LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Das 1x1 der Freiwilligenarbeit

Veranstaltungs-ID: 22300103

  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Tirol, 6020 Innsbruck, Rennweg 12a, Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
  • Termin: 10.05.2022, 09:00 bis 11.05.2022, 17:00
  • Referent/in: Martin Oberbauer
  • Anmeldeschluss: 26.04.2022
  • Gebühr: € 100,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 100,00

Kurzbeschreibung

Viele Bereiche in unserer Gesellschaft werden alltäglich durch das Wirken unentgeltlich tätiger Menschen gemanagt. Diese stellen ihre Zeit, ihre sozialen Kompetenzen und ihr fachliches Knowhow zur Verfügung. Natürlich gestaltet man den Umgang mit ihnen anders als mit bezahlten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.


Die Gewinnung Freiwilliger für ein Projekt und deren Einsatz in diesem wollen gut und gründlich geplant sein, um dauerhaft positive Beteiligung zu erlangen. Freiwillige können eine wertvolle Ressource für Initiativen und Projekte sein, wenn die passenden Menschen dafür angesprochen und ausgewählt werden, und wenn diese ihren Motiven und Kompetenzen entsprechend eingesetzt und vom Einstieg bis zum Ausstieg professionell begleitet werden. Der Prozess der Freiwilligenbegleitung setzt ein Mindestmaß an internen Rahmenbedingungen voraus.

Langbeschreibung

Zielgruppe:

Personen, die im Rahmen von Projekten mit Freiwilligen arbeiten (wollen) und sich grundlegendes Handwerkszeug dafür aneignen möchten.

 

Inhalte:

·       die strukturierte Implementierung von freiwilligem Engagement in ein Projekt

·       psychologische Aspekte von Freiwilligenarbeit

·       zielgenaue Gewinnung von Freiwilligen

·       Ein- und Ausstiege gestalten

·       eine engagementfördernde Anerkennungskultur etablieren

·       Freiwilligenbegleitung als Führungsaufgabe verstehen

 

Ziele:

·        Erkenntnisgewinn, welche spezifischen Empfehlungen sich daraus für die Gewinnung und Begleitung von Freiwilligen ergeben

·       Stimmige Rahmenbedingungen für Freiwilligeneinsätze gestalten können

Methoden:

Inputs, Erfahrungsaustausch, Diskussion und Vernetzung

Zurück zur letzten Seite