LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Vielfalt leben - Diversität als Inspiration für die Gesundheitsförderung

Veranstaltungs-ID: 17200201

  • Kategorie: Österr. Gesundheitsförderungskonferenz
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, Völklplatz 1, Cityhotel D&C
  • Termin: 14.06.2017, 09:00 bis 14.06.2017, 16:30
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Anmeldeschluss: 24.05.2017
  • Gebühr: € 80,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 80,00

Kurzbeschreibung

19. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz

Vielfalt leben - Diversität als Inspiration für die Gesundheitsförderung

Cityhotel Design & Classic, Völklplatz 1, 3100 St. Pölten

Wichtiger Hinweis zur Anmeldung:
Personen, die einen barrierefreien Zugang benötigen, ersuchen wir, sich bitte rechtzeitig vor Anmeldeschluss direkt mit der Agentur Evotion in Verbindung zu setzen.

Langbeschreibung

Mittwoch, 14. Juni 2017

09:00 – 09:30: Registrierung und Begrüßungskaffee

Plenum:

09:30 – 10:00: Begrüßung und Eröffnung
- Dr. Klaus Ropin, Leiter Fonds Gesundes Österreich
- Mag. Matthias Stadler, Bürgermeister St. Pölten
- Vertreter/in des Landeshauptmanns von NÖ
- Dr. Magdalena Arrouas in Vertretung von Bundesministerin Dr. Pamela Rendi-Wagner, MSc, Bundesministerin für Gesundheit
und Frauen, Präsidentin Fonds Gesundes Österreich

10:00 – 11:00: Diversität und Identität – auf der Suche nach Modellen sozialer Gerechtigkeit und Teilhabe

- Dr. Dorothea Kolland, Amt für Kultur, Berlin-Neukölln

11:00 – 12:00: Gleichheit, Gerechtigkeit und strukturelle Ungleichheit: Wechselseitige Anerkennung von Vielfalt und Differenz
- Dr. Johanna Muckenhuber, Universität Graz, Institut für Soziologie, Graz

12:00 – 13:00: Mittagspause

13:00 – 14:30: Themenforen 1 – 4

14:30 – 15:00: Kaffee- und Teepause

Plenum:

15:00 – 15:40: Social Media – let‘s go? Soziale Medien als unterstützende Kommunikationsmethode in der Gesundheitsförderung
- Ingrid Brodnig, Wien

15:40 –16:30: Partizipation – Teilnahme und Teilhabe – „Schwer erreichbare Bevölkerungsgruppen aktivieren und in Beteiligungsprozesse einbeziehen“

- Hans-Jörg Sippel, Stiftung Mitarbeit, Bonn

16:30: Abschluss

MODERATION: MAG. SONJA KATO

INFOSTÄNDE:
Österreichische Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK)
Initiative »Tut gut!«
Niederösterreichische Gebietskrankenkasse (NÖGKK)

Café Nachbarschaft

Anmeldung zu den Workshops

    14.06.2017 13:00: Themenforum 1: Diversität und gesundheitliche Chancengerechtigkeit auf kommunaler Ebene: Vielfalt erkennen
    Referent/in: Petra Gajar
    Beschreibung:

    Input 1: Gesundheitsförderung für und mit Menschen mit Behinderung
    - Mag. Waltraud Sawczak, newlevel, Grafenstein

    Input 2: Gesundheitliche Chancengerechtigkeit und Alter – eine Grundlagenrecherche
    - Priv. Doz. Dr. Karl Krajic, Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt (FORBA), Wien

    Input 3: Märchenfest unter und über der Erde
    - Mag. Eva Steinmayer, Gesunde Gemeinde Poysdorf

    MODERATION: Mag. Alexandra Benn-Ibler, Initiative »Tut gut!«, St. Pölten

    14.06.2017 13:00: Themenforum 2: Diversität und gesundheitliche Chancengerechtigkeit im Fokus auf Kinder und Jugendliche
    Referent/in: Petra Gajar
    Beschreibung:

    Input 1: Gesunde Vielfalt? Herausforderungen und Chancen einer an Vielfalt orientierten Gesundheitsförderung im Setting Schule
    - Mag. Dr. Inge Zelinka-Roitner, Styria vitalis, Graz

    Input 2: Vielfalt fördern – Gesundheitskompetenz gewinnen: Das Modell der Wiener Jugendgesundheitskonferenz
    - Mag. Petra Zykan, MPH, Wiener Gesundheitsförderung (WiG), Wien

    Input 3: XUND und DU - Steirische Jugendgesundheitskonferenzen: Ein vielfältiges Projekt zur Förderung der Gesundheitskompetenz junger Menschen
    - Johannes Heher, BEd, Logo Jugendmanagement, Graz

    MODERATION: Mag. Andrea Gerstenberger, Dipl.-Päd., Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien / Krems

    14.06.2017 13:00: Themenforum 3: Diversität und gesundheitliche Chancengerechtigkeit im Fokus auf Frauen und Familien
    Referent/in: Petra Gajar
    Beschreibung:

    Input 1: Startklar in Favoriten – Gesundheitliche Chancengerechtigkeit im Kontext von Schwangerschaft bis junger Elternschaft
    - Mag. Kathleen Löschke-Yaldiz, MBA und Umyma El-Jelede, Bakk., FEM-Süd, Wien

    Input 2: Auf gesunde Nachbarschaft – von klein auf
    - Mag. Alexandra Wucher, aks Vorarlberg, Bregenz

    Input 3: Frauen vernetzen – Familien stärken – Region beleben
    - Doris Maurer, Waldvierler Kernland, Ottenschlag

    MODERATION: Mag. Michael Stadler-Vida,
    queraum, Kultur- und Sozialforschung, Wien

    14.06.2017 13:00: Themenforum 4: Diversität und gesundheitliche Chancengerechtigkeit im Betrieb: Potenzielle Ansätze in der Betrieblichen Gesundheitsförderung
    Referent/in: Petra Gajar
    Beschreibung:

    Input 1: Potenziale der Vielfalt in der Prävention und betrieblichen
    Gesundheitsförderung

    - Steffi Grimm, Initiative Gesundheit & Arbeit (iga), Betriebskrankenkassen (BKK) Dachverband e.V., Berlin

    Input 2: Leitfaden zur Förderung der gesundheitlichen Chancengerechtigkeit
    in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF)

    - Mag. Friederike Weber, MA und Mag. Andrea Reiter, prospect Research & Solution, Wien

    Input 3: Diskussionsraum

    MODERATION: Claudia Knierer, Gesundheitsförderung und Prävention,
    Niederösterreichische Gebietskrankenkasse (NÖGKK), St. Pölten

Zurück zur letzten Seite