LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

E-Partizipation - Beteiligung in der digitalen Welt, Konzepte und praktische Umsetzung

Veranstaltungs-ID: 22900101

  • Kategorie: Methoden Know-how
  • Ort: Burgenland, 7000 Eisenstadt, Franz-Schubert-Platz 6, Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt
  • Termin: 05.04.2022, 09:00 bis 06.04.2022, 17:00
  • Referent/in: David Röthler
  • Anmeldeschluss: 22.03.2022
  • Gebühr: € 100,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 100,00

Kurzbeschreibung

Das Internet, das sich seit mittlerweile mehr als 30 Jahren sehr dynamisch entwickelt, hat viele Utopien hervorgebracht und zu tatsächlichen Veränderungen geführt. Viele partizipative Konzepte sind aber mittlerweile fixer Bestandteil unseres (Online-)Lebens. Einige davon - wie zum Beispiel Social Media - sind so mit unserem Alltag verwoben, dass wir sie kaum noch bewusst wahrnehmen. Der zweitägige Kurs wird sich mit E-Partizipation in Theorie und Praxis beschäftigen. Letztendlich zählt der praktische persönliche Nutzen für das Arbeitsleben und die Gesellschaft.

Langbeschreibung

Das Internet, das sich seit mittlerweile mehr als 30 Jahren sehr dynamisch entwickelt, hat viele Utopien hervorgebracht und zu tatsächlichen Veränderungen geführt. Nicht alle Innovationen hatten positive gesellschaftliche Auswirkungen. Im Bereich der Partizipation wurden viele Ideen erprobt und verworfen. Viele partizipative Konzepte sind aber mittlerweile fixer Bestandteil unseres (Online-)Lebens. Einige davon - wie zum Beispiel Social Media - sind so mit unserem Alltag verwoben, dass wir sie kaum noch bewusst wahrnehmen. Der zweitägige Kurs wird sich mit E-Partizipation in Theorie und Praxis beschäftigen. Letztendlich zählt der praktische persönliche Nutzen für das Arbeitsleben und die Gesellschaft.

 

Inhalte

  • Begriffsklärung und Konzepte: Welche Ideen stehen z.B. hinter Open Source, Open Educational Resources, Crowdsourcing, Crowdfunding, Citizen Science, Bürger_innenbeteiligungsprozesse
  • Online-Tools für Zusammenarbeit und Beteiligung (Padlet, Miro, pollunit… aber auch Blogs und Wikis)
  • Was hat das Web 2.0 verändert? Aktuelle Herausforderungen von Social Media
  • Partizipative (Online-)Veranstaltungsformate z.B. Barcamps und Methoden

 

Zielgruppe

  • MultiplikatorInnen aus gesundheitsförderlichen Strukturen und Interessierte

 

 Methoden

  • Fachlicher Input, Diskussion, Austausch, Einzel- und Gruppenarbeiten, Reflexion, gemeinsames Ausprobieren konkreter Tools und Methoden 
  • Partizipative Programmgestaltung und -dokumentation durch die Gruppe mit Online-Tools

 

Zurück zur letzten Seite