LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Kreative Methoden für die Arbeit mit Gruppen

Veranstaltungs-ID: 18800102

  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Salzburg, 5020 Salzburg, Elisabethstraße 2/1.Stock, AMD Seminarzentrum "Training"
  • Termin: 21.06.2018, 09:00 bis 22.06.2018, 17:00
  • Referent/in: Andrea Magnus
  • Anmeldeschluss: 31.05.2018
  • Gebühr: € 100,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 100,00

Kurzbeschreibung

Blick in die "Werkzeugkiste"

Ausgangssituation:
Gesundheitsförderung lebt von der Arbeit mit Menschen. Das persönliche Gespräch ist ein besonders wichtiges Instrument. Aber all jene, die in und mit Gruppen arbeiten, brauchen die Ausstattung mit besonderen "Werkzeugen", um Workshops, Seminare, Diskussionsrunden, Fokusgruppen oder Arbeitsgruppen/Teams lebendig zu leiten. Die Kunst besteht darin, die Menschen ins Gespräch zu bringen, Diskussionen zu beleben oder auch einmal zu entschleunigen, die Kreativität zu wecken und zu leiten, Gemeinsamkeiten sichtbar zu machen oder gar Entscheidungen herbeizuführen, ...
Auch fällt inhaltliche Arbeit leichter, wenn im Team oder der Gruppe ein entspanntes Arbeitsklima herrscht.

Langbeschreibung

Dieser Workshop bietet Ihnen die Chance, in die Werkzeugkiste einer erfahrenen Trainerin zu blicken, für Ihre Arbeit mit und in Gruppen (bis zu 15 Personen) kreative Methoden kennenzulernen und auszuprobieren und damit Ihren eigenen "Methodenschatz" auszubauen.

Inhalte:
- Menschen miteinander ins Gespräch bringen:
- das Kugellager, die Lawine, das Aquarium
- Themen diskutieren:
- Ampelkarten, Meinungslinie, Methode 33
- Gruppendynamik durch wechselnde Gruppenzusammensetzung positiv beeinflussen
- Postkartenpuzzle, berühmte Paare, Gordischer Knoten
- Entscheidungen herbeiführen
- Punktabfragen, Kartentechnik, Quadrantenübung
- Die Zusammenarbeit fördern:
- Fröbelturm, stumme Quadrate, Spinnennetz
- Mit Seminarspielen die Heiterkeit fördern:
- 1-2-3, Adler-Steinbock-Murbeltier, Tiger und Samurei

Methoden:
Nach jeweils kurzen Anleitungen steht das gemeinsame Ausprobieren im Vordergrund. Durch Reflexion wird der Praxistransfer gesichert.

Zurück zur letzten Seite