LOGIN

 

Benutzer/in registrieren
Passwort vergessen

Weitere FGÖ-e-Services

Ihr Gesundheitsprojekt einfach online einreichen:
Der FGÖ-Projektguide

Ihre Daten zentral für alle e-Services verwalten:
Die FGÖ-Kontaktdatenbank

Bürgermeisterseminar Teil 1

Veranstaltungs-ID: 18810101

  • Kategorie: Bürgermeisterseminar - Teil 1
  • Ort: Oberösterreich, 5453 Werfenweng, Weng 195-198, Travel Charme Bergresort Werfenweng
  • Termin: 11.10.2018, 10:00 bis 13.10.2018, 17:10
  • Referent/in: Petra Gajar
  • Anmeldeschluss: 20.09.2018
  • Gebühr: € 200,00
  • Stornogebühr vor Ablauf der Frist: € 200,00

Kurzbeschreibung

BÜRGERMEISTER/INNEN-SEMINAR TEIL 1

Gesundheitsförderung in der Gemeinde thematisieren

„Das Seminar war für mich deshalb sehr vorteilhaft, weil es mich angeregt hat, verschiedene gesunde Verhaltensweisen auch tatsächlich umzusetzen.“ 
Zitat Bürgermeisterin

SEMINAR:
- Grundlagen der Gesundheitsförderung
- Gesundheitsförderung in der Gemeinde thematisieren
- Projektmanagement, Fördermanagement
- Lebensqualität und Gemeindeentwicklung
- Ressourcenfindung
- Ernährung
- Bewegung
- Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit

ZIEL:
Dieses Seminar vermittelt Ihnen Grundlagen zur kommunalen Gesundheitsförderung in Theorie und Praxis und bietet Ihnen die Möglichkeit zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem eigenen Gesundheitszustand und dem eigenen Umgang mit Ihrer persönlichen Gesundheit.

Langbeschreibung

BÜRGERMEISTER/INNEN-SEMINAR TEIL 1

Gesundheitsförderung in der Gemeinde thematisieren

„Das Seminar war für mich deshalb sehr vorteilhaft, weil es mich angeregt hat, verschiedene gesunde Verhaltensweisen auch tatsächlich umzusetzen.“ 
Zitat Bürgermeisterin

„Gesundheit“ in der Gemeinde zum Thema zu machen, ist oft eine große Herausforderung – vor allem für Sie als Bürgermeister/in. Es braucht Unterstützung von politischer Seite (Überzeugung sowie Bereitstellung entsprechender Ressourcen) und generell einen Strukturaufbau, um den Gesundheits(förderungs)-Gedanken und entsprechende Aktivitäten langfristig in der Gemeinde „anzusiedeln“. Es braucht Zeit und Geduld – aber auch Flexibilität und Kreativität, um sich den großen und kleinen Hürden auf diesem Weg zu stellen und diese zu meistern. Und es bedeutet auch, bereit zu sein, sich mit der eigenen Gesundheit auseinanderzusetzen.

Sie als Bürgermeister/in haben die Verantwortung für Ihre Gemeinde und damit auch für die Gesundheit der Bevölkerung – wir unterstützen Sie dabei!

Daher sind in diesem Seminar die Bereiche Bewegung, Ernährung, psychische Gesundheit, Sucht/Alkohol und nicht zuletzt Lebensqualität in der Gemeinde wesentliche Bausteine. In diesem abwechslungsreichen, sehr persönlich zugeschnittenen Seminar wird in Theorie und Praxis der eigene Gesundheitszustand erhoben und allgemein zu den Themen Ernährung/Bewegung/psychosoziale Gesundheit reflektiert, damit Sie und Ihre Gemeinde profitieren.

SEMINAR:
- Grundlagen der Gesundheitsförderung
- Gesundheitsförderung in der Gemeinde thematisieren
- Projektmanagement, Fördermanagement
- Lebensqualität und Gemeindeentwicklung
- Ressourcenfindung
- Ernährung
- Bewegung
- Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit

ZIEL:
Dieses Seminar vermittelt Ihnen Grundlagen zur kommunalen Gesundheitsförderung in Theorie und Praxis und bietet Ihnen die Möglichkeit zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem eigenen Gesundheitszustand und dem eigenen Umgang mit Ihrer persönlichen Gesundheit.

Referentinnen/Referenten, Trainerinnen/Trainer:
Alexandra Benn-Ibler, Petra Gajar, Richard Hailzl, Gerald Koller, Angelika Stöckler

Das Seminar wird aus Mitteln des Geschäftsbereichs Fonds Gesundes Österreich der Gesundheit Österreich GmbH, des österreichischen Gemeindebundes und vom Hauptverband der Sozialversicherungsträger finanziell gefördert. Im Seminarpreis enthalten sind Seminarteilnahme, Seminarunterlagen, Nächtigung und Vollverpflegung. Nicht enthalten und direkt an das Seminarhotel zu bezahlen sind alle Getränke.

Wir bitten Sie, die im Seminarkalender angegebenen Anmeldefristen von drei Wochen vor dem Termin einzuhalten. Bei Rücktritt bis vier Wochen vor Seminarbeginn wird keine Stornogebühr verrechnet; bis zwei Wochen vorher werden 50% der Seminarkosten verrechnet. Bei später eingehenden Absagen und bei Nichtteilnahme ohne vorherige Absage kann keine Rückerstattung erfolgen. Es besteht die Möglichkeit, Ersatzteilnehmer/innen zu nennen.

Zurück zur letzten Seite