesundheitsförderung - von der Idee zum Praxisprojekt

Veranstaltungs-ID: 17110102

  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4020 Linz, Kärntnerstrasse 18-20, IBIS Linz City
  • Termin: 09.10.2017, 09:00 bis 10.10.2017, 17:00
  • Referent/in: Christian Scharinger
  • Anmeldeschluss: 18.09.2017
  • Gebühr: € 100,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 100,00

Kurzbeschreibung

Die Idee ist da, in dir eingeschlossen. Du musst nur den überzähligen Stein entfernen (Michelangelo)

Die Förderung der Gesundheit von Menschen hat eine starke visionäre Kraft. Wie viele innovative Handlungsfelder setzt die settingorientierte Gesundheitsförderung in der Umsetzungspraxis auf die Konzeption und Umsetzung von Projekten.

Dabei wird bei der Planung von Gesundheitsförderungsprojekten häufig übersehen, dass es einen Unterschied zwischen Vision, Vorhaben und Zielen gibt. Projekte brauchen in erster Linie klare Zieldefinitionen: was genau, soll wem, wodurch, bis wann und mit welchen Mitteln erreicht werden; egal wie smart man diese Zieldefinition angeht, als eine Erfahrung bleibt, dass viel von der Vision verschwindet und manch Enthusiasmus gebremst wird.

Zweitens wird das vorhandene theoretische und praktische Wissen noch immer zu wenig genutzt. Eine solide Wissensbasis würde aber nicht nur die Projektplanung unterstützen, sondern auch dazu beitragen, das Rad nicht ständig neu erfinden zu wollen.

Ein dritter zentraler Erfolgsfaktor liegt in der Wahl der Zielgruppe.

Langbeschreibung

In der Gesundheitsförderung besteht manchmal der Reflex das geplante Projekt sofort auf alle Menschen des jeweiligen Settings zu beziehen und eine zielgruppenspezifische Projektentwicklung dadurch zu vernachlässigen.

Das Seminar versucht, basierend auf den praktischen Beispielen und Projektkonzepten der TeilnehmerInnen, die  wichtigsten Erfolgsfaktoren und Stolpersteine von settingorientierten Gesundheitsförderungsprojekten zu beleuchten.

Zentrale Inhalte sind dabei:

  • Von der Vision zum Projektziel
  • Grundprinzipien und Managementkreisläufe
  • Methoden der Partizipation und Vernetzung
  • Lernen an Fall- und Praxisbeispielen

Zielgruppe:
Das Seminar wendet sich an Personen, welche bereits konkrete Projektvisionen bzw. Projektkonzepte mitbringen. Es ist als Form kollegialer Projektberatung und Projektentwicklung geplant. Zum Seminar sollte daher ein schriftliches Grobkonzept des geplanten Projektes vorliegen.

Zurück zur letzten Seite