LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Smartphone-Kurzvideos planen, drehen & schneiden

Veranstaltungs-ID: 21700104

  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Steiermark, 8020 Graz, Neubaugasse 24, 1. Stock, SPACELEND
  • Termin: 14.04.2021, 09:00 bis 15.04.2021, 17:00
  • Referent/in: Astrid Rampula
  • Anmeldeschluss: 31.03.2021
  • Gebühr: € 100,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 100,00

Kurzbeschreibung

Nicht erst seit Corona wird es auch für Gesundheitsförder/innen immer wichtiger, zur Vermittlung von Inhalten auch mit kurzen Videos zu arbeiten. Es kann sich dabei um einen stimmungsvollen Eindruck von einer Veranstaltung ebenso handeln wie um ein Schulungsvideo zu einer Bewegungsübung oder um die Präsentation eines Projektes.

Bilder sagen mehr als 1.000 Worte und ein Film geht noch einen Schritt weiter. Über soziale Medien oder die eigene Website können wir mit diesem Mittel ein größeres Publikum erreichen.

Und wie drehe ich nun einen Kurzfilm? Brauche ich dafür nicht eine spezielle Ausrüstung und eine eigene Software? Ganz abgesehen von der Frage, wie ich meine Botschaften am besten für einen Film aufbereite.

In diesem Seminar lernen wir von einer Filmemacherin, dass man auch schon mit einem filmfähigen Smartphone viel erreichen kann.

Inhalte:

* Konzeption: Strategie, Aufbau & Inhalte
* Filmen: Location, Bildkomposition, Licht, Ton
* Einfacher Filmschnitt
* Musik, Rechtliches
* Tipps & Tricks aus der Praxis

Zielgruppe:

Der praxisorientierte Workshop richtet sich an filminteressierte Anfänger/innen. Das Wissen, wie man mit dem Smartphone grundsätzlich filmt bzw. Fotos macht und diese auf den Computer überträgt, sollte bereits vorhanden sein.


Langbeschreibung

Nicht erst seit Corona wird es auch für Gesundheitsförder/innen immer wichtiger, zur Vermittlung von Inhalten auch mit kurzen Videos zu arbeiten. Es kann sich dabei um einen stimmungsvollen Eindruck von einer Veranstaltung ebenso handeln wie um ein Schulungsvideo zu einer Bewegungsübung oder um die Präsentation eines Projektes.

Bilder sagen mehr als 1.000 Worte und ein Film geht noch einen Schritt weiter. Über soziale Medien oder die eigene Website können wir mit diesem Mittel ein größeres Publikum erreichen.

Und wie drehe ich nun einen Kurzfilm? Brauche ich dafür nicht eine spezielle Ausrüstung und eine eigene Software? Ganz abgesehen von der Frage, wie ich meine Botschaften am besten für einen Film aufbereite.

In diesem Seminar lernen wir von einer Filmemacherin, dass man auch schon mit einem filmfähigen Smartphone viel erreichen kann.

Inhalte:

* Konzeption: Strategie, Aufbau & Inhalte
* Filmen: Location, Bildkomposition, Licht, Ton
* Einfacher Filmschnitt
* Musik, Rechtliches
* Tipps & Tricks aus der Praxis

Zielgruppe:

Der praxisorientierte Workshop richtet sich an filminteressierte Anfänger/innen. Das Wissen, wie man mit dem Smartphone grundsätzlich filmt bzw. Fotos macht und diese auf den Computer überträgt, sollte bereits vorhanden sein.

Zurück zur letzten Seite