LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Digital Detox 1.0

Veranstaltungs-ID: 20210102

  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Niederösterreich, 3100 St. Pölten, Eybnerstraße 5, Bildungshaus Hippolyt
  • Termin: 14.10.2020, 09:00 bis 15.10.2020, 17:00
  • Referent/in: Brigitte Lube
  • Anmeldeschluss: 23.09.2020
  • Gebühr: € 100,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 100,00

Kurzbeschreibung

Befreit den Geist und stärkt die Gesundheit!

Digital ist zwar per se nicht mit „giftig“, so dass wir davon entschlacken müssten, dennoch macht „die Dosis das Gift“!

Internet, Smartphone, Social Media oder Streaming sind praktisch, machen Spaß und erleichtern das Leben. Problematisch wird es, wenn sich die Dosierung des „Gifts“, also die Nutzung digitaler Geräte und Medien, unserer bewussten Entscheidung entzieht und wir immer häufiger unbewusst zum Handy greifen. Wenn wir vor lauter FOMO (Fear of missing out oder die Angst etwas zu verpassen) nicht mehr aufhören können, Facebook oder Instagram zu checken und den Fokus auf das Wesentliche verlieren und mehr Zeit dafür verwenden als wir wollen. Wenn wir uns nicht mehr konzentrieren können, weil uns digitale Dienste dauernd unterbrechen und uns unsere Aufmerksamkeit rauben. Dann ist es an der Zeit, einen „Digital Detox“ zu machen, um sich wieder auf das Wesentliche im Leben und im Beruf konzentrieren zu können und den Fokus auf die analoge Gesundheit zu richten.

Langbeschreibung

Befreit den Geist und stärkt die Gesundheit!

Digital ist zwar per se nicht mit „giftig“, so dass wir davon entschlacken müssten, dennoch macht „die Dosis das Gift“!

Internet, Smartphone, Social Media oder Streaming sind praktisch, machen Spaß und erleichtern das Leben. Problematisch wird es, wenn sich die Dosierung des „Gifts“, also die Nutzung digitaler Geräte und Medien, unserer bewussten Entscheidung entzieht und wir immer häufiger unbewusst zum Handy greifen. Wenn wir vor lauter FOMO (Fear of missing out oder die Angst etwas zu verpassen) nicht mehr aufhören können, Facebook oder Instagram zu checken und den Fokus auf das Wesentliche verlieren und mehr Zeit dafür verwenden als wir wollen. Wenn wir uns nicht mehr konzentrieren können, weil uns digitale Dienste dauernd unterbrechen und uns unsere Aufmerksamkeit rauben. Dann ist es an der Zeit, einen „Digital Detox“ zu machen, um sich wieder auf das Wesentliche im Leben und im Beruf konzentrieren zu können und den Fokus auf die analoge Gesundheit zu richten.

Ziele des Seminars:

Digitale Balance – diese zu finden und zu halten ist jetzt und in Zukunft Teil unseres Lebens, um unsere Gesundheit und die unserer Kinder und Mitarbeiter aufrecht zu erhalten. So wie die Balance zwischen An- und Entspannung, Unter- und Überforderung, Privat- und Berufsleben, gilt es die Balance zwischen Digital und Analog zu finden.

Inhalte:

  • Sie werden sich Ihrer digitalen Nutzung bewusst und lernen, was wichtig ist im Leben. Wie will ich die Zeit verbringen, um selbst zu entscheiden, wann und wie Digitales genutzt wird und mehr Zeit zum Leben bleibt.
  • Sie lernen bewusst digitale Auszeiten zu nehmen und auch einmal nicht erreichbar zu sein.
  • Sie erkennen und hinterfragen Ihre digitalen Gewohnheiten und entwickeln neue, positive Routinen.
  • Bei steigender Informationsflut sind Sie in der Lage, Entscheidungen zu fällen und auszuwählen, was wichtig ist und was nicht, was Sie lesen, anschauen, anhören wollen und was nicht.

 


Methoden

Theoretischer Input  alternierend mit selbstreflexivem Arbeiten und Austausch in der Gruppe

Zurück zur letzten Seite