LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

22. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz: Sozialer Zusammenhalt stärkt Gesundheit! Beiträge der Gesundheitsförderung

Veranstaltungs-ID: 20710201

  • Kategorie: Österr. Gesundheitsförderungskonferenz
  • Ort: Steiermark, 8010 Graz, Schmiedgasse 2, Congress Graz
  • Termin: 16.11.2020, 09:00 bis 16.11.2020, 17:15
  • Referent/in: diverse
  • Anmeldeschluss: 23.10.2020
  • Gebühr: € 80,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 80,00

Kurzbeschreibung

22. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz des Fonds Gesundes Österreich

und

Empfang des Gesundheitsfonds Steiermark

Eine

Anmeldung zur Stadtführung und zum Empfang

ist unter dem Punkt "Workshops" möglich.

Bei der Anmeldung zu den

parallelen

Themenforen bitten wir Sie, nur

eine

Auswahl zu treffen! Durch Klick auf den Titel des Themenforums wird die Auswahl aktiviert.

Erstmalige Nutzer/-innen registrieren sich bitte zuerst in der FGÖ-Kontaktdatenbank, über das dort angelegte persönliche Benutzerkonto kann die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass die

Anmeldung

zu den

Pre-Conferences

ist ab September und nur unter https://www.svs.at/oegph möglich!

COVID-SICHERHEITSAUFLAGEN:

Wir weisen zudem darauf hin, dass für die Einhaltung der Abstandsregelungen die Anmeldezahlen insbesondere in den Themenforen begrenzt sind - über die Möglichkeit der Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung.

Bitte beachten Sie zusätzlich folgende Punkte vor Ihrer Anreise:

- Sie können ausschließen, selbst eine Risikoperson zu sein.
- Sie bestätigen, in den letzten 14 Tagen vor dem Veranstaltungstermin in keiner lt. Außenministerium definierten Risikoregion gewesen zu sein.
- Sie bestätigen, in den letzten 14 Tagen vor dem Veranstaltungstermin mit keiner infizierten Person in Kontakt gewesen zu sein.

Langbeschreibung

KONFERENZPROGRAMM:

09:00 - 09:30: Registrierung und Begrüßungskaffee

PLENUM

09:30 - 10:00: Begrüßung und Eröffnung

- Dr. Klaus Ropin, Leiter Fonds Gesundes Österreich (FGÖ)
- Bgm. Siegfried Nagl, Bürgermeister der Stadt Graz (angefragt)
- Mag. Michael Koren und Dr. Bernd Leinich, MBA,Geschäftsführung Gesundheitsfonds Steiermark
- Rudolf Anschober, Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK), Präsident Fonds Gesundes Österreich (angefragt)

10:00 - 11:00: Epidemie Einsamkeit – Einfluss auf die Gesundheit

- Prof. Dr. med. Dr. phil. Manfred Spitzer, Universitätsklinikum Ulm

11:00 - 11:30: Kaffee- und Teepause

11:30 - 12:30: Wissens-Labor „Sozialer Zusammenhalt“ – Austausch, Reflexion und Vernetzung

- Mag. Birgit Pichler, Birgit Pichler Gesundheitsmanagement e.U., Wien - Ing. Petra Gajar, Fonds Gesundes Österreich (FGÖ)

12:30 - 13:30: Mittagspause

13:30 - 15:00: PARALLELE THEMENFOREN

15:00 - 15:30: Kaffee- und Teepause

15:30 - 16:00: Zusammenfassung der Themenforen

16:00 - 17:00: Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Lebensqualität

- Dr. Kai Unzicker, Bertelsmann Stiftung, Gütersloh

17:00 - 17:15: Resümee und Abschluss

Resümee:

- Mag. Gudrun Braunegger-Kallinger, Fonds Gesundes Österreich (FGÖ)
- Mag. Gerlinde Rohrauer-Näf, MPH, Fonds Gesundes Österreich (FGÖ)

Abschluss:

- Dr. Klaus Ropin, Leiter Fonds Gesundes Österreich (FGÖ)

Moderation: Mag. Sonja Kato

Die Konferenz wird in Kooperation mit dem Gesundheitsfonds Steiermark veranstaltet.

Anmeldung zu den Workshops

    16.11.2020 17:30: Stadtführung „Graz kennenlernen“
    Referent/in: Die Graz Guides
    Beschreibung: Beschreibung: Einst prunkvolle Residenz der Habsburger in der Renaissance, lebendige Studentenstadt heute. Verträumte Arkadenhöfe, mittelalterliche Gässchen, belebte Plätze, südliches Flair ... Graz erleben – als eine prickelnde Symbiose von Alt und Neu am Schnittpunkt dreier Kulturen.
    16.11.2020 19:30: Empfang des Gesundheitsfonds Steiermark
    Referent/in: Gesundheitsfonds Steiermark
    Beschreibung: Am Abend der Konferenz lädt der Gesundheitsfonds Steiermark zum Empfang in die "Hofsaison", Schmiedgasse 9, 8010 Graz (Eingang via Landhauskeller)

    16.11.2020 13:30: Themenforum A: „Nobody Left Behind“ – Chancengerechtigkeit durch sozialen Zusammenhalt stärken
    Referent/in: Dr. Elisabeth Kapferer; Dr. Eva Pilz; Martina Frei
    Beschreibung: INPUT 1: Wer ist eigentlich „nobody“? Über gesundheitliche Chancengerechtigkeit
    vor dem Hintergrund des sozialen Zusammenhalts

    - Dr. Elisabeth Kapferer, Zentrum für Ethik und Armutsforschung,
    Universität Salzburg

    INPUT 2: Social Prescribing – … ein Modell, um den sozialen
    Zusammenhalt in Österreich zu fördern?

    - Dr. Eva Pilz, niedergelassene Allgemeinmedizinerin, Wien

    INPUT 3: Viele Angebote - wenig Zugänge? Chancengerechtigkeit für schwer erreichbare Zielgruppen
    - Martina Frei, MPH, Projektkoordinatorin ZUSAMMENBRINGEN! ZEBRA interkulturelles Beratungs- und Therapiezentrum, Graz

    MODERATION:
    DR. ELISABETH KAPFERER, UNIVERSITÄT SALZBURG UND
    MAG. GUDRUN BRAUNEGGER-KALLINGER, FONDS GESUNDES ÖSTERREICH (FGÖ)

    16.11.2020 13:30: Themenforum B: Dialog gesund & aktiv Altern – Einladung zur Mitgestaltung
    Referent/in: Gabriele Antony, BA, MA; Mag. Monika Bauer; Dr. Erika Winkler
    Beschreibung: INPUT 1: Förderung sozialer Teilhabe im Alter – ein Wegweiser
    - Gabriele Antony, BA, MA, Gesundheit Österreich GmbH (GÖG)
    - Mag. Monika Bauer, Institut für Gesundheitsförderung und Prävention (IfGP)
    - Dr. Erika Winkler, Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK)

    DIALOG: Gemeinsam den Dialog gestalten
    - Moderierter Austausch mit allen Interessierten

    MODERATION:
    MAG. BIRGIT WESP
    INSTITUT FÜR GESUNDHEITSFÖRDERUNG UND PRÄVENTION (IfGP)

    16.11.2020 13:30: Themenforum C: Aspekte von Gesundheitskompetenz und sozialem Zusammenhalt
    Referent/in: Dr. Claudia Stöckl; Mag. Anna Kainradl; Dipl.Päd. Elisabeth Bachler; Mag. (FH) Veronika Spiller; Mag. Dr. Livinus Nwoha; Mag. Dr. Christine Leitner
    Beschreibung: INPUT 1: Gesundheit als gemeinsame Verantwortung – regional und partizipativ entwickeln
    - Dr. Claudia Stöckl, akzente - Zentrum für Gleichstellung und regionale Zusammenarbeit, Voitsberg (angefragt)
    - Mag. Anna-Christina Kainradl, MA, Universität Graz (angefragt)

    INPUT 2: Wie Selbsthilfe wirkt? Selbsthilfe ist gelebte Gesundheitskompetenz - Aktuelles aus der Wissenschaft und der steirischen Praxis
    - Dipl.Päd. Elisabeth Bachler und Mag. (FH) Veronika Spiller, Selbsthilfe Steiermark, Graz

    INPUT 3: Communitybasierte Outreacharbeit als Tool zur Förderung
    der Gesundheitskompetenz von „schwer erreichbaren Migrant/innen“ sowie als Beitrag zum sozialen Zusammenhalt
    - Mag. Dr. Livinus Nwoha, Verein IKEMBA, Graz
    - Mag. Dr. Christine Leitner, Verein IKEMBA, Graz

    MODERATION:
    LISA BAUER, MA
    GESUNDHEITSFONDS STEIERMARK, GRAZ

    Das Themenforum C findet in Kooperation
    mit dem Gesundheitsfonds Steiermark statt.

    16.11.2020 13:30: Themenforum D: Engagement und Agilität – sozialer Zusammenhalt im kommunalen Setting
    Referent/in: Mag. Christine Hirtl; Mag. Martin Oberbauer
    Beschreibung: INPUT 1: Gesunde Nachbarschaft – in Gemeinschaft älter werden
    - Mag. Christine Hirtl, Frauengesundheitszentrum Graz

    INPUT 2: Wie freiwilliges Engagement gesund hält
    - Mag. Martin Oberbauer, Wiener Hilfswerk

    MODERATION:
    MAG. MICHAEL STADLER-VIDA
    QUERAUM. KULTUR- UND SOZIALFORSCHUNG, WIEN

    16.11.2020 13:30: Themenforum E: Sozialkapitalansatz und dessen Anwendung im betrieblichen Setting
    Referent/in: Prof. (FH) Mag. Dr. Erwin Gollner MPH, MBA; Prof. (FH) Mag. Florian Schnabel MPH; Carmen Braun, BA, MA; Katharina Hauer, MA; Manuela Siegl und Rene Pal; Karin Karner, BA
    Beschreibung: INPUT 1: Vom betrieblichen Sozialkapital zum psychosozialen Gesundheitskapital
    – Weiterentwicklung, Messung und Ergebnisse

    - Prof. (FH) Mag. Dr. Erwin Gollner MPH, MBA & Prof. (FH) Mag. Florian Schnabel MPH, Fachhochschule Burgenland

    INPUT 2: Was bringt der Sozialkapitalansatz? Lessons
    Learned und Erfahrungen aus dem Projekt „Gesunde Mitarbeiter/innen – Gesunder Betrieb!“

    - Carmen Braun, BA, MA, Fachhochschule Burgenland
    - Katharina Hauer, MA, Forschung Burgenland
    - Manuela Siegl und Rene Pal, Vossen GmbH & Co. KG
    - Karin Karner, BA, Rotes Kreuz

    MODERATION:
    MAG. ROLAND KAISER
    ÖSTERREICHISCHE GESUNDHEITSKASSE, STEIERMARK

    16.11.2020 13:30: Themenforum F: Zusammenhalt und psychosoziale Gesundheit in der Schule
    Referent/in: Hofrat Prof. Dr. Josef Zollneritsch; MMag. Florian Wallner; Mag. Gerlinde Rohrauer-Näf; Katarzyna Godosh; Mag. Nikola Hahn-Hoffmann;
    Beschreibung: INPUT 1: Gelingt es, in Schulen sozialen Zusammenhalt und Gemeinschaft erlebbar zu machen?
    - Hofrat Prof. Dr. Josef Zollneritsch, Bildungsdirektion Steiermark

    INPUT 2: Projekt Wohlfühlzone Schule – Psychosoziale Gesundheit
    und (Cyber)Mobbingprävention an Schulen

    - MMag. Florian Wallner, PH Burgenland
    - Mag. Gerlinde Rohrauer-Näf, MPH, Fonds Gesundes Österreich (FGÖ)

    INPUT 3: Zusammenhalt aus der Perspektive einer Schülerin
    - Katarzyna Godosh, Schülerin

    INPUT 4: Bedeutung von Zusammenhalt an Schulen aus Sicht einer Pädagogin
    - Mag. Nikola Hahn-Hoffmann, Pädagogin

    MODERATION:
    MAG. DR. INGE ZELINKA-ROITNER
    STYRIA VITALIS
    16.11.2020 13:30: Themenforum G: Sozialkontakte durch Gesundheitsförderungsprojekte fördern
    Referent/in: Mag. Silvia Marchl, MPH; Mag. Martina Braun; DI Dr. Heide Studer
    Beschreibung: INPUT 1: Ortsmitte. Wir gehören zusammen
    - Mag. Silvia Marchl, MPH, Styria vitalis, Graz

    INPUT 2: Sport für alle – durch Bewegung und Sport Sozialkontakte ermöglichen und fördern
    - Mag. Martina Braun, SPORTUNION Salzburg (angefragt)

    INPUT 3: Urbane Räume als Begegnungs- und Bewegungsorte
    - DI Dr. Heide Studer, tilia staller.studer og technisches büro für landschaftsplanung

    MODERATION:
    ASS.-PROF. MAG. DR. ROSA DIKETMÜLLER
    UNIVERSITÄT WIEN

Zurück zur letzten Seite