LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Rufseminar - Barrierefreie Sprache: Die Leichte und Einfache Sprache

Veranstaltungs-ID: 22400103

  • Kategorie: Fachliche Weiterbildung
  • Ort: Wien, 1200 Wien, Treustraße 35-43/Stiege 6/1. Stock, Wiener Gesundheitsförderung
  • Termin: 20.04.2022, 09:00 bis 21.04.2022, 17:00
  • Referent/in: Maria Seisenbacher
  • Anmeldeschluss: 06.04.2022
  • Gebühr: € 100,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 100,00

Kurzbeschreibung


Beim Wort Barrierefreiheit denken viele zuerst an Rampen oder Leitsysteme, selten aber an Sprache. Mit Sprache werden Informationen vermittelt. Sprache lässt uns an Diskursen oder Gesprächen teilhaben oder grenzt uns von diesen aus. Die Leichte Sprache und die Einfache Sprache sind Tools für Gleichberechtigung, Selbstbestimmung und Empowerment. Darüber hinaus macht Leichte Sprache Texte leichter lesbar, verständlicher und schafft eine klare Strukturierung des Inhalts. Sie ist ein maßgeschneidertes Angebot für bestimmte Zielgruppen und lässt Menschen an Diskursen und Informationen teilhaben.

Inhalte:
Sensibilisieren für die Leichte und Einfache Sprache 
Entstehung der Leichten und Einfachen Sprache
Regelwerk der Leichten Sprache, Empfehlungen für die Einfache Sprache
Erkennen von Texten in Leichter Sprache und Einfacher Sprache 
Übersetzungen von Standardtexten in die Leichte Sprache
Prüfgruppenarbeit sowie Vorstellen von Leichte Sprache- Materialien

Methoden:
Vortrag
Kleingruppenarbeit
Praktische Übungen

Ziele:
Erkennen der Leichten Sprache und der Einfachen Sprache
Basiswissen über das Regelwerk der Leichten Sprache
Wissen über die Entstehung der Leichten Sprache und der Einfachen Sprache

Zielgruppen:
Personen, die mit Menschen mit Lernschwierigkeiten arbeiten
Personen, die mit Menschen mit Deutsch als Zweitsprache arbeiten
Personen, die Informationsmaterial erstellen oder Informationen weitergeben
Personen, die mit Sprache als Informationstool arbeiten
An der Möglichkeit Interessierte, sich leicht und verständlich auszudrücken

Langbeschreibung


Beim Wort Barrierefreiheit denken viele zuerst an Rampen oder Leitsysteme, selten aber an Sprache. Mit Sprache werden Informationen vermittelt. Sprache lässt uns an Diskursen oder Gesprächen teilhaben oder grenzt uns von diesen aus. Die Leichte Sprache und die Einfache Sprache sind Tools für Gleichberechtigung, Selbstbestimmung und Empowerment. Darüber hinaus macht Leichte Sprache Texte leichter lesbar, verständlicher und schafft eine klare Strukturierung des Inhalts. Sie ist ein maßgeschneidertes Angebot für bestimmte Zielgruppen und lässt Menschen an Diskursen und Informationen teilhaben.

Inhalte:
Sensibilisieren für die Leichte und Einfache Sprache 
Entstehung der Leichten und Einfachen Sprache
Regelwerk der Leichten Sprache, Empfehlungen für die Einfache Sprache
Erkennen von Texten in Leichter Sprache und Einfacher Sprache 
Übersetzungen von Standardtexten in die Leichte Sprache
Prüfgruppenarbeit sowie Vorstellen von Leichte Sprache- Materialien

Methoden:
Vortrag
Kleingruppenarbeit
Praktische Übungen

Ziele:
Erkennen der Leichten Sprache und der Einfachen Sprache
Basiswissen über das Regelwerk der Leichten Sprache
Wissen über die Entstehung der Leichten Sprache und der Einfachen Sprache

Zielgruppen:
Personen, die mit Menschen mit Lernschwierigkeiten arbeiten
Personen, die mit Menschen mit Deutsch als Zweitsprache arbeiten
Personen, die Informationsmaterial erstellen oder Informationen weitergeben
Personen, die mit Sprache als Informationstool arbeiten
An der Möglichkeit Interessierte, sich leicht und verständlich auszudrücken

Referentin/Trainerin:
Maria Seisenbacher

Termin: Mittwoch 20.- Donnerstag 21. April 2022, 
jeweils von 9:00 – 17:00 Uhr
Ort: Wiener Gesundheitsförderung, 
Treustraße 35-43/Stiege 6/1. Stock, 1200 Wien

Teilnahmegebühr: EUR 100,--
Anmeldung bis 6. April 2022
https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org

Informationsblatt zum Download: www.wig.or.at unter Weiterbildung

Zurück zur letzten Seite