LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Gut beraten! Die drei H‘s systemisch orientierter Beratung in Gesundheitsförderungsprozessen

Veranstaltungs-ID: 20200105

  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, Eybnerstraße 5, Bildungshaus Hippolyt
  • Termin: 13.05.2020, 09:00 bis 14.05.2020, 17:00
  • Referent/in: Birgit Pichler
  • Anmeldeschluss: 22.04.2020
  • Gebühr: € 100,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 100,00

Kurzbeschreibung

Egal ob Sie Gesundheitsförderungsprojekte leiten, begleiten oder an solchen in anderer Form beteiligt sind: immer wieder sind Sie wahrscheinlich in der Situation, andere ProjektakteurInnen in einzelnen Projektschritten oder aber in durchaus komplexen Gesundheitsförderungsprozessen zu beraten. Dieses Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Beratungskompetenz zu reflektieren, zu festigen und/oder zu erweitern. Anhand konkreter Fälle aus dem beruflichen Alltag der TeilnehmerInnen erarbeiten wir die drei H‘s systemisch orientierter Beratung: Haltung, Handwerkszeug, Handeln. Eingebettet wird dieses praktische Erlernen in kurze theoretische Sequenzen, kollegialen Austausch und Reflexion.

Langbeschreibung

Egal ob Sie Gesundheitsförderungsprojekte leiten, begleiten oder an solchen in anderer Form beteiligt sind: immer wieder sind Sie wahrscheinlich in der Situation, andere ProjektakteurInnen in einzelnen Projektschritten oder aber in durchaus komplexen Gesundheitsförderungsprozessen zu beraten. Dieses Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Beratungskompetenz zu reflektieren, zu festigen und/oder zu erweitern. Anhand konkreter Fälle aus dem beruflichen Alltag der TeilnehmerInnen erarbeiten wir die drei H‘s systemisch orientierter Beratung: Haltung, Handwerkszeug, Handeln. Eingebettet wird dieses praktische Erlernen in kurze theoretische Sequenzen, kollegialen Austausch und Reflexion.

 

Gemeinsam ergründen wir u.a. folgende Fragen:

  • Welche Formen und Stile von Beratung gibt es?
  • Was ist das „systemische“ an systemisch orientierter Beratung?
  • Welche Haltungen unterstützen mich in einer „guten“ Beratung?
  • Welche Interventionsmethoden und -techniken stehen mir zur Verfügung?
  • Wie kann ich in meinem beruflichen Alltag Beratungsgespräche und -prozesse systemisch orientiert gestalten?
Ziele:
  • Die TeilnehmerInnen reflektieren, festigen und/oder erweitern ihre Beratungskompetenz und kennen Haltung, Handwerkszeug und Handeln systemisch orientierter Beratung.

 

Zielgruppe:

TrainerInnen, BeraterInnen, ProjektleiterInnen und -mitarbeiterInnen, die systemisch orientierte Beratung in ihrer Arbeit in Gesundheitsförderungsprozessen anwenden möchten.

 

Methoden:

Prozessorientiertes Arbeiten an den Beratungsfällen der TeilnehmerInnen, Input zu theoretischen Grundlagen systemisch orientierter Beratung, Kleingruppenarbeiten, kollegiale Beratung, Rollenspiele, Diskussionen im Plenum.

Zurück zur letzten Seite