LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Health Literacy für MultiplikatorInnen

Veranstaltungs-ID: 20100101

  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Oberösterreich, 4040 Linz, Fabrikstraße 32, Proges Akademie
  • Termin: 03.03.2020, 09:00 bis 04.03.2020, 17:00
  • Referent/in: Margit Gabriele Bauer
  • Anmeldeschluss: 26.02.2020
  • Gebühr: € 100,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 100,00

Kurzbeschreibung

Gesundheitsinformationen finden, verstehen, beurteilen und anwenden können – eine komplexe Sache. Erst recht, wenn die Muttersprache eine andere ist. Viele Menschen finden sich in unserem komplexen Gesundheitssystem schwer zurecht. Zielgruppen, die wir noch zu wenig erreichen, gibt es viele. Eine erfolgreiche, strukturierte und nachhaltige Integrationspolitik und -arbeit setzt Betroffene als MultiplikatorInnen ein. So können niederschwellig über sprachliche und kulturelle Hürden, durch „Peer Education“ und damit neu gewonnene, engagierte Gesundheits-BefürworterInnen viele vulnerable Zielgruppen weit besser erreicht werden.

Langbeschreibung

Im Seminar schätzen wir als ProjektumsetzerInnen ein, wo wir hinsichtlich Health Literacy stehen und was wir bereits dafür tun. Prüfen mit klarem Blick unsere Zielgruppenangebote, ob Gesundheitsinformationen bedürfnisgerecht weitergegeben werden. Und überlegen gemeinsam, welche Formate und Arbeitssettings, welche Tools und ansprechenden Methoden tatsächlich unsere Zielgruppen erreichen und zum Partizipieren an Gesundheit willkommen heißen. Eigene Projektvorhaben mitnehmen und Ideen einbringen, um gemeinsam Inhalte und Methoden zu reflektieren.

 

Ziele

·       Kennen lernen des Konzepts der Gesundheitskompetenz – finden – verstehen – entscheiden – anwenden!

·       Zielgruppenangebote prüfen, ob bereits Gesundheitsinformationen weitergegeben werden? Ob und wie beim Finden – Verstehen – Entscheiden – Anwenden unterstützt wird?

·       Klären, welche Informationen noch Sinn machen, um diese weiter zu geben? Und in welcher ansprechenden, einladenden Form?

·       Maßnahmen in Hinblick auf relevante Gesundheitsmodelle und Qualitätskriterien der GFÖ entwickeln

 

Zielgruppe

Interessierte Menschen und PraktikerInnen, die Gesundheitskompetenz erfolgreich vielen anderen Menschen vermitteln wollen.

Zurück zur letzten Seite