LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

"Gesundheit fängt mit guter Ernährung an"

Veranstaltungs-ID: 19610101

  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Vorarlberg, 6840 Götzis, Junker-Jonas-Platz 1, Junker Jonas-Schlössle
  • Termin: 26.09.2019, 09:00 bis 27.09.2019, 17:00
  • Referent/in: info@beratung-ernaehrung.de, Petra Gajar
  • Anmeldeschluss: 19.09.2019
  • Gebühr: € 100,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 100,00

Kurzbeschreibung

Referentin: Dr. Gabriele Schilling

Eine Grundvoraussetzung für gutes Wachsen und Gedeihen von Kindern ist eine bedarfsgerechte und gute Ernährung.

Inhalte:

Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher Mix aus Impulsvorträgen, Partnerarbeit, Sensorikübungen und Erfahrungsaustausch um neue Ideen und praktische Tipps für die konkrete Gestaltung der Ess-Situation in Ihrer Einrichtung zu gewinnen.



Langbeschreibung

 Das Essverhalten ist nicht angeboren sondern wird im Laufe der Zeit durch den täglichen Umgang mit Nahrung erworben. Kinder interessieren sich sehr für alles was mit ihrem Körper zu tun hat. Die Lebensmittel zu erforschen, sich an neue Speisen heranzuwagen und individuelle Vorlieben benennen zu können, sind wichtige Schritte in der Entwicklung. Sowohl zu Hause als auch in der Tageseinrichtung haben wir viele Möglichkeiten den Kindern einen vernünftigen Umgang mit dem Essen nahezubringen und damit den Grundstein für die Entwicklung  eines guten Essverhaltens zu legen.

Ziele:
Sie lernen die Vorzüge und möglichen Nachteile verschiedener Kostformen für Kinder kennen.
Kinder beim Essen-lernen sicher zu begleiten ist leichter, wenn man die Lust und den Verdruss, den manche Speisen verursachen, nachvollziehen kann. Aber nicht nur die Speisen selber, sondern auch die Essumgebung hilft das Lernen zu unterstützen. Essen-lernen ist kein Projekt sondern eine Alltagsaufgabe. Dazu gehören die Gestaltung der Jause, das Mahlzeitenangebot in der Tageseinrichtung und eine gute Kommunikation und Abstimmung mit den Eltern.
Durch die Reflektion des eigenen Essverhaltens soll die persönliche Erfahrung mit dem pädagogischen Ansatz in Beziehung gesetzt werden.

Zielgruppe:
Pädagogen und Pädagoginnen der Kinderbetreuung für Kinder ab 1 Jahr.



Zurück zur letzten Seite