LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Bürgermeisterseminar Gesundes Führen

Veranstaltungs-ID: 18200101

  • Kategorie: Bürgermeisterseminar - Zusatzmodule
  • Ort: Niederösterreich, 3073 Stössing, Hochstrass 7, Refugium Hochstrass
  • Termin: 07.06.2018, 10:00 bis 09.06.2018, 17:00
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Anmeldeschluss: 17.05.2018
  • Gebühr: € 200,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 200,00

Kurzbeschreibung

GESUNDES FÜHREN

SEMINAR:

Gesundheitsfördernde und gesundheitsgefährdende Potenziale Ihrer Führungsrolle als Bürgermeister/in


- Die Aufgaben und Kernkompetenzen der Führungsrolle und deren Auswirkungen auf die eigene Gesundheit

  • Daten über die Belastung von Führungskräften Ankerpunkt psychische Belastbarkeit

  • Theoriehintergründe von Salutogenese und Resilienz

    Wertschätzung, Partizipation und soziale Unterstützung als Kernelemente „gesunder Führung“

  • Einschätzung des eigenen Führungsstils

  • Vor- und Nachteile der einzelnen Stile

  • Wertschätzung und Partizipation als Kernelemente eines kooperativen Stils

  • Zentraler Faktor „sozialer Rückhalt“ und Sozialkapital

  • Wertschätzungsinstrumente im Führungsalltag

    Gesundheitsrelevante Management-Instrumente (Teambesprechungen, Mitarbeitergespräche, …)

  • Vorhandene und zu entwickelnde Management-Tools einer „gesunden Führung“

    Diversity, innerbetriebliche Zielgruppen und soziale Gesundheitschancen

  • Unterschiede, die einen Unterschied machen

  • Gesundheitliche Chancengerechtigkeit im Betrieb

  • Zielgruppenspezifische Zugänge, relevante Zielgruppen im Betrieb (u.a. Gender, Lebensphasen, Berufsgruppen, ...)

    Vom Tool zum System

  • Gesund Führen als Managementansatz

  • Ziel

  • Sie lernen gesundheitsrelevante Entwicklungen in Unternehmen (v.a. im Unternehmen Gemeinde) kennen, erfahren mehr zu gesundheitsfördernden Managementansätzen und -wissen über Wertschätzung, Partizipation und „Sozialkapital“ als Kernelemente guter gesunder Führung Bescheid. Die Möglichkeiten einer praxisnahen Umsetzung werden erarbeitet.

Langbeschreibung

GESUNDES FÜHREN

SEMINAR:

Gesundheitsfördernde und gesundheitsgefährdende Potenziale Ihrer Führungsrolle als Bürgermeister/in

  • Die Aufgaben und Kernkompetenzen der Führungsrolle und deren Auswirkungen auf die eigene Gesundheit

  • Daten über die Belastung von Führungskräften Ankerpunkt psychische Belastbarkeit

  • Theoriehintergründe von Salutogenese und Resilienz

    Wertschätzung, Partizipation und soziale Unterstützung als Kernelemente „gesunder Führung“

  • Einschätzung des eigenen Führungsstils

  • Vor- und Nachteile der einzelnen Stile

  • Wertschätzung und Partizipation als Kernelemente eines kooperativen Stils

  • Zentraler Faktor „sozialer Rückhalt“ und Sozialkapital

  • Wertschätzungsinstrumente im Führungsalltag

    Gesundheitsrelevante Management-Instrumente (Teambesprechungen, Mitarbeitergespräche, …)

  • Vorhandene und zu entwickelnde Management-Tools einer „gesunden Führung“

    Diversity, innerbetriebliche Zielgruppen und soziale Gesundheitschancen

  • Unterschiede, die einen Unterschied machen

  • Gesundheitliche Chancengerechtigkeit im Betrieb

  • Zielgruppenspezifische Zugänge, relevante Zielgruppen im Betrieb (u.a. Gender, Lebensphasen, Berufsgruppen, ...)

    Vom Tool zum System

  • Gesund Führen als Managementansatz

     

    ZIEL:

    Sie lernen gesundheitsrelevante Entwicklungen in Unternehmen (v.a. im Unternehmen Gemeinde) kennen, erfahren mehr zu gesundheitsfördernden Managementansätzen und -wissen über Wertschätzung, Partizipation und „Sozialkapital“ als Kernelemente guter gesunder Führung Bescheid. Die Möglichkeiten einer praxisnahen Umsetzung werden erarbeitet. 

Referentinnen/Referenten, Trainerinnen/Trainer:
Petra Gajar, Peter Mörwald, Gernot Scheucher

Das Seminar wird aus Mitteln des Geschäftsbereichs Fonds Gesundes Österreich der Gesundheit Österreich GmbH, des österreichischen Gemeindebundes und vom Hauptverband der Sozialversicherungsträger finanziell gefördert. Im Seminarpreis enthalten sind Seminarteilnahme, Seminarunterlagen, Nächtigung und Vollverpflegung. Nicht enthalten und direkt an das Seminarhotel zu bezahlen sind alle Getränke.

Wir bitten Sie, die im Seminarkalender angegebenen Anmeldefristen von drei Wochen vor dem Termin einzuhalten. Bei Rücktritt bis vier Wochen vor Seminarbeginn wird keine Stornogebühr verrechnet; bis zwei Wochen vorher werden 50% der Seminarkosten verrechnet. Bei später eingehenden Absagen und bei Nichtteilnahme ohne vorherige Absage kann keine Rückerstattung erfolgen. Es besteht die Möglichkeit, Ersatzteilnehmer/innen zu nennen.

Zurück zur letzten Seite